Infrarotstrahler Vergleich - November 2017

Emanuel vergleicht die 5 aktuellsten Infrarotstrahler

Emanuel H.
Kesser Infrarotstrahler
Kesser Infrarotstrahler
Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler
Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler
Design Infrarot Heizstrahler
Design Infrarot Heizstrahler
Gardigo Edelstahl Infrarot Heizstrahler
Gardigo Edelstahl Infrarot Heizstrahler
CasaTherm Infrarot Heizstrahler
CasaTherm Infrarot Heizstrahler

Beim Infrarotstrahler Test spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Zu den wichtigsten gehören unter anderem: Leistung Die Leistung der Heizstrahler wird in Watt angegeben. Beim Einsatz im Innenbereich empfehlen Experten eine Leistung von 50 - 70 Watt pro Quadratmeter Grundfläche (bei einer Raumhöhe von 2,50 Metern). Allerdings finde ich es praktischer, lieber eine etwas größere Kapazität zu wählen, damit es nötigenfalls noch Leistungsreserven gibt. Schutzklasse Die Schutzklasse drückt aus, wie gut ein Gerät gegen Fremdeinwirkung geschützt ist. Sie wird als zweistelliger IP Code vergeben. Infrarotheizungen für das Bad sollten eine Schutzklasse von mindestens IP 54 haben. Das bedeutet, sie sind gegen Staub, Spritzwasser und Berührung geschützt. Ausstattung Dieser Faktor spielt beim Infrarotstrahler Vergleich eine besonders große Rolle, wenn das Gerät im Wohnbereich benutzt wird. In diesem Fall sind Heizer mit Thermostat und Zeitschalter eine gute Wahl. Für das Bad genügt in der Regel ein Ein/Aus Schalter und eine einfache Stufenschaltung. Sicherheit Mobile Heizstrahler müssen kippsicher aufgestellt werden und fest montierte Geräte außerhalb der Reichweite von Kindern oder Haustieren. Die Geräte stellen eine potentielle Gefahrenquelle dar, da die Oberfläche Temperaturen von mindestens +90°C erreicht.

Vergleichssieger
Kesser Infrarotstrahler

Kesser Infrarotstrahler

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Anbringung
Stativ
Leistung in Watt
2500
Sicherheit
k.A.
Vorteile

mobil

gute Ausstattung

einfache Bedienung

Schickes Design

Nachteile

knappe Gebrauchsanleitung

Preis & Leistung
Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler

Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Anbringung
Wand
Leistung in Watt
1800
Sicherheit
IP24
Vorteile

keine Aufwärmzeit

Spritzwasserschutz

Montage

Preis-Leistung

Nachteile

Anschluss

Design Infrarot Heizstrahler

Design Infrarot Heizstrahler

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Anbringung
Wand
Leistung in Watt
2500
Sicherheit
Schutzklasse IP55, Umkippschutz, Überhitzungsschutz
Vorteile

einfache Handhabung

hohe Heizkapazität

heizt schnell

Nachteile

unausführliche Bedienungsanleitung

Timerfunktion funktioniert nicht

Gardigo Edelstahl Infrarot Heizstrahler

Gardigo Edelstahl Infrarot Heizstrahler

Vergleichsergebnis

7.9

von 10

Anbringung
Wand
Leistung in Watt
2000
Sicherheit
Schutzklasse IP55
Vorteile

einfache Montage

gezielte Wärme

Kippschutz

Nachteile

für Außenbereich zu gering

Sicherung springt raus

CasaTherm Infrarot Heizstrahler

CasaTherm Infrarot Heizstrahler

Vergleichsergebnis

7.6

von 10

Anbringung
Wand
Leistung in Watt
1800
Sicherheit
Schutzklasse IP55
Vorteile

leichte Bedienung

Strahlwassergeschützt

mit Goldröhre

Nachteile

wird schnell zu warm

kurze Laufzeit

Röhre geht schnell kaputt

Licht ist sehr hell

»
«

Infrarotstrahler Test für schnelle Wärme an kalten Abenden

Die besten Infrarotstrahler im Vergleich

Infrarotstrahler, auch Wärmestrahler oder Heizstrahler genannt, sind Heizkörper, die Wärmestrahlen erzeugen und sie an die Umgebung absondern. Andere Heizungen erwärmen zunächst die Umgebungsluft, die dann die Wärme auf die Objekte im Raum überträgt. Wärmestrahler dagegen erwärmen alle Objekte direkt, die von der Infrarotstrahlung getroffen werden. Nach demselben physikalischen Prinzip erwärmt die Sonne auch die Erde. Der Infrarotstrahler Vergleich zeigt, dass die Geräte im Vergleich zu anderen Heizungen viele Vorteile haben:

– Wärme sofort spürbar, ohne Aufwärmzeit
– für Innenräume und im Freien geeignet
– energiesparend
– keine Geräusche oder Gerüche
– verursacht keine trockene Luft
– für Allergiker geeignet

Infrarotheizungen werden deswegen in vielen Bereichen eingesetzt – beispielsweise zum Erwärmen großer Hallen, zur Bautrocknung, in der Tierzucht, zur medizinischen Wärmebehandlung, aber auch zunehmend im Wohnbereich. Dort haben sich besonders Geräte bewährt, die als Zusatzheizung für Balkon, Terrasse, auch im Bad oder über dem Wickeltisch des Baby genutzt werden. Im Wohnbereich eignen sich Infrarotstrahler ideal als Zusatzheizungen für alle Bereiche, die nicht ständig genutzt werden, weil die Wärme sofort verfügbar ist und als angenehm und natürlich empfunden wird. Zudem benötigen die Heizer praktisch keine Wartung.

Du interessierst dich für Physik? Erfahre hier mehr über Infrarot Licht!

Infrarotstrahler spendet Licht
@Andrea Izzotti/fotolia.com

Produkte, die ich im Infrarotstrahler Vergleich genauer betrachtet habe:

Design Infrarotheizstrahler Veito Blade S 2500 inklusive Fernbedienung

Der Heizstrahler überzeugt durch ein gelungenes und praktisches Design. Er kann sowohl auf der Terrassen, dem Balkon als auch in geschlossenen Räumen verwendet werden.
– Leistung 2.500 Watt
– Ausstattung: Fernbedienung, Ein/Aus Schalter am Gerät, Sleep Timer
– Sicherheitsfunktionen: Schutzklasse IP55, Umkippschutz, Überhitzungsschutz
Der Infrarotstrahler ist leistungsstark und eignet sich zum Beheizen von Räumen bis zu 25 m² oder 12 m² im Freien. Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen und das Gerät ist kinderleicht zu installieren und bedienen.
Nachteilig ist die Bedienungsanleitung, die nicht ausführlich genug ist. Manches musste ich erst im Internet recherchieren.
Der Heizstrahler eignet sich in erster Linie für den Außeneinsatz. Damit kannst du auch im Herbst oder Frühling einen schönen Abend auf der Terrasse genießen. Für den Winter ist er jedoch etwas zu schwach.

Gardigo Edelstahl Infrarot Heizstrahler, Terrassenstrahler

Der Heizstrahler besteht aus wartungsfreien und zeitlos schönen Edelstahl. Er ist für die Wandmontage gedacht, kann aber auf Wunsch auch mit Standfuss geliefert werden.
– Leistung: maximal 2000 Watt
– Ausstattung: Fernbedienung, 4-Stufen Schalter, Ein/Aus Schalter am Gerät
– Sicherheitsfunktion: Schutzklasse IP55
Das Gerät ist einfach zu montieren und ebenso leicht zu bedienen. Der Strahler verfügt über genügend Leistung, um auch größere Räume erwärmen zu können.
Nachteilig ist die Leistung, die für den Außenbereich zu gering ist.
Der Gardigo Heizstrahler überzeugte mich durch seine gute Bedienungsanleitung und Verarbeitung. Für den Einsatz im Außenbereich eignet er sich nur bedingt, leistet jedoch Innen als Zusatzheizung für Werkstatt oder Bad gute Dienste.

Kesser Infrarotstrahler

Bei diesem Heizstrahler ist ein Stativ im Lieferumfang enthalten. Es kann zwischen 110 – 175 cm Höhe verstellt werden. Zum Heizer gehört auch ein ca. 1,8 m langes Anschlusskabel.
– Leistung: maximal 2.500 Watt
– Ausstattung: Fernbedienung, 3-Stufen Schalter, Stativ, LED Anzeige, Timer
Der größte Vorteil des Heizstrahlers besteht darin, dass er mobil ist und Dank des Stativs dorthin gebracht werden kann, wo er benötigt wird. An einem kühlen Herbstabend als Terrassenheizer und im Winter als Zusatzheizung für den Hobbyraum.
Nachteilig ist eigentlich nur die etwas knapp bemessene Gebrauchsanweisung, am Gerät selbst fand ich nichts zu bemängeln.
Im Infrarotstrahler Test ist dieses Gerät mein klarer Testsieger, weil es leistungsstark und vielseitig einsetzbar ist und fast dasselbe leistet wie andere Geräte, die wesentlich teurer sind.

Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler

Hier kommt der Preis-Leistungssieger von der Marke Dimplex. Das silberne Gerät lässt sich einfach an der Wand montieren. Vorsicht sollte jedoch bei dem Anschluss an das Stromnetz geboten werden, da es sich um keinen Stecker handelt, sondern nur um die Kabel.

-Leistung: maximal 1800 Watt

-Ausstattung: Zugschalter

-Sicherheitsfunktion: IP24

Das Gerät lässt sich leicht montieren und benötigt keine Aufwärmzeit, sodass mit dem Heizen gleich losgelegt werden kann. Es ist spritzwassergeschützt, sodass du es einfach in deinem Badezimmer aufhängen kannst.

Nachteil bei diesem Gerät ist der Anschluss, da das Gerät direkt an die Spannung angeschlossen werden muss.

Alles in allem ein solides Modell mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis

CasaTherm Infrarot Heizstrahler S1.800

Der Heizstrahler ist für die Montage an der Decke oder der Wand bestimmt. Er wird in der Farbe Silber geliefert. Laut Hersteller ist das Gerät mit einer Gold-Infrarotröhre ausgestattet, die sich durch eine besonders lange Lebensdauer von 5.000 Betriebsstunden auszeichnet.
– Leistung: maximal 1.800 Watt
– Ausstattung: Fernbedienung, Zugschalter am Gerät, Wandhalterung
– Sicherheitsfunktion: Schutzklasse IP55
Trotz der festen Montage kann der Strahler in einem begrenzten Winkel geschwenkt werden. Die Fernbedienung funktioniert bis zu einem Abstand von 6 Metern. Im Vergleich zu anderen ist dieser Infrarotstrahler relativ leicht, da das Gehäuse zum größten Teil aus Aluminium besteht.
Nachteilig ist der Umstand, dass der Heizer beim Betrieb sehr heiß wird und recht grelles rotes Licht ausstrahlt, das fast wie eine Zusatzbeleuchtung wirkt.
Im Test zeigt sich, dass dieser Heizstrahler besonders gut für den Einsatz im Außenbereich geeignet ist, da er intensive und auf einen bestimmten Punkt gerichtete Wärmestrahlung abgibt.

Fazit

In meinem Vergleich habe ich erst gemerkt, wieviele unterschiedliche Strahler es überhaupt auf dem Markt gibt. Bevor du dich für einen Heizstrahler entscheidest, rate ich dir, dich gründlich zu informieren (am besten im Internet). Dort findest du detaillierte Produktbeschreibungen und Kundenmeinungen, die dir bei der Kaufentscheidung eine große Hilfe sind. Die Online Bestellung hat viele Vorteile. Neben einem riesigen Sortiment zu günstigen Preisen kannst du bequem von daheim aus rund um die Uhr einkaufen und deine Bestellung wird dir nach Hause geliefert.

Infrarotstrahler sind dir nicht hell genug? Wie wäre es mit einem Baustrahler aus unserem Vergleich? Wir haben die besten für dich getestet!

×

schließen

Emanuel H.

  • Alter: 31
  • Interessen

    Mode, Reisen, Gadgets

    Biographie

    Hey an alle Fashion Interessierte oder Gadget-Fans! Ich bin Emanuel, 31 Jahre alt und dein Experte für die neuesten Mode oder Gadget Tests. Ich selbst habe Mode- und Design-Management studiert und bin nach meiner einjährigen Weltreise immer noch im Reisefieber gefangen, was auch gut ist. Neben meiner Begeisterung für Fashion und Reisen, bin auch absoluter Fan von neuen Gadgets, die einem im Alltag weiterhelfen oder einfach cool zu benutzen sind. Verpasse mit mir keinen Trend und keine Innovation.