Dokumenten-Scanner Vergleich - Februar 2018

George vergleicht die 6 aktuellsten Dokumenten-Scanner

George P.
Fujitsu iX500 Dokumentenscanner
Fujitsu iX500 Dokumentenscanner
Easypix Easy-scan A4 Scanner
Easypix Easy-scan A4 Scanner
Kodak i940 Dokumentenscanner
Kodak i940 Dokumentenscanner
Avision AD125 Dokumentenscanner
Avision AD125 Dokumentenscanner
Brother ADS2800W Dokumentenscanner
Brother ADS2800W Dokumentenscanner

Die verschiedenen Geräte habe ich anhand verschiedener Testkriterien miteinander verglichen, bewertet und letzten Endes bewertet. Mir war in erster Linie wichtig, dass die Gerät zuverlässig arbeiten, leicht zu bedienen sind und auch durch eine robuste und solide Bauweise punkten können. Desweiteren spielten natürlich auch die technischen Unterschiede eine große Rolle in meinem Test, denn hier erkennt man als Nutzer die Unterschiede schnell und nicht jedes Gerät kann durch eine schnelle und hochwertige Arbeitsweise glänzen. Preisliche Aspekte wurden von mir in diesem Vergleich natürlich ebenfalls berücksichtigt. Die gesammelten Erfahrungen zu den Dokumentenscannern habe ich nach dem Praxistest ausgewertet und konnte so einen Testsieger und auch einen Preis-Leistungs-Sieger ausfindig machen.

Vergleichssieger
Fujitsu iX500 Dokumentenscanner

Fujitsu iX500 Dokumentenscanner

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Unterstützte Software
Windows und Mac
Anschluss
USB-Anschluss
Vorteile

600 dpi, WLAN

enorm rasant

gute Qualität

Bedienung ist kinderleicht

Nachteile

sehr teuer

Preis & Leistung
Easypix Easy-scan A4 Scanner

Easypix Easy-scan A4 Scanner

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

Unterstützte Software
-
Anschluss
USB-Anschluss
Vorteile

platzsparend

Gehäuse ist stabil

einfache Bedienung

Nachteile

langer Scanprozess

Kodak i940 Dokumentenscanner

Kodak i940 Dokumentenscanner

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Unterstützte Software
Windows und Mac
Anschluss
USB-Anschluss
Vorteile

bis zu 20 Blatt/Min.

inkl. 3 Jahre Austauschservice

automatischer Dokumenteneinzug

leicht bedienbar

Nachteile

funktioniert sehr unzuverlässig mit Mac

Avision AD125 Dokumentenscanner

Avision AD125 Dokumentenscanner

Vergleichsergebnis

7.7

von 10

Unterstützte Software
Windows
Anschluss
-
Vorteile

bis zu 25 Blatt/ Min.

automatische Auswahl der Papiergröße und Farberkennung

automatischer Dokumenteneinzug

leicht verständliche Bedienungsanleitung

Nachteile

nur mit dickem Papier erzielt er gute Ergebnisse

Brother ADS2800W Dokumentenscanner

Brother ADS2800W Dokumentenscanner

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

Unterstützte Software
-
Anschluss
USB-Anschluss
Vorteile

Touchscreen

automatischer Originaleinzug

kompakt und platzsparend

Nachteile

Cloud: Der Upload nimmt sehr viel Zeit in Anspruch

»
«

Dokumentenscanner – Arbeiten ohne Kopfschmerzen und Monitor

Die besten Geräte im Dokumenten-Scanner Test

Wer Texte oder auch Bilder von verschiedenen Quellen digitalisieren möchte, benötigt einen hochwertigen und zuverlässigen Dokumenten-Scanner. Die Geräte unterscheiden sich teilweise stark, denn die Hersteller bilden einen gewissen Schwerpunkt für das Können der Scanner.
So beschränkten sich mittlerweile die Funktionen eines Dokumentenscanners von Canon, Brother & Co. nicht nur auf das reine scannen und digitalisieren von Dokumenten, sondern darüber hinaus werden auch mittlerweile Funkscanner, Flachbrettscanner, WLAN Scanner oder auch Netzwerkscanner auf dem Markt angeboten.
Doch worin unterscheiden sich die Geräte genau und worauf sollte man achten, wenn man sich einen Dokumenten-Scanner anschaffen möchte? Dieser Dokumentenscanner Test beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema und vergleicht darüber hinaus 5 besonders beliebte Geräte miteinander, um Verbrauchern die Kaufentscheidung zu erleichtern.
Foto von den Händen einer Person, die einen Scanner bedient und dabei ein Blatt Papier hält.
@TeroVesalainen/pixabay.com

Dokumenten-Scanner Test: Wie wurde getestet?

Die verschiedenen Geräte habe ich anhand verschiedener Testkriterien miteinander verglichen, bewertet und letzten Endes bewertet. Mir war in erster Linie wichtig, dass das Gerät zuverlässig arbeitet, leicht zu bedienen ist und auch durch eine robuste und solide Bauweise punkten kann.

Des weiteren spielten natürlich auch die technischen Unterschiede eine große Rolle in meinem Test, denn hier erkennt man als Nutzer die Unterschiede schnell und nicht jedes Gerät kann durch eine schnelle und hochwertige Arbeitsweise glänzen.

Preisliche Aspekte wurden von mir in diesem Vergleich natürlich ebenfalls berücksichtigt. Die gesammelten Erfahrungen zu den Dokumentenscannern habe ich nach dem Praxistest ausgewertet und konnte so einen Testsieger und auch einen Preis-Leistungs-Sieger ausfindig machen.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Die Geräte unterscheiden sich in erster Linie hinsichtlich der Bauform und den Funktionen. Mittlerweile sind die verschiedensten Geräte mit unterschiedlichster Ausstattung erhältlich. Folgende Fragen sollten sich Käufer im Vorfeld beantworten, um auch tatsächlich ein passendes Modell zu finden. Auch ich habe mir diese Frage vor meinem Dokumenten-Scanner Test gestellt. 

1. Wie oft nutze ich den Scanner?

Wer sich den Traum von einem papierlosen Büro verwirklichen möchte und enorm häufig den Scanner nutzt, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Gerät schnell arbeitet, eine hochwertige Qualität besitzt und darüber hinaus auch mit ungewöhnlichen Dokumentenformaten umgehen kann, wie etwa Kassenzettel o.ä. Soll das Gerät hingegen nur einige Male im Monat eingesetzt werden, genügt in der Regel ein preiswertes Modell, welches nicht einen solch großen Funktionsumfang besitzt.

2. Welche Dokumente sollen damit archiviert werden?

Nicht nur Dokumente, sondern auch Bücher und Magazine sollen gescannt werden? Dann sollte das Gerät bestenfalls eine integrierte Flachbetteinheit besitzen, ähnlich wie die meisten Geräte von Canon. Auch Fotos lassen sich mit Flachbrettscanner besser bearbeiten, denn Flachbrettscanner besitzen meist eine sehr hohe dpi-Zahl und erzielen dadurch eine bessere Auflösung beim Scannen der Fotos.

3. Welches Betriebssystem muss das Gerät unterstützen?

Mit Windows sind in der Regel die meisten Modelle kompatibel und lassen sich auf diesem Betriebssystem uneingeschränkt nutzen. Mac- Nutzer hingegen sollten unbedingt auf ein passendes Gerät achten, denn nicht immer sind hierfür Treiber erhältlich. Linux-Verwender sind bei der Auswahl noch mehr eingeschränkt.
Weitere nützliche Informationen zu Dokumentenscannern kannst du hier nachlesen.
@add source/author information

Die Top 5 im Dokumenten-Scanner Test

1. Mein Testsieger im Dokumenten-Scanner Test: Fujitsu ScanSnap iX500 Dokumenten-Scanner

Der Fujitsu ScanSnap iX500 Dokumentenscanner besticht bereits auf den ersten Blick durch sin enorm robustes Gehäuse. Der Scanner arbeitet schnell und die Ergebnisse sind hervorragend. Das Abspeichern der Dokumente funktioniert ebenfalls gut und sie lassen sich genauso abspeichern, wie man sie grade benötigt. Der Fujitsu Dokumenten-Scanner arbeitet enorm rasant, erzeugt eine gute Qualität und die Bedienung ist ebenfalls kinderleicht.
Fazit:
Der Fujitsu ScanSnap iX500 ist ein hervorragendes Gerät für den privaten Gebrauch, welches alles mitbringt, was ein guter Dokumenten-Scanner benötigt. 
Vorteile:
+ inkl. Corel WINZIP 21 PRO
+ Fujitsu für Windows und Mac geeignet
+ 600 dpi, WLAN, USB 3.0
Nachteile:
– Keine

2. Mein Preis-Leistungs-Sieger im Dokumenten-Scanner Test: Easypix Easy-scan A4 Dokumenten-Scanner

Der Easypix Easy-scan A4 Dokumenten-Scanner punktet besonders durch seine kompakte Bauweise, wodurch sich das Gerät nicht nur enorm platzsparend aufbewahren lässt, sondern natürlich auch der perfekte Begleiter für unterwegs ist. Er scheint wertig verarbeitet zu sein, das Gehäuse ist stabil und bedienen lässt sich der Scanner ebenfalls äußerst leicht. Die Führung über eine Blattseite ist genau und beim Scannen lassen sich die Formate pdf oder jpg zum Speichern wählen.
Fazit:
Der Easypix Easy-scan A4 Dokumenten-Scanner ist ein flexibles Gerät, welches bereits für kleines Geld erhältlich ist und trotzdem mit guten Funktionen auf ganzer Linie überzeugen kann.
Vorteile:
+ max. 900×900 dpi Auflösung A4 Farbkontakt Bild Sensor Duplex
+ inkl. USB Kabel; Tasche; Betriebsanleitung; Software-CD: ABBYY Screenshot Reader OCR
+ USB-Anschluss
Nachteile
– Keine

3. Kodak ScanMate i940 Dokumenten-Scanner

Der Kodak Dokumenten-Scanner ist ein robustes und gut verarbeitetes Gerät, welches sich einigermaßen leicht bedienen lässt, zumindest auf Windows. Obwohl es für den Dokumenten-Scanner einen Mac Treiber zum Download gibt, funktioniert er allerdings nur mit massenhaft Problemen auf diesem Betriebssystem. Das System startet nur mit viel Zeitverzögerung und auch die Ergebnisse sind keinesfalls akzeptabel.
Fazit:
Der Kodak Dokumenten-Scanner erzeugt auf Windows gute Ergebnisse, für Mac-Nutzer ist er allerdings eher ein Alptraum.
Vorteile:
+ bis zu 20 Blatt/Min.
+ USB, inkl. 3 Jahre Austauschservice vor Ort
+ automatischer Dokumenteneinzug
Nachteile
– funktioniert nur sehr unzuverlässig mit Mac

4. AVISION AD125 Dokumenten-Scanner

Der AVISION AD125 Dokumenten-Scanner besitzt ein sehr modernes, kompaktes Design und durch die leicht verständliche Bedienungsanleitung lässt sich damit auch kinderleicht arbeiten. Leider muss bei diesem Gerät unbedingt recht dickes Papier verwendet werden, denn nur dann funktioniert der automatische Papiereinzug ohne Probleme. Bei dünnen Blättern wird der Scanner schnell zum Reißwolf.
Fazit:
Der AVISION AD125 ist qualitativ ein sehr gutes Gerät, welches jedoch nur mit dickerem Papier gute Ergebnisse erzielt.
Vorteile:
+ 25 Seiten pro Minute (Duplex 50 Images pro Minute) und 50 Blatt Dokumenteneinzug
+ automatische Auswahl der Papiergröße, automatische Farberkennung
+ automatischer Dokumenteneinzug
Nachteile
– nur mit dickem Papier erzielt er gute Ergebnisse

5. Brother ADS2800W Dokumenten-Scanner

Schon seit vielen Jahren steht das Unternehmen Brother für hochwertige und qualitative Elektronikprodukte. Auch der Scanner überzeugt durch sein widerstandsfähiges Gehäuse und die robuste Bauweise. Er ist leicht bedienbar, der Dokumenteneinzug funktioniert fehlerfrei und die Ergebnisse sind ebenfalls gut. Ein großer Nachteil des Gerätes ist allerdings in die Brother-Cloud, denn hier dauert der Upload recht lange, verglichen mit anderen Systemen.

Vorteile:
+ Touchscreen Dokumenten-Scanner
+ automatischer Originaleinzug A4 (21 x 29,7 cm) Duplex
+ kompakt und platzsparend, USB Anschluss
Nachteile
– Cloud: Der Upload nimmt sehr viel Zeit in Anspruch

Foto von den Händen einer Person, die einen großer Scanner bedient.
@jummie/fotolia.com

Gesamtfazit im Dokumenten-Scanner Test

Im Handel sind viele unterschiedliche Dokumentenscanner erhältlich und wer beim Kauf einige Faktoren berücksichtigt, wird auch garantiert ein passendes Gerät finden. Mich konnte besonders der Fujitsu ScanSnap iX500 Dokumentenscanner überzeugen, denn durch seine rasante Arbeitsweise ist er ideal geeignet, um höchsten Ansprüchen gerecht zu werden.
Doch auch mein Preis-Leistungs-Sieger im Dokumenten-Scanner Test, der Easypix Easy-scan A4 Scanner, kann ich durch seine kompakte Bauweise und solide Leistung, insbesondere für den mobilen Gebruach empfehlen.

Möchtest du spezifisch Bücher scannen? Dann ist ein Buchscanner aus unserem Vergleich noch besser geeignet.
×

schließen

George P.

  • Alter: 28
  • Interessen

    Gaming, Computerspiele, Gesellschaftsspiele

    Biographie

    Ich bin George - ein zertifizierter Computerfanatiker mit Sitz in Berlin. Ich interessiere mich neben englischer Literatur für Interactive Performance und Game Design. Dazu war ich bei Nintendo tätig und kurzzeitig auch mal mit dem Zirkus unterwegs. Ich bin ein begeisterter Pen&Paper Rollenspiel und Tischplatten Fan. Als coolster Onkel der Welt bin ich dein Mann für Gesellschaftsspiele und alles rund um das Thema Spiel und Spaß für Kinder aller Altersstufen.