Infrarot Thermometer Vergleich - August 2017

Dimitris vergleicht die 5 aktuellsten Infrarot Thermometer

Dimitris C.
Etekcity Laser Infrarot Thermometer
Etekcity Laser Infrarot Thermometer
Pro-sonic Infrarot Laser Thermometer
Pro-sonic Infrarot Laser Thermometer
Tacklife IT-T01 Infrarot Thermometer
Tacklife IT-T01 Infrarot Thermometer
Colemeter Infrarot Laser Thermometer
Colemeter Infrarot Laser Thermometer
Broadcare Infrarot Thermometer
Broadcare Infrarot Thermometer

Ich brauchte zur Wärmeisolierung ein Infrarot Thermometer und entschied mich ein Vergleichstest zu starten. Alle unten stehenden Artikel wurden auf gewisse Punkte wie Qualität, Verarbeitung und Sicherheit getestet. Ebenfalls wurde die Handhabung und die Funktionalität getestet und verglichen. Um eine endgültige Entscheidung treffen zu können habe ich Kundenbewertungen der jeweiligen Artikel mit einfließen lassen.

Vergleichssieger
Etekcity Laser Infrarot Thermometer

Etekcity Laser Infrarot Thermometer

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Display
Ja
Messgenauigkeit
sehr gut
Vorteile

Qualität

Funktionalität

Verarbeitung

Sicherheit

Nachteile

Handhabung

Betriebsart

Preis & Leistung
Pro-sonic Infrarot Laser Thermometer

Pro-sonic Infrarot Laser Thermometer

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Display
Ja
Messgenauigkeit
sehr gut
Vorteile

Preis-Leistung

Handhabung

Funktionalität

Verarbeitung

Nachteile

Qualität

Handhabung

Tacklife IT-T01 Infrarot Thermometer

Tacklife IT-T01 Infrarot Thermometer

Vergleichsergebnis

8.8

von 10

Display
Ja
Messgenauigkeit
ungenau
Vorteile

Verarbeitung

Qualität

Robust

Nachteile

Unzuverlässig

Handhabung

Design

Colemeter Infrarot Laser Thermometer

Colemeter Infrarot Laser Thermometer

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Display
Ja
Messgenauigkeit
sehr gut
Vorteile

Funktionalität

Qualität

Robust

Nachteile

Material

Handlichkeit

Broadcare Infrarot Thermometer

Broadcare Infrarot Thermometer

Vergleichsergebnis

7.6

von 10

Display
Ja
Messgenauigkeit
ungenau
Vorteile

Handhabung

Preisgünstig

Funktionalität

Nachteile

Qualität

Material

Unzuverlässig

»
«

Für eine einfache Wärmeinstallation und Isolierung

Die besten Infrarot-Thermometer im Vergleich

Viele Lebensbereiche können wir uns heutzutage mithilfe moderner Messgeräte enorm erleichtern. So hilft uns eine digitale Wetterstation bei der Freizeitgestaltung oder ein Thermometer zeigt uns die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur im Innen- und Außenbereich an. Auch Infrarot-Thermometer – auch Pyrometer genannte – gehören in diesen Bereich und diese kleinen Geräte helfen uns in erster Linie bei der Isolierung und Wärmeinstallation von verschiedenen Gebäuden: Mithilfe eines kleinen Laser spürt das Gerät zuverlässig Kältebrücken auf, die sich in unseren Heizungsrohren oder an unseren Außenwänden verstecken.

Letztendlich führen diese nicht nur zu erhöhten Energiekosten, sondern können auch Schimmelbildung zur Folge haben. Aber auch in vielen weiteren Bereichen lässt sich ein Infrarot Thermometer hervorragend einsetzten: In Sekundenschnelle kann das handliche Gerät ohne viel Aufwand die Temperatur in Räumen oder auch von Lebensmitteln digital anzeigen, weshalb auch Handwerker, Weinliebhaber, Köche und Architekten gut ein Infrarot Thermometer einsetzen können.

Wer jedoch nicht allzu viel Ahnung von den Temperaturmessgeräten hat, für den stellen sich vor dem Kauf viele Fragen: Welches ist das beste Modell und mit welchem Gerät lässt sich gut und komfortabel arbeiten? Worauf sollte man beim Kauf achten? Alle offenen Fragen beantwortet dieser Infrarot Thermometer Vergleich 2017.

Du willst mehr über Infrarot Thermometer lesen? Dann klicke hier.

Infrarot Thermometer zeigt die Infrarot Strahlung
@Hans/pixabay.com

Wie wurde getestet?

Um aus den sechs getesteten Modellen einen Testsieger ausfindig machen zu können, habe ich zunächst die allgemeine Verarbeitungsqualität der Thermometer genauer betrachtet. Wie hochwertig sind die verarbeiteten Materialien und wie robust ist das Gerät? Verträgt es problemlos auch mal den ein oder anderen kleineren Unfall? Anschließend habe ich die Modelle anhand der Bedienweise weiter miteinander verglichen. Welches Gerät lässt sich auch von Anfängern gut bedienen und auf welchem Thermometer können die Ergebnisse auch übersichtlich abgelesen werden? Auch die verschiedenen Funktionen und Zusatzfeatures wurden natürlich von mit nicht außer Acht gelassen. Indem ich alle gesammelten Informationen über die verschiedenen Thermometer am Ende miteinander objektiv verglich, konnte ich recht schnell herausfinden, welches Gerät am besten punktete und deshalb zu Recht den Titel des Testsiegers mit nach Hause nehmen darf. Nachdem ich auch noch preisliche Faktoren berücksichtigte, konnte ich auch ein bestimmtes Infrarot Thermometer als Preis-Leistungs-Sieger auszeichnen.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

1 – Messgenauigkeit
Die Messgenauigkeit eines Infrarot Thermometers liegt in der Regel bei 1 bis 2 Prozent (plus/minus). Dieser Wert ist in einem Messbereich von
-50 °C bis -30 °C und bis zu + 900 °C allerdings durchaus genau genug, um Temperaturunterschiede bei überhitzten Motoren oder in Räumen feststellen zu können. Idealerweise sollte eine Umstellung von Celsius auf Fahrenheit der Messgeräte möglich sein. Die meisten Modelle besitzen einen Messbereich von 2 – etwa 6 Meter, was für ein Messobjekt im Hausgebrauch in der Regel auch völlig ausreichend ist.
2 – Anzeige
Für den privaten Gebrauch und den Hobby-Handwerker genügt meist eine herkömmliche schwarz-weiß-Anzeige der Temperatur, denk dank neuer Technik lassen sich diese Messgeräte mittlerweile solide ablesen. Neuere Modelle bieten allerdings sogar einen LCD – Farbwechsel, sobald sie Kältebrücken erkennen. Die Farbe des Lichtpunktes ist meist rot, aber auch grüne und blaue Laser sind in den Thermometern erhältlich. Diese haben besonders den Vorteil, einen stärkeren Effekt hervorzurufen, sobald sie auf die Netzhaut treffen. Besonders praktisch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist in jedem Fall eine LED-Hintergrundbeleuchtung.

Infrarot Thermometer Test 2017: Die 5 besten Modelle im Vergleich

Mein Testsieger: Etekcity Pyrometer

Das Pyrometer von Etekcity besticht gleich auf den ersten Blick durch seine kompakte Bauweise, was es zu einem hervorragenden Begleiter für handwerkliche Arbeiten unterwegs macht. Es liegt hervorragend sicher in der Hand und kann durch eine enorm robuste Verarbeitung ebenfalls punkten. Das Pyrometer liefert darüber hinaus sehr genaue Messwerte und das übersichtliche LCD-Display ist bequem ablesbar. Die Bedienung des Thermometers ist sehr gut durchdacht, sodass auch Laien keine Probleme bei der Verwendung haben. Es kann bei dem Modell von Etekcity darüber hinaus in Sekundenschnelle zwischen °C und °F schnell gewechselt werden.
Fazit:
Das Pyromter von Etekcity konnte in diesem Test auf ganzer Linie überzeugen und kann selbst den hohen Ansprüchen eines Profis problemlos gerecht werden.

Mein Preis-Leistungs-Sieger: Pro-sonic Laser Infrarot-Thermometer 

Eines der günstigsten Thermometer mit Infrarot- Temperaturmessung in diesem Vergleich ist das Pro-Sonic Pyrometer. Überraschenderweise liefert es höchst präzise Messungen aus, lässt sich hervorragend bedienen und eignet sich sogar für professionelle Einsätze. Auch die Verarbeitung der robusten Materialien ist gut, sodass es sich bei dem Pyrometer von Pro-Sonic um ein solides und zuverlässiges Modell für den vielseitigen Einsatz handelt.
Fazit:
Das Pro-sonic Laser Infrarot-Thermometer ist zuverlässig, robust und solide und kann deshalb in jedem Fall weiterempfohlen werden.

Tacklife IT-T01

Das Tacklife IT-T01 Thermometer mit Infrarotmessung schein gute verarbeitet zu sein und durch das robuste Material kann es auch ohne großes Problem kleine Missgeschicke verkraften. Die Messungen lassen sich zunächst auch leicht und bequem durchführen und vom Display ablesen. Das Gerät liefert jedoch äußerst ungenaue Testergebnisse und ist deshalb als Messgerät nahezu unbrauchbar.
Fazit:
Aufgrund der ungenauen Messergebnisse ist das Tacklife IT-T01 für eine zuverlässige Temperaturmessung ungeeignet.

BROADCARE Infrarot Thermometer mit Pistolengriff

Das Gerät von Broadcare liegt durch sein leichtes Eiigengewicht zwar gut in der Hand, leider wirkt es aufgrund der vielen Plastikteile eher minderwertig. Auch im Praxistest konnte das Temperaturmessgerät leider nicht überzeugen, denn bereits bei der ersten Benutzung hakte der Messungs-Trigger. Auch die Messwerte, welche von diesem Modell geliefert werden, sind nutzlos und falsch.
Fazit:
Das Broadcare Temperaturmessgerät liefert ungenaue Messwerte und ist minderwertig verarbeitet. Hier sollte der Hersteller dringend die Qualitätsnormen überprüfen.

COLEMETER Infrarot Laser Pyrometer

Das COLEMETER Infrarot Pyrometer ist ein Modell in der mittleren Preisklasse, welches durch eine gute Qualität begeistert. Es ist leicht bedienbar, liegt solide und sicher in der Hand und liefert äußerst genaue Messergebnisse der berührungslosen Messungen. Auch das LCD-Display ist übersichtlich und somit gut durchdacht. Einziges Manko: Der Deckel vom Batteriefach ist etwas scharfkantig.
Fazit:
Trotz der kleinen Schwäche glänzte das Colemeter Pyrometer durch gute Funktionen und robuste Qualitätsmerkmale.

Infrarot Thermometer zeigt die Wärmestrahlung
@geralt/pixabay.com

Gesamtfazit Infrarot Thermometer Test 2017 / Infrarot Thermometer Vergleich 2017

Für viele Tätigkeiten ist ein Infrarot-Thermometer ein guter und zuverlässiges Hilfsmittel. Leider kann nicht jedes Modell den Nutzer mit einem guten Funktionsumfang zufriedenstellen – dies wurde ganz klar in diesem Vergleich deutlich. Auf ganzer Linie überzeugte mich hingegen
das Etekcity Pyrometer, denn dank der hochwertigen Qualität und den guten Funktionen eignet sich dieses Gerät für weir mehr als nur den privaten Hausgebrauch. Entgegen allen Erwartungen erzielte auch das Pro-Sonic Laser Infrarot-Thermometer gute Messergebnisse und wurde dank des fairen Preises mein persönlicher Preis-Leistungs-Sieger.

Ein Infrarot Thermometer ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es mit einem Trockenbauschrauber? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Dimitris C.

  • Alter: 33
  • Interessen

    Garten

    Biographie

    Hey Leute, ich bin Dimitris und komme ursprünglich aus Griechenland, wo ich meine Leidenschaft zum Gärtnern entdeckte. Während meines Wirtschaftsstudium in Dänemark habe ich angefangen mich für Gartengestaltung zu interessieren und bin seitdem Hobby Gärtner und Gartengestalter. Darum bin ich dein Mann für alle Tests und Vergleiche rund um das Thema Garten.