Zeitschaltuhren Vergleich - November 2017

Julian vergleicht die 6 aktuellsten Zeitschaltuhren

Julian H.
AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200
AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200
Arendo Digitale Zeitschaltuhr
Arendo Digitale Zeitschaltuhr
revolt Digitale Zeitschaltuhr
revolt Digitale Zeitschaltuhr
AS- Schwabe  Zeitschaltuhr
AS- Schwabe Zeitschaltuhr
Hama Digitale Zeitschaltuhr
Hama Digitale Zeitschaltuhr
Digitale Zeitschaltuhr Wasserstein
Digitale Zeitschaltuhr Wasserstein

In unserem Digitale Zeitschaltuhren Test unterlegen wir die Geräte einem Vergleich. Diese werden dabei auf ihre Belastbarkeit (Maximalstrom und Maximalspannung) und auf die Genauigkeit der Funktion getestet. An alle Geräte wird der selbe Endverbraucher angeschlossen. Außerdem prüfe ich die Kindersicherung jeder Zeitschaltuhr, um einen repräsentativen Digitale Zeitschaltuhren Vergleich zu erhalten.

Vergleichssieger
AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200

AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

LCD-Display
Nein
WLAN
Ja
Vorteile

Intelligente Steckdose fürs Heimnetz

Stromverbrauch messbar

Komfortable Programmierung

Messung der Umgebungstemperatur

Wertigkeit und Funktionalität sind excellent

Nachteile

ungenau

Preis & Leistung
Arendo Digitale Zeitschaltuhr

Arendo Digitale Zeitschaltuhr

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

LCD-Display
Ja
WLAN
Nein
Vorteile

Sehr zuverlässig

Platzsparende Zeitschaltuhr

Display sehr praktisch angebracht

Extreme leichte Bedienung

Nachteile

Zufallsfunktions ist etwas fehlerhaft

revolt Digitale Zeitschaltuhr

revolt Digitale Zeitschaltuhr

Vergleichsergebnis

9

von 10

LCD-Display
Ja
WLAN
Nein
Vorteile

Eine Vielzahl an Ein und Ausschaltmöglichkeiten

Sehr einfache Bedienung

Absolut lautlos

Auch nach kurzzeitiger Deaktivierung kein Programmverlust

Nachteile

Beschreibung irreführend

Genauigkeit der Uhr

Kleiner Display

AS- Schwabe  Zeitschaltuhr

AS- Schwabe Zeitschaltuhr

Vergleichsergebnis

8.8

von 10

LCD-Display
Ja
WLAN
Nein
Vorteile

Einfache Bedienung

Klein und kompakt gebaut

Äußerst robust

Leicht programmierbar

Nachteile

Beidewnungsanleitung fehlt

Sehr kleiner Display

Hama Digitale Zeitschaltuhr

Hama Digitale Zeitschaltuhr

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

LCD-Display
Ja
WLAN
Nein
Vorteile

Extra großes, schlichtes Display

Einfache Programmierung

Sehr geringer Energieverbrauch

Bis zu 15 unterschiedliche Wochentagskombinationen

Nachteile

Display ohne Hintergrundbeleuchtung

Kompliziert zu bedienen

Nicht sonderlich dezent

Digitale Zeitschaltuhr Wasserstein

Digitale Zeitschaltuhr Wasserstein

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

LCD-Display
Ja
WLAN
Nein
Vorteile

Flexible und einfache Programmierung

Ideal für Sicherheit und Energieersparnis

Extra großer Display, gut lesbar

Nachteile

Sehr großes Modell

nicht besonders dezent

ungenau

»
«

Automatisch Strom sparen mit einer Zeitschaltuhr

Die 6 besten digitalen Zeitschaltuhren im Vergleich

Eine Digitale-Zeitschaltuhr ist ein Stecker für die Steckdose im Haus, der digital programmiert werden kann. In diesen wird dann ein Geräte angeschlossen, z.B. eine Weihnachtsbeleuchtung. Die Zeitschaltuhr wird entsprechend programmiert und liefert je nach eingestelltem Programm zu einer bestimmten Tages- oder Nachtzeit Strom oder schaltet sich automatisch ab. Sie ist also bestens dazu geeignet, bestimmte Geräte, die nicht dauerhaft aktiv sein sollen, völlig unabhängig zu steuern. Die meisten Digitalen Zeitschaltuhren können mit voreingestellten Programmen oder personalisiert programmiert werden. Einige haben ein kleines LCD-Display, auf dem das aktuelle Programm dargestellt wird. Eine Digitale Zeitschaltuhr hilft somit, Strom zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Nahaufnahme einer Lichterkette
@Nita/pexels.com

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Gerätes sollte sich der Kunde zuerst bei einem Digitale Zeitschaltuhren Vergleich erkundigen, welches Gerät am besten für den vorhergesehen Einsatz passt. Die Geräte unterscheiden sich in der Regel in der Art und Weise der Programmierung und der Anzahl vorhandener Programme. Dabei gilt: je mehr Programme es gibt bzw. je genauer die Uhr programmiert werden kann, desto teuerer ist sie auch. Außerdem gibt es Zeitschaltuhren mit mehr als einem Steckplatz, dabei können die einzelnen Plätze jeweils unterschiedlich programmiert werden. Manche Uhren verfügen über eine intelligente Zufallsschaltung. Diese ist vor allem bei Geräten sinnvoll, die z.B. einen Fernseher imitieren, um potentiellen Einbrechern mitzuteilen, dass das Haus oder die Wohnung nicht leer steht.

Die 6 besten Digitale Zeitschaltuhren

Arendo Digitale Zeitschaltuhr

Weekly Digital Timer | minutengenau | LCD-Display | 3680W | IP 20 Schutzart| 8 konfigurierbare Schaltprogramme (Wochen-/Tages- und Minutenprogramm) | intelligente Zufallsschaltung | Kinderschutzsicherung (Steckdose) |

Beim ersten Produkt in unserem Digitale Zeitschaltuhren Test handelt es sich um eine Uhr der Marke Arendo. Diese Uhr ist ebenso unser Testsieger in diesem Test. Sie verfügt über acht konfigurierbare Programme mit jeweils Wochen, Tages, Stunden und Minutenprogrammen, sowie einer intelligenten Zufallsschaltung und einer Kinderschutzsicherung. Das Gerät zeigt die Einstellungen minutengenau auf einem LCD-Display an. Die Maximalleistung liegt bei 3680 Watt und einem Maximalstrom von 16 A. Leider verfügt dieses Produkt nicht über eine Countdown-Funktion. Hinzu kommt, dass sie nur im Inneren einsetzbar ist.
Für nur knapp 13 Euro erhalten wir eine optisch ansprechende Zeitschaltuhr mit einer Menge an Funktionen und präzisen Einstellungen, sowie einer Kindersicherung. Daher ist dieses Produkt unser eindeutiger Testsieger.

AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 [Energieklasse A]

Unser zweites Gerät im Digitale Zeitschaltuhren Testest ein Gerät der Marke AVM, bei dem es sich um eine intelligente Steckdose handelt. Dies ist mein Preis-Leistungs-Sieger in dieser Testreihe. Das Gerät kann über WLAN mit einer FritzBox verbunden und darüber gesteuert werden. Damit lassen sich verschiedene Geräte im Haus vom Smartphone und vom Computer aus bedienen. Hat ein Kunde vergessen, etwas auszuschalten, so kann er das von Unterwegs erledigen. Die Einstellungen sind sehr präzise und werden von der Uhr sehr genau umgesetzt. Bei Verfügbarkeit kann sogar der Google-Kalender benutzt werden, um bei bestimmten Ereignissen ein elektronisches Gerät zu steuern. Ebenso zeigt diese Uhr den Energieverbrauch und eine Bilanz zum gesparten CO2 an und versendet diese Daten auf Wunsch auf per E-Mail.

Die Installation ist sehr einfach und intuitiv. Leider kann auch diese Zeitschaltuhr nicht im Freien benutzt werden. Für knapp 45 Euro erhalte ich ein Gerät in einem ansprechenden Design mit einer Menge an Funktionen und einer Integration ins heimische WLAN-Netz.

Hama Digitale Zeitschaltuhr („Premium“ mit Kindersicherung, Zufallsfunktion, extra großes und unbeleuchtetes Display) weiß

Für etwas weniger Geld gibt es die Zeitschaltuhr von Hama. Sie kommt mit einem extra großen Display, welches neben den aktuellen Einstellungen auch die Zeit anzeigt und verfügt auch über eine Kindersicherung. Das Display hat keine Hintergrundbeleuchtung, was das Ablesen erleichtert und Energie spart. Die Uhr verbraucht nur 0,6 Watt und schaltet Geräte bei Nicht-Gebrauch automatisch ab. Außerdem kann auch die Uhr selbst vollständig abgeschaltet werden. Es stehen 16 Schaltprogramme zur Verfügung. Dabei kann sowohl der Wochentag, als auch die Stunde und die Minute genau eingestellt werden. Auch dieses Produkt überzeugt mich mit einer tollen Zufallsfunktion. Es wird ein Zeitfenster eingestellt (z.B. zwischen 18 Uhr am Abend und 6 Uhr in der Früh) – die Uhr schaltet dann in diesem Zeitfenster nach einem Zufallsprinzip ein Gerät (z.B. eine Lampe oder den Fernseher) ein und wieder aus. Somit ist Schutz vor Einbrechern garantiert.
Dieses Gerät bietet für wenig Geld viele Extras und Funktionen und eignet sich perfekt für Einsteiger auf diesem Gebiet.

Digitale-Zeitschaltuhr

Dieses Zeitschaltuhr der Marke Wasserstein überzeugt mich in erster Linie durch ein schlankes und sehr ansprechendes Design. Die Uhr verfügt über einen großen LCD-Bildschirm und Eingen Knöpfen zur Konfiguration der Uhr. Es gibt ebenso eine intelligente Zufallsfunktion und sogar eine Countdown-Funktion. Es können acht Schaltprogramme ausgewählt werden, bei Gelegenheit kann der Benutzer auch sein eigenes Programm manuell konfigurieren. Abgerundet wird das Produkt mit einer Kinderschutzsicherung. Die maximale Last beträgt, wie auch bei den anderen Uhren 3680 Watt.

Für nur 17 Euro erhalten wir hier eine schöne Uhr mit einer Menge an Funktionen und sogar einer Countdownfunktion.

revolt Digitale, minutengenaue Zeitschaltuhr

Unser letztes Produkt im Test ist eine Uhr der Marke revolt. Sie verfügt über ein kleines LCD-Display. Es kann zwischen 140 Ein- und Ausschaltzeiten pro Woche, minutengenau programmierbar ausgewählt werden. Das Gerät ist darüberhinaus auch manuell ausschaltbar. Die maximale Leistung liebt bei 3500 Watt. Eine Benutzung im Freien ist hier nicht vorgesehen.
Diese Zeitschaltuhr überzeugt durch den niedrigen Preis von nur 8 Euro und bietet viele Standardfunktionen.

Einbrecher versucht mit einer Brechstange einzubrechen.
@fbhk/pixabay.com

Fazit

In meinem Test haben sich klare Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten ergeben. Die günstigsten Uhren starten mit einer geringen Auswahl an Programmen und Funktionen. Für etwas mehr Geld erhalten wir viele Programme, manuelle Einstellungen und Funktionen wie ein zufälliges Einschalten oder die Countdownfunktion. Das teuerste Gerät kann über WLAN gesteuert und programmiert werden. Es eignet sich perfekt für die Steuerung einiger Geräte von unterwegs mit dem Smartphone oder dem Computer.

×

schließen

Julian H.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Elektronik, technische Geräte,

    Biographie

    Hi, mein Name ist Julian und wohne in Berlin. Durch die Stadt wurde mein Interesse an Fotografie und Technik erst geweckt. Egal, ob Galerien oder Ausstellung - ich bin mit meiner Kamera so gut wie immer vor Ort. Nebenbei interessiere ich mich auch für die neuesten technischen Gadgets. Ich habe zwar keinen technischen Hintergrund, informiere mich aber immer gerne über die aktuellen Produkte auf dem Markt - vom Smart TV bis zu Bluetooth Kopfhörern.