Quadrocopter Vergleich - März 2018

Julian vergleicht die 5 aktuellsten Quadrocopter

Julian H.
Carrera RC 370503006
Carrera RC 370503006
Dickie Toys Quadrocopter
Dickie Toys Quadrocopter
Revell Control RC Quadrocopter
Revell Control RC Quadrocopter
Jamara Heli Quadrocopter Alien Attack
Jamara Heli Quadrocopter Alien Attack
Carrera Quadrocopter CRC X1
Carrera Quadrocopter CRC X1

In diesem Vergleich stellte ich in erster Linie Kriterien in den Vordergrund, die es beim Kauf eines Quadrocopters zu beachten gilt. Mir war natürlich eine leichte Bedienbarkeit ebenso wichtig, wie eine solide, stabile und qualitative Bauweise der Drohnen. Welchen Funktionsumfang bietet das jeweils getestete Modell und mit welcher Drohne kann auch ein Anfänger sicher fliegen? Nachdem ich sämtliche Informationen zu den Produkten gesammelt hatte, stand ziemlich schnell für mich fest, welche der fünf Drohnen am besten abschneidet und so als Testsieger aus diesem Vergleich hervorgeht. Dieser Quadocopter Test soll dir dabei helfen, bei deiner Suche nach einem Quadrocopter den Überblick zu behalten. So wird es Dir sicherlich leichter fallen, eine klare Kaufentscheidung zu treffen. Alle getesteten Drohnen sind nicht teurer als 100 Euro, damit du als Anfänger im Fall der Fälle keine zu großen Verluste zu verbuchen hast. Die Quadrocopter, die ich mir für diesen Test rausgesucht habe, stammen außerdem alle von bekannten Herstellern, damit Du leicht auch die benötigten Ersatzteile nachbestellen kannst.

Vergleichssieger
Carrera RC 370503006

Carrera RC 370503006

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Flugdauer
k.A.
Maße
55,5 x 37,5 x 11 cm
Vorteile

Looping-Funktion auf Knopfruck

Ideal für Einsteiger und für Fortgeschrittene durch Beginner-/ Advanced Modus

Eingebauter Kompass für Coming-Home Funktion

Die Fernbedienung ist ein absoluter Hingucker

Nachteile

Die Landungsfüße sind etwas unstabil gebaut

Preis & Leistung
Dickie Toys Quadrocopter

Dickie Toys Quadrocopter

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Flugdauer
8 min
Maße
30 x 10 x 20 cm
Vorteile

Inkludierte Sprachsteuerung erleichtert die Bedienung

Das Design des Quadrocopters ist hervorstechend

Die Bedienung gelingt leicht und die Qualität des Produktes ist hervorragend

Nachteile

Akkufach lässt sich schwer schließen

Revell Control RC Quadrocopter

Revell Control RC Quadrocopter

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Flugdauer
k.A.
Maße
15,8 x 5,8 x 11,3 cm
Vorteile

Das Flugverhalten ist ausnahmslos gut

Die Bedienbarkeit ist sehr einfach und kann auch von Kindern gesteuert werden

Übersichtlicher Funktionsumfang die man schnell drauf hat

Nachteile

Der Akku ist fest verbaut, daher ist es umständlich diesen bei Schäden auszutauschen

Nicht sehr robuste Teile sind für eine kurzlebigkeit des Produktes verantwortlich

Jamara Heli Quadrocopter Alien Attack

Jamara Heli Quadrocopter Alien Attack

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Flugdauer
10 min
Maße
5,5 x 9,5 x 5 cm
Vorteile

Die Bedienweise des Quadrocopter ist sehr leicht

Verfügt über stabile Flugeigenschaften

Qualitativ hochwertige Verarbeitung aus robusten Material

Optischer Hingucker durch Farbakzente

Nachteile

Die Fernbedienung ist sehr sensibel und reagiert auf leichte Bewegungen, daher ist Vorsicht bei der Bedienung verlangt

Carrera Quadrocopter CRC X1

Carrera Quadrocopter CRC X1

Vergleichsergebnis

7.9

von 10

Flugdauer
7 min
Maße
41,8 x 23,3 x 9,7 cm
Vorteile

Ist ein Ready-to-Fly Modell

Der Flug ist sicher und leicht zu handhaben

Gyro System - für stabile Fluglage

Nachteile

Minderwertiger Rahmen der billig wirkt

Leider keine Stabilität und somit schnell zerbrechlich

Zerbricht schnell bei harter Landung

»
«

Quadrocopter für den ultimativen Flugdrohnenspaß

Die besten Quadrocopter im Vergleich

Mit einem Quadrocopter kannst Du dem Traum vom Fliegen endlich näher kommen. Es handelt sich dabei um Kleinfluggeräte, die sich solide von Anfängern und Fortgeschrittenen steuern lassen und somit einen guten Einstieg in den Modellflug gewährleisten. Ein Quadrocopter wird auch Multicopter genannt und ist kein Hubschrauber, denn alle Rotoren zeigen bei diesen Modellen nach unten. Dank einer integrierten Kamera können Flugaufnahmen später bequem am PC angeschaut oder je nach Modell auch in Echtzeit übertragen werden. Je nach Ausstattung kann für eine Drohne schnell ein vierstelliger Betrag fällig werden. Im Handel sind jedoch auch zahlreiche Modelle zu finden, die sich für kleinere Budgets gut eignen. Doch welche Faktoren spielen beim Kauf eine Rolle und welcher Quadrocopter kann mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen? In diesem Quadrcopter Vergleich 2018 bekommst Du alle wichtigen Informationen zu Quadrocoptern.

@skyNext/fotolia.com

Wie wurde getestet?

Schon seit vielen Jahren bin ich aktiver Modellflugsportler und seither habe ich die Umgebung immer mit einem RC Helikopter erkundet. Jüngst habe ich mich auf die Suche nach einer Drohne gemacht, die mir - ebenso wie mein Heli - langfristigen Spaß bieten kann. Ich habe daher 4 beliebte Drohnen in einem direkten Vergleich gegenübergestellen und anhand verschiedener Kriterien bewertet. Allerdings habe ich lediglich Einsteiger-Geräte ohne HD-Kamera miteinander verglichen, die ohne weiteres auch von Neulingen auf dem Gebiet betrieben werden können. Alle getesteten Drohnen sind nicht teurer als 100 Euro, damit du als Anfänger im Fall der Fälle keine zu großen Verluste zu verbuchen hast. Die Quadrocopter, die ich mir für diesen Test rausgesucht habe, stammen außerdem alle von bekannten Herstellern, damit Du leicht auch die benötigten Ersatzteile nachbestellen kannst. 

In diesem Vergleich stellte ich in erster Linie Kriterien in den Vordergrund, die es beim Kauf eines Quadrocopters zu beachten gilt. Mir war natürlich eine leichte Bedienbarkeit ebenso wichtig, wie eine solide, stabile und qualitative Bauweise der Drohnen. Welchen Funktionsumfang bietet das jeweils getestete Modell und mit welcher Drohne kann auch ein Anfänger sicher fliegen? Nachdem ich sämtliche Informationen zu den Produkten gesammelt hatte, stand ziemlich schnell für mich fest, welche der fünf Drohnen am besten abschneidet und so als Testsieger aus diesem Vergleich hervorgeht. Dieser Quadocopter Test soll dir dabei helfen, bei deiner Suche nach einem Quadrocopter den Überblick zu behalten. So wird es Dir sicherlich leichter fallen, eine klare Kaufentscheidung zu treffen.

@kirahoffmann/pixabay.com

Was muss beim Kauf beachtet werden?

1. Ist eine Kamera nötig? Wenn Du nur ein bisschen fliegen möchtest und wenig Geld in Deinen neuen Quadcopter investieren willst, genügt in der Regel ein kleines Modell ohne Kamera. Eine integrierte Kamera bietet Dir jedoch auf jeden Fall einen erheblichen Mehrwert. 

2. In- oder Outdoor? Wenn Du eine entsprechend große Räumlichkeit besitzt, bietet es sich durchaus an, zunächst in den eigenen vier Wänden das fliegen zu üben. Besonders Mini- und Nanodrohnen sind hierfür gut geeignet, denn diese kleinen Modelle können ohnehin nicht außen eingesetzt werden, da sie keine Seitenwinde verkraften. Es ist hierbei absolute Pflicht, aus Sicherheitsgründen die mitgelieferten Rotor-Schutz-Anbauten zu nutzen. 

3. Preis: Deine Drohne sollte natürlich Stürze besonders aus geringen Höhen gut verkraften können. Sollte es trotzdem ml zu einem Totalschaden kommen, sind besonders bei teuren Modellen auch die Ersatzteile sehr preisintensiv. Der Preis für den Quadcopter kann sowieso stark variieren. Zu Beginn reicht sicherlich ein gutes Modell mit moderatem, fairen Preis. 

4. Zubehör: Die Propeller und die Akkus sind Zubehörteile, die du dir unbedingt als Ersatz zulegen solltest. Ein normaler Drohnen-Akku hält etwa 4-8 Minuten. Um immer mehrere davon zur Hand zu haben, sollte hier für ausreichend Ersatz gesorgt werden.

Noch mehr Informationen findest du hier

Quadrocopter Test 2018: Die 5 besten Drohnen im Vergleich

Testsieger: Carrera RC 370503006

Der Carrera RC 370503006 überzeugt nicht nur durch das tolle Design, sondern punktet zusätzlich mit seinen Funktionen. Die kleine Drohne verfügt über Live Video & Foto Funktion auf IOS und ANDROID. Zudem kommt ein eingebauter Kompass für Coming-Home Funktion und die Loop-Funktion per Knopfdruck. Das Modell ist nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auch ideal für Anfänger. Das einzige Manko sind die Landungsfüße, welche stabiler gebaut sein könnten. Ansonsten ist das Gerät seinen Preis wirklich wert. 

Fazit: Qualität zum hohen Preis. Überzeugt durch vielfältige Funktionen und ein ansprechendes Design. Klare Kaufempfehlung meinerseits. 


Preis-Leistungssieger: Dickie Toys 201119432 - RC DT VCQ-Voice Quadrocopter

Der Spielzeugquadrocopter ist mit einer 4-Kanal Funkfernsteuerung ausgestattet und kann per Sprachsteuerung gelenkt werden. Das 2 cm große Modell ist durch sein Design Aussehen ein echter Hingucker. Auch die Bedienbarkeit kann besonders für Neulinge hier nur weiterempfohlen werden. Die Qualität sämtlicher Bau- und Zubehörteile scheinen stabil und hochwertig und mit einer Flugzeit von 8 Minuten bei voll geladenem Akku siedelt sich die Drohne auch hier ganz weit oben an. Einziges Manko: Das Fach vom Akku lässt sich oft nur schwer schließen. 

Fazit: Hochwertig, leicht zu bedienen und mit tollem Design: Klare Kaufempfehlung für das günstige Modell von Dickie Toys.


Jamara 037700 - RC Heli Quadrocopter Alien Attack

Der Jamara RC Multicopter Alien Attak ist optisch ein echter Hingucker. Die kleine Drohne kann durch ihre leichte Bedienweise selbst von Neulingen sicher geflogen werden und durch die äußerst stabilen Flugeigenschaften in der Luft sind Abstürze mit diesem Modell eher die Ausnahme. Qualitativ überzeugt der Quadrocopter ebenfalls auf ganzer Linie. Das Verhältnis von Lade- zu Flugzeit ist ebenfalls beeindruckend. Einschlägige Mängel oder Schwächen wurden bei dieser Drohne nicht festgestellt. 

Fazit: Eine qualitativ hochwertige Drohne für Anfänger, die sich leicht bedienen lässt und auch optisch auf ganzer Linie punkten kann.


Carrera 370503001 - RC 2.4 GHz Quadcopter CRC X1

Der Carrera CRC X1 begeistert besonders durch sein ungewöhnliches Design. Bei dem Rady-to-Fly Modell ist im Lieferumfang alles enthalten, was für den ersten Start nötig ist. Das Gyro System sorgt für einen sicheren Flug und besonders Anfänger dürften von dieser Funktion profitieren. Negativ ist jedoch der qualitativ minderwertige Rahmen des Quadrocopters zu erwähnen. Dieser bietet kaum Stabilität und selbst ein kleiner Sturz kann hier zum Defekt führen. 

Fazit: Der Carrera Quadrocopter konnte leider aufgrund der eher instabilen Bauweise in diesem Vergleich nicht besonders gut punkten.


Revell Control 23971 - Mini Quadcopter Nano

Die Drohne von Revell ist ein netter kleiner Flitzer, der durch ein hervorragendes Flugverhalten und eine gute Bedienbarkeit punktet. Besonders für Einsteiger ist der übersichtliche Funktionsumfang empfehlenswert. Revell hat jedoch bei dieser Drohne den Akku fest verbaut, sodass dieser nicht ausgetauscht werden kann. Somit kann die Drohne leider immer nur kurzfristig für Spaß sorgen. 

Fazit: Durch das gut, stabile Flugverhalten und die leichte Steuerung ist der Revell Control 23971 - Mini Quadrocopter Nano ideal für Einsteiger geeignet.

@lumpi/pixabay.com

Gesamtfazit

Der Handel bietet dir zahlreiche gute Drohnen, die sich auch von Anfängern sicher und solide steuern lassen. Besonders mein Testsieger, der Carrera RC 370503006 konnte mich durch sein sicheres Flugverhalten begeistern und darüber hinaus wirst Du bei diesem Modell auch keine Probleme bei der Bedienung haben. Für einen etwas geringeren Anschaffungspreis ist weiterhin der Dickie Toys RC DT VCQ-Voice Quadrocopter eine ideale Alternative. Auch dieser Multicopter ist qualitativ und funktionell absolut empfehlenswert und der Preis ist fair. Daher wählte ich diese Drohne zu meinem Preis-Leistungs-Sieger.

Du suchst noch mehr Produkte, um deine Zeit in der Natur zu verbringen? Wie wäre es mit einem Teleskop oder einem Lenkdrachen? Wir haben die besten Produkte für dich getestet und verglichen.
×

schließen

Julian H.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Elektronik, technische Geräte,

    Biographie

    Hi, mein Name ist Julian und wohne in Berlin. Durch die Stadt wurde mein Interesse an Fotografie und Technik erst geweckt. Egal, ob Galerien oder Ausstellung - ich bin mit meiner Kamera so gut wie immer vor Ort. Nebenbei interessiere ich mich auch für die neuesten technischen Gadgets. Ich habe zwar keinen technischen Hintergrund, informiere mich aber immer gerne über die aktuellen Produkte auf dem Markt - vom Smart TV bis zu Bluetooth Kopfhörern.