Desktop Festplatte Vergleich - Februar 2018

Julian vergleicht die vier aktuellsten Desktop Festplatte

Julian H.
Seagate Barracuda Interne Festplatte
Seagate Barracuda Interne Festplatte
Toshiba DT01ACA050  interne Festplatte
Toshiba DT01ACA050 interne Festplatte
Intenso Retail Kit interne Festplatte
Intenso Retail Kit interne Festplatte
i.norys Desktop PC Festplatte
i.norys Desktop PC Festplatte

Ich wollte den Speicherumfang von meinem Computer erweitern und entschied mich eine Desktop Festplatte zu kaufen. Da das Angebot so umfangreich ist habe ich einen Vergleichstest mit den unten stehenden Produkten gemacht. Dabei habe ich Aspekte wie den Lieferumfang, die Qualität und die Funktionalität getestet. Ebenfalls war die Schreibgeschwindigkeit interessant.

Vergleichssieger
Seagate Barracuda Interne Festplatte

Seagate Barracuda Interne Festplatte

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

inkl. Kabel
Nein
Schreibgeschwindigkeit
k.A.
Vorteile

Qualität

Verarbeitung

Funktionalität

Handhabung

Nachteile

Teuer

Preis & Leistung
Toshiba DT01ACA050  interne Festplatte

Toshiba DT01ACA050 interne Festplatte

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

inkl. Kabel
Nein
Schreibgeschwindigkeit
7200rpm
Vorteile

Preis-Leistung

Verarbeitung

Qualität

Funktionalität

Nachteile

Montage

Intenso Retail Kit interne Festplatte

Intenso Retail Kit interne Festplatte

Vergleichsergebnis

9

von 10

inkl. Kabel
Ja
Schreibgeschwindigkeit
7200rpm
Vorteile

Verarbeitung

Qualität

Handhabung

Nachteile

Teuer

i.norys Desktop PC Festplatte

i.norys Desktop PC Festplatte

Vergleichsergebnis

8.8

von 10

inkl. Kabel
Ja
Schreibgeschwindigkeit
5400rpm - 7200rpm
Vorteile

Verarbeitung

Qualität

Preisgünstig

Nachteile

Handhabung

»
«

Ihre neue Desktop Festplatte: Was Sie wissen müssen

Mit einer Desktop Festplatte mehr Speicher zur Verfügung haben!

Die besten 4 Desktop Festplatten im Vergleich

Ich stelle im folgenden den Desktop Festplatten Vergleich 2018 vor, in dem ich mir vier unterschiedliche Desktop Festplatten angeschaut habe. Unter anderem ging es mir dabei um eine sehr große Kapazität und die Möglichkeit, viele Daten auf einem einzigen Datenspeicher zu speichern. Denn obwohl in den Zeiten von Cloud-Speichern viele Nutzer ihre Daten online aufbewahren, bin ich der Meinung, dass man auch zu Hause immer ein umfangreiches Laufwerk und einen entsprechenden Speicher zur Hand haben sollte.

Bei den getesteten Festplatten handelt es sich um Modelle, die in einem Desktop Computer oder Tower installiert werden können, Festplatten für Laptops wurden nicht mit in den Test mit ein bezogen. Egal, ob man ein Backup seiner Daten auf einer zweiten installierten internen Festplatte vornehmen will oder einfach seine vorhandene Festplatte durch eine größere ersetzen möchte, das Angebot auf dem Markt ist groß und unübersichtlich. Deswegen hier eine erste Auswahl.

Mir persönlich sind spezielle Faktoren wichtig. Sehr wichtig ist selbstverständlich die Zugriffszeit, denn bei sehr großen Datenmengen kommt es darauf an, dass diese schnell gelesen und geschrieben werden können, auch die Speicherkapazität selbst ist für den Test natürlich ausschlaggebend und ebenso welches Zubehör es gibt oder ob die entsprechenden Kabel mitgeliefert werden. Alle internen Festplatten eignen sich heutzutage auch für den Einbau in ein spezielles externes Gehäuse, das man beispielsweise per USB an seinen Rechner anschliessen kann. Diese Gehäuse wurden von mir aber nicht getestet.

Du möchtest mehr über Desktop Festplatten lesen? Dann klicke hier.

Desktop Festplatte auf weißen Hintergrund
@WerbeFabrik/pixabay.com

Wie wurde getestet?

Die Festplatten müssen vom bestehenden System erkannt werden und sich leicht installieren bzw. formatieren lassen. Nicht immer erkennen bereits konfigurierte Computer Systeme neue Hardwarekomponenten einfach so an. Trotzdem sollte es nicht unbedingt eine Vorraussetzung sein, dass man ein Computerexperte ist, um seine Speicherkapazitäten zu erweitern. In den Test fließen natürlich auch die Fragen nach der Lautstärke der Festplatte mit ein und welche Geräusche sie von sich gibt. Letztendlich ist die Frage nach der Kapazität aber natürlich die wichtigste.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Die gekaufte Speicherplatte sollte unbedingt sicher sein und deswegen von einem vertrauenswürdigen Hersteller stammen. Außerdem muss man sich selbstverständlich im Vorhinein überlegen, wie viel Speicherkapazität man eigentlich haben will. Denn es macht keinen Sinn, dass man sich ein 2 TB Festplatte kauft, wenn man lediglich 300 GB an Daten auf ihr Speichern will. Andererseits ist es schade, wenn man bereits nach einem Jahr wieder auf eine größere Variante umsteigen muss, weil man sich en paar Euro sparen wollte und auf das kleinere Modell zurückgegriffen hat.

i.norys 2 TB 8.9 cm (3,5 Zoll) SATA INO-IHDD2000S-D1 Desktop PC HDD Festplatte

Die i.norys 2 TB mit SATA Anschluss ist eine recht preisgünstige Desktop Festplatte, die allerdings eine Menge an Speicherplatz bietet. Die i.norys ist von einem relativ unbekannten Hersteller und entsprechend skeptisch bin ich in den Test gegangen. Das Anschließen und die Formatierung verlief einwandfrei, es gab keine Probleme. Das Formatieren muss man selbst erledigen, da sie unformatiert ankommt. Die Umdrehungszahl liegt laut Herstellerangaben bei 5400rpm – 7200rpm und auch die Geräuschentwicklung soll nur minimal sein, was ich leider nicht bestätigen kann, da man die Festplatte im Vergleich zu anderen sehr wohl „hören“ kann wenn sie arbeitet. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit hingegen ist für eine Festplatte in diesem Preissegment absolut zufriedenstellend, lediglich bei hoher Auslastung scheint sie etwas Schwierigkeiten zu haben. Alles in allem eine günstige Festplatte, die ihre Arbeit erledigt.

Intenso 6513133 Retail Kit

Der Intenso 6513133 Retail Kit bietet eine interne Desktop Festplatte mit der Kapazität von 5 TB. Die Abmessungen liegen bei 8,9 cm also klassischen 3,5 Zoll, die Lese- und Schreibgeschwindigkeit liegt laut Herstellerangaben bei 7200rpm, außerdem verfügt die Desktop Festplatte über 64MB Cache und wird mithilfe eines SATA III Anschlusses an das bestehende System angeschlossen. Der Einbau geht schnell und einfach, im Lieferumfang befinden sich die Schrauben, aber leider keine Anschlusskabel, die muss man also vorab mitbestellen, falls man sie nicht zu Hause hat. Da Intenso selbst keine Festplatten herstellt – und darauf weist wohl auch der Name „Retail Kit“ hin – erhält man hier eine Festplatte aus dem Hause Toshiba. Je nachdem, wie die Lizenzbedingungen aussehen, wird sich das wohl in Zukunft auch ändern können. Die vorliegende Festplatte läuft schnell und recht leise, es gibt keine Probleme mit dem Formatieren und Einbinden in das System unter Windows. Ich habe allerdings bei der Recherche für diesen Test gelesen, dass einige Nutzer nach einer gewissen Zeit – in etwa nach 2 Jahren – Probleme mit der Lautstärke der Festplatte hatten.

Toshiba DT01ACA050 500 GB

Die Toshiba DT01ACA050 500GB ist eine heutzutage fast schon kleine interne Desktop Festplatte, in Hinsicht auf den Speicherplatz. Denn 500 GB sind nicht die Welt. Hier erhält man aber eine sehr hochwertige Festplatte, die man durchaus als seine Hauptfestplatte für das Betriebssystem nutzen kann und immer noch sehr viel Platz für alle anfallenden Daten hat. Die Arbeitsgeschwindigkeit liegt bei 7200rpm, sie verfügt über 8MB Cache und wird per SATA III angeschlossen. Auch hier befindet sich leider kein Kabel im Lieferumfang, man muss also daran denken es mitzubestellen. Die Desktop Festplatte arbeitet leise und es gibt keine unangenehmen Nebengeräsuche. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit ist gut und wenn man bedenkt, zu welchem Preis man die Toshiba heute bekommen kann, dann muss man sagen, dass es sich eindeutig um den Preis-Leistungs-Sieger handelt, den wir hier vor uns haben.

Seagate Barracuda ST4000DM005 4 TB

Die Seagate Barracuda ST4000DM005 4 TB ist ein interne Desktop Festplatte vom Markenhersteller und zeitweiligem Marktführer. Sie hat die klassischen Abmessungen, die sich sowohl zum Einbau in den Desktop Computer als auch in ein entsprechendes Festplatten Gehäuse (zum weiteren Anschluss mit einem USB Kabel an den Rechner) eignen, arbeitet mit einem 64 MB Cache, SATA Anschluss und schafft einen Datentransfer von bis zu 6Gb/Sekunde. Damit liegt die Seagate ganz weit vorne im Rennen. Der Einbau funktioniert ohne Probleme, leider aber bietet auch Seagate keine Kabel im Lieferumfang. Die Festplatte arbeitet schnell und leise, ganz so wie es zu erwarten war und die Lese- und Schreibleistung ist ohne Abstriche sehr gut. Ich denke in Anbetracht des Preises und der Qualität sowie auch der äußeren Verarbeitung des Gehäuses kann ich eindeutig meinen Test-Sieger benennen.

Desktop Festplatte für Computer auf einem Holztisch
@PIX1861/pixabay.com

Fazit:

Die beiden Testsieger stehen fest. Es sind sowohl die Seagate Barracuda ST4000DM005 4 TB, die eindeutig der Gewinner ist und die Toshiba DT01ACA050 500GB, die den Titel Preis-Leistungs-Sieger trägt. Die Toshiba DT01ACA050 500GB ist zwar von der Kapazität her nicht die beste Desktop Festplatte, kann aber was die Leistung und den günstigen Preis angeht Punkte gutmachen. Die Seagate Barracuda mit 4 TB Kapazität ist einfach eine absolute Top-Festplatte: Leise, schnell und mit einer großen Kapazität, ebenfalls zu einem sehr guten Preis.

Eine Desktop Festplatte ist doch nicht das richtige für dich? Wie wäre es mit einer Beamer Leinwand stattdessen? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Julian H.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Elektronik, technische Geräte,

    Biographie

    Hi, mein Name ist Julian und wohne in Berlin. Durch die Stadt wurde mein Interesse an Fotografie und Technik erst geweckt. Egal, ob Galerien oder Ausstellung - ich bin mit meiner Kamera so gut wie immer vor Ort. Nebenbei interessiere ich mich auch für die neuesten technischen Gadgets. Ich habe zwar keinen technischen Hintergrund, informiere mich aber immer gerne über die aktuellen Produkte auf dem Markt - vom Smart TV bis zu Bluetooth Kopfhörern.