Basenpulver Vergleich - Februar 2018

Lea vergleicht die 4 besten Basenpulver

Nina H.
Spirulina Basenpulver Granulat 100 g
Spirulina Basenpulver Granulat 100 g
Pascoe Basenpulver 260 g
Pascoe Basenpulver 260 g
Dr. Jacob's Basenpulver 1 Dose 300 g
Dr. Jacob's Basenpulver 1 Dose 300 g
Zirkulin Säure-Basen-Pulver 300 g
Zirkulin Säure-Basen-Pulver 300 g

Bei meinem Basenpulver Test habe ich mir die Zusammensetzung und die Herstellerangaben der ausgewählten Basenmittel genau angeschaut. Um das Preis- / Leistungsverhältnis richtig beurteilen zu können, interessierte mich nicht nur das Gewicht des Packungsinhalts, sondern auch die tägliche Dosierungsmenge. Um mir ein Bild von Geschmack und Lösbarkeit der Basenpulver machen zu können, habe ich jedes Nahrungsergänzungsmittel mehrmals selber zu mir genommen. Da Basenmittel, die zur Übersäuerung des Organismus verwendet werden, als Nahrungsergänzungsmittel gelten, sind sie frei verkäuflich. Ich habe daher auch darauf geachtet, ob Schwangere, Stillende oder Kinder die Basenmittel einnehmen dürfen.

Vergleichssieger
Spirulina Basenpulver Granulat 100 g

Spirulina Basenpulver Granulat 100 g

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Ursprungsland
Costa Rica
Gewicht
100g
Vorteile

rein natürliche Spirulinaalgen aus Quellwasserzucht

frei von Gentechnik

reich an Eisen und Protein

wirkt entgiftend

steigert das Immunsystem

Nachteile

nicht für Kinder unter 3 Jahre geeignet

Preis & Leistung
Pascoe Basenpulver 260 g

Pascoe Basenpulver 260 g

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Ursprungsland
Deutschland
Gewicht
260g
Vorteile

sparsam in der Anwendung

reich an Mineralstoffen

für Vegetarier geeignet

mit Urinteststreifen

Nachteile

für Kinder unter 4 Jahren, Stillende und Schwangere, nicht geeignet

Dr. Jacob's Basenpulver 1 Dose 300 g

Dr. Jacob's Basenpulver 1 Dose 300 g

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

Ursprungsland
Deutschland/Schweiz
Gewicht
300g
Vorteile

für Vegetarier geeignet

schmeckt angenehm nach Zitrone

lässt sich einfach in Wasser auflösen

Nachteile

nicht während Schwangerschaft und Stillzeit

kann zu Magenkrämpfen führen

gewöhnungsbedürftiger Geschmack

Zirkulin Säure-Basen-Pulver 300 g

Zirkulin Säure-Basen-Pulver 300 g

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Ursprungsland
Deutschland
Gewicht
300g
Vorteile

enthält zusätzlich Vitamin D3

mineralstoffreich

auch für Speisen

Nachteile

keine sparsame Verwendung

löst sich schlecht auf

Wirkung dauert sehr lang

»
«

Basenpulver Vergleich für die Regulierung des Säuren-Basenhaushalts

Die besten Basenpulver im Vergleich

Stress, Zucker, Koffein, Alkohol und Weißmehlprodukte sind nur einige Auslöser von zu viel Säure im Körper. Die erhöhten Säure-Werte äußern sich nicht nur durch Sodbrennen, sondern auch durch Haarausfall, Abnahme der Leistungsfähigkeit und einer Schwächung des Immunsystems. Da es nicht immer möglich ist, den ganzen Tag über basische Lebensmittel, wie z.B: Schlangengurke, in ausreichendem Maße in die Ernährung einzubauen, kann ein hochwertiges Basenpulver als Nahrungsergänzung die Ernährung aufwerten und die Gesundheit stärken. Basenpulver bestehen aus natürlichen Citraten oder Mineralien, wie Magnesium, Natrium, Kalzium und Kalium. Spirulinaalgen wirken ebenfalls basisch, werden aber als Naturprodukt und nicht als Mischpulver im Handel angeboten.

Ein Löffel mit Basenpulver und daneben ein Glas Wasser.
@sunwaylight13/fotolia.com

Eine Körperübersäuerung kann vielfältige Folgen haben, da sich die Säure als Zellgift auswirkt. Es kann dabei nicht nur langfristig zu Krebserkrankungen kommen, sondern auch zu einem Ungleichgewicht in der Darmflora, die sich als größtes Organ im Organismus dann nicht mehr ausreichend um die vollständige Nahrungsaufnahme kümmern kann.

Ob die Einnahme von einem Basenpulver für Dich notwendig ist, kannst Du ganz einfach mit einem Urintestreifen feststellen, der den pH-Wert des Urins anzeigt, der bei einem gesunden Menschen etwa bei 6,0 liegt. Aufgrund der Zusammensetzung ist es fast natürlich, dass Basenmittel für Menschen geschmacklich unattraktiv sind, trotzdem schaffen es einige Hersteller die Nahrungsergänzungsmittel so zu aromatisieren, dass die Einnahme kaum Überwindung kostet. Basenmittel werden nicht nur als Pulver im Handel angeboten, sondern auch als Tabletten. Basenpulver hat den Vorteil, dass es individuell dosiert werden kann, Tabletten sind unterwegs praktischer.

Eine Frau sitzt auf der Couch und trinkt ein Wasser mit Basenpulver.
@Antonioguillem/fotolia.com

Wenn du mehr über Basenpulver erfahren möchtest, dann klicke einfach hier.

Kriterien zum Basenpulver Vergleich 2018

Bei meinem Basenpulver Test habe ich mir die Zusammensetzung und die Herstellerangaben der ausgewählten Basenmittel genau angeschaut. Um das Preis- / Leistungsverhältnis richtig beurteilen zu können, interessierte mich nicht nur das Gewicht des Packungsinhalts, sondern auch die tägliche Dosierungsmenge. Um mir ein Bild von Geschmack und Lösbarkeit der Basenpulver machen zu können, habe ich jedes Nahrungsergänzungsmittel mehrmals selber zu mir genommen. Da Basenmittel, die zur Übersäuerung des Organismus verwendet werden, als Nahrungsergänzungsmittel gelten, sind sie frei verkäuflich. Ich habe daher auch darauf geachtet, ob Schwangere, Stillende oder Kinder die Basenmittel einnehmen dürfen.

Was beim Basenpulverkauf, zu beachten ist

Vor dem Basenpulverkauf solltest Du nach Möglichkeit mit Deinem Arzt sprechen, damit evtl. Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe ausgeschlossen werden können. Einige Basenmittel sind auf der Basis von Laktose angemischt. Bei einer Laktoseintoleranz könnte es dann zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen. Wichtig sind auch Dein Alter, Dein Bedarf an Mineralien und Deine persönliche Art der Ernährung.

Lebst Du vegan? Dann wirst Du es schon gewohnt sein, nach veganen Lebensmitteln, Ausschau zu halten. Achte beim Kauf von Basenpulver nicht nur auf die Füllmenge einer Verpackung, sondern auch auf die tägliche Einnahmeempfehlung. Die Kosten für ein Produkt unterscheiden sich enorm, wenn Du anstelle von 2 Esslöffeln nur 2 Teelöffeln von dem Pulver täglich einnehmen musst. Falls die Tabletten oder Pulver labortechnisch untersucht und zertifiziert sind, werden die Fakten mit Sicherheit vom Hersteller angegeben.

Eine kleine Schale mit Basenpulver und Holzlöffel.
@SunnyForest/fotolia.com

Mein Basenpulver Test 2018

1. Basen-Pulver Dr. Jacob’s

Zitroniges, leicht anmischbares Basenmittel für die tägliche Verwendung.

Vorteile:

– für Vegetarier geeignet
– schmeckt angenehm nach Zitrone
– lässt sich einfach in Wasser auflösen

Nachteile:

– sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden
– kann zu Magenkrämpfen führen

Fazit:

Von Geschmack und Wirkung überzeugend, obwohl jeder Verwender einen anderen Geschmack hat.

2. Basenmittel Pascoe

Sparsam verwendbares Basenmittel mit spürbarer Wirkung.

Vorteile:

– sparsam in der Anwendung (tägl. 1 TL)
– reich an Mineralstoffen (Zink, Calcium, Magnesium, Natrium)
– gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus
– für Vegetarier geeignet, glutenfrei, zuckerfrei, laktosefrei
– einfache pH-Kontrolle des eigenen Organismus, mit den enthaltenen Urinteststreifen

Nachteile:

– für Kinder unter 4 Jahren, Stillende und Schwangere, nicht geeignet

Fazit:

Wird das Basenmittel entsprechend der Herstellerangaben verwendet, gleichen sich Säure und Basen im Organismus aus.

3. Zirkulin Basenmittel

Das basische Nahrungsergänzungsmittel kann täglich eingenommen werden.

Vorteile:

– mineralstoffreiches Nahrungsergänzungsmittel für die tägliche Verwendung
– kann einfach mit einem Esslöffel aus der wiederverschließbaren Dose entnommen werden
– enthält zusätzlich Vitamin D3 und kann nicht nur in Getränken aufgelöst, sondern auch in Speisen eingerührt werden

Nachteile:

– eine sparsame Verwendung ist nicht möglich, pro 200 ml sollen 2 EL Basenmittel aufgelöst werden
– löst sich schlecht auf

Fazit:

Trotz der relativ großen Menge von 300 g, ist der Inhalt der Dose schnell verbraucht, da täglich 2 EL eingenommen werden müssen.

4. Spirulina Basengranulat

Spirulinaalgen ergänzen perfekt die Ernährung und wirken sich positiv auf die Gesundheit aus, nicht nur, weil sie basisch sind.

Vorteile:

– rein natürliche Spirulinaalgen aus Quellwasserzucht
– Naturprodukt, frei von Gentechnik, Fungiziden, Pestiziden und Bestrahlungen
– basische Spirulinaalgen sind reich an Eisen und Protein
– Spirulina bindet zudem freie Radikale, wirkt entgiftend und steigert das Immunsystem

Nachteile:

– nicht für Kinder unter 3 Jahre geeignet

Fazit:

Eine umfangreiche Wohltat für die Gesundheit, die basischen Algen sanieren die Darmflora, steigern das Immunsystem, senken den Cholesterinspiegel und wirken sich vielfältig positiv auf die Gesundheit aus.

Fazit zum Basenpulver Test

Vergleichssieger: Spirulina Basengranulat

Bei dem Spirulina Basengranulat handelt es sich um ein reines Naturprodukt aus Spirulinaalgen, die zudem reich an Eisen und Proteinen sind. Sie wirken nicht nur basisch auf den Organismus, sondern bieten noch eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile mehr.

Preis- / Leistungssieger: Basenmittel Pascoe

Das mineralische Basenmittel überzeugt nicht nur durch eine spür- und kontrollierbare Wirkung, sondern auch, mit einer besonders sparsamen Anwendung, die die täglichen Kosten für das Produkt noch weiter senkt.

Basenpulver ist doch nicht was du suchst? Wie wäre es stattdessen mit Macs-Pulver oder einer Infrarotlampe? Wir haben die besten Produkte für dich verglichen und ausgewertet.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!