3D-Brille Vergleich - Februar 2018

Emanuel vergleicht die fünf aktuellsten 3D-Brille

Emanuel H.
Epson ELPGS03 3D-Brille
Epson ELPGS03 3D-Brille
Panasonic TY-ER3D6ME 3D Shutterbrille
Panasonic TY-ER3D6ME 3D Shutterbrille
Sony 3D Active-Shutter Brille
Sony 3D Active-Shutter Brille
BenQ Steroskopische 3D Brille
BenQ Steroskopische 3D Brille
Philips Active3D-Brille PTA529/00
Philips Active3D-Brille PTA529/00

Da wir eine große Familie sind und alle Familienmitglieder eine eigene 3D-Brille besitzen, habe ich diese bei einem Videoabend hintereinander ausprobiert. So konnte ich die Unterschiede beim Tragekomfort, der Betriebsdauer und anderen technischen Details sehr gut erkennen und vergleichen.

Vergleichssieger
Epson ELPGS03 3D-Brille

Epson ELPGS03 3D-Brille

Vergleichsergebnis

9.6

von 10

Gewicht
141 g
für Brillenträger geeignet
Ja
Vorteile

auch für Brillenträger geeignet

mit Gummibügeln, für bequemen Tragekomfort

schnell aufladbar

Nachteile

kostenintensiv

Preis & Leistung
Panasonic TY-ER3D6ME 3D Shutterbrille

Panasonic TY-ER3D6ME 3D Shutterbrille

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Gewicht
34 g
für Brillenträger geeignet
Nein
Vorteile

gutes Preis- / Leistungsverhältnis

mit Lithium Knopfzelle und Quick Charge

Nachteile

für Brillenträger ist die Nutzung nicht immer einfach

Sony 3D Active-Shutter Brille

Sony 3D Active-Shutter Brille

Vergleichsergebnis

9

von 10

Gewicht
82 g
für Brillenträger geeignet
Ja
Vorteile

aktive 3D Shutterbrille

mit SimulView und HF-Konnektivität (kabellos)

auch für Brillenträger geeignet

Nachteile

nicht mit allen 3D-Fernsehern koppelbar

BenQ Steroskopische 3D Brille

BenQ Steroskopische 3D Brille

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Gewicht
32 g
für Brillenträger geeignet
Ja
Vorteile

stereoskopisch

Betriebsdauer: 30 Stunden (50 mA)

Gewicht: 32 g

bei Temperaturen zwischen 0 und 40 Grad verwendbar

Nachteile

Keine

Philips Active3D-Brille PTA529/00

Philips Active3D-Brille PTA529/00

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

Gewicht
22 g
für Brillenträger geeignet
Ja
Vorteile

steroskopisch

mit Lithium CR2032 Knopfzelle

leichtes Gewicht

Nachteile

sitzt sehr unbequem und drückt (aus minderwertigem Kunststoff-Material gefertigt)

»
«

3D-Brillen Test - Die besten 3D-Brillen im Vergleich

3D-Brille ermöglicht das dreidimensionale Sehen bei 3D-Filmen

Ob im Kino, bei einem 3D-Fernseher oder Beamer, eine 3D-Brille ist unerlässlich.

Was sind 3D-Brillen und wie funktionieren sie?

Aktive 3D-Shutter-Brillen, wie sie von mir in dem 3D-Brille Vergleich getestet wurden, arbeiten mit der Shuttertechnik, bei der elektrischer Strom verfügbar sein muss, daher sind alle Modelle mit einer aufladbaren Knopfzelle versehen. Diese liefert die Energie, damit die Brillengläser abwechselnd von lichtundurchlässig und lichtdurchlässig geschaltet werden (mindestens 50 Mal / Sekunde), mit einer Frequenz von etwa 100 Hz. Es muss vorher eine Koppelung und Synchronisation mit dem sendenden 3D-Gerät (Fernseher oder Beamer) erfolgen, damit die Frequenz der 3D-Brille mit dem sendenden Gerät übereinstimmt und eine 3D-Optik beim Betrachten von Filmen und Videos erkennbar wird.

Um mehr über 3D-Brille zu erfahren, klicke einfach hier.

Ein Mann guckt eine 3D Dimension
@Tran/fotolia.com

Wie ich die 3D-Brillenmodelle im Vergleich persönlich getestet habe

Da wir eine große Familie sind und alle Familienmitglieder eine eigene 3D-Brille besitzen, habe ich diese bei einem Videoabend hintereinander ausprobiert. So konnte ich die Unterschiede beim Tragekomfort, der Betriebsdauer und anderen technischen Details sehr gut erkennen und vergleichen.

Was beim Kauf von 3D-Brillen beachtet werden sollte

Beim Kauf von 3D-Brillen sollte nicht nur auf Optik und Preis geachtet werden, sondern vor allem auf die Polarisation, damit die Brille mit dem Abspielgerät korreliert werden kann. Die Bildwiederholungsrate gibt die Frequenz an. Brille und Abspielgerät sollten die gleiche Frequenz unterstützen, damit eine Nutzung überhaupt möglich ist und kein Ghosting-Effekt entsteht. Um eine Synchronisation zwischen Brille und Abspielgerät ermöglichen zu können, muss die Verbindungstechnik zusammenpassen. Es wird zwischen Infrarot-Funktechnik, DLP-Link-Technologie und Bluetooth / Bluetooth RF unterschieden. Die Verbindungstechnik der Brille sollte zur Verbindungstechnik des Abspielgeräts passen. Aktive Shutterbrillen sind in der Regel immer mit einem eingebauten Akku ausgestattet, der regelmäßig aufgeladen werden muss. Die maximale Betriebsdauer sollte daher so lang wie möglich sein und die Ladezeit so kurz wie möglich, sodass nicht nur ein Film angeschaut werden kann, sondern gleich mehrere, ohne dass der Akku wieder aufgeladen werden muss. Aufladbare Shutter 3D-Brillen, die einen Micro-USB-Anschluss haben, sind besonders empfehlenswert, weil kein spezielles Ladekabel notwendig ist.

Mein persönlicher 3D-Brille Test 2018

1. Panasonic Active Bluetooth TY-ER3D6ME Shutterbrille

Shutterbrille für Panasonic Viera TV geeignet, mit Unisex-Brillengestell.

Vorteile:

– Gewicht: 34 g
– mit Lithium Knopfzelle und Quick Charge, Betriebszeit: ca. 75 Stunden mit einer Ladung
– kompatibel mit Full HD- und RF Brillenstandard
– mit Bluetooth Schnittstelle
– Shutterbrille aktiv, für 3D
– gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Nachteile:

– für Brillenträger ist die Nutzung nicht immer einfach

Fazit:

Die Shutterbrille ermöglicht ein überzeugendes 3D-Erlebnis, zu einem günstigen Preis.

2. Sony Active Shutter TDGBT500A 3D Shutterbrille

Shutterbrille aus schwarzem Kunststoff-Material mit Active Shutter-Technologie.

Vorteile:

– aktive 3D Shutterbrille
– mit SimulView und HF-Konnektivität (kabellos)
– auch für Brillenträger geeignet

Nachteile:

– die Brille ist nicht mit allen 3D-Fernsehern koppelbar

Fazit:

Die Sony 3D Shutterbrille ist für alle Augen geeignet, da auch Brillenträger die Brille mit Active Shutter-Technologie tragen können. Wichtig ist, dass sie mit dem eigenen 3D Fernseher koppelbar ist.

Eine Frau mit 3D-Brille und Popcorn
@Ljupco Smokovski/fotolia.com

3. Philips PTA529/00 Active 3D-Shutterbrille

Einfache Shutterbrille, die nicht jedem passt.

Vorteile:

– steroskopisch
– mit Lithium CR2032 Knopfzelle
– Gewicht: 22 g

Nachteile:

– sitzt sehr unbequem und drückt (aus minderwertigem Kunststoff-Material gefertigt)

Fazit:

Die Brille überzeugt nicht mit bequemem Tragekomfort und bietet daher ein eher schlechtes Preis- / Leistungsverhältnis.

4. Benq steroskopische 5J.J9H25.001 Shutterbrille

Der integrierte Akku der Shutterbrille lässt sich mit einem USB Kabel aufladen.

Vorteile:

– steroskopisch
– Betriebsdauer: 30 Stunden (50 mA)
– Gewicht: 32 g
– bei Temperaturen zwischen 0 und 40 Grad verwendbar
– Größe: 179,8 mm x 157,5 mm x 45,2 mm

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit:

Ist die Konnektivität mit dem vorhandenen 3D-Gerät gewährleistet, bietet die Shutterbrille ein überzeugendes 3D-Bild.

5. EPSON Shutterbrille ELPGS03

Die EPSON bietet einen bequemen Tragekomfort und vielseitige Verwendbarkeit.

Vorteile:

– Gewicht: 41 g
– max. Betriebsdauer: 40 Stunden
– Konnektivität: Blue­tooth RF
– auch für Brillenträger geeignet
– mit Gummibügeln, für bequemen Tragekomfort
– schnell aufladbar

Nachteile:

– kostenintensiv

Fazit:

Die EPSON Shutterbrille ist nicht gerade günstig, bietet aber eine vielseitige Verwendbarkeit (auch mit Beamer koppelbar) und ist bei Bedarf schnell wieder aufgeladen.

Ein Rentner mit 3D-Brille und Popcorn
@Ljupco Smokovski/fotolia.com

Die Testsieger nach meinem 3D-Brille Vergleich

Vergleichssieger: EPSON Shutterbrille ELPGS03

Der Vergleichssieger bietet ein flackerfreies Bild, auch für fehlsichtige Augen (Brillenträger) geeignet, da die Bügel aus Gummi-Material eine perfekte Anpassung bieten und den Tragekomfort erhöhen. Innerhalb kürzester Zeit ist der Akku wieder aufgeladen.

Preis- / Leistungssieger: Panasonic Active Bluetooth TY-ER3D6ME Shutterbrille

Vielseitig verwendbare Shutterbrille mit Bluetooth und RF Konnektivität (Full HD 3D-Brillenstandard). Nur 34 Gramm leicht.

3D-Brille ist doch nicht ganz das richtige für dich? Wie wäre es mit einer Unisex Sonnenbrille? Wir haben die besten für dich getestet.

×

schließen

Emanuel H.

  • Alter: 31
  • Interessen

    Mode, Reisen, Gadgets

    Biographie

    Hey an alle Fashion Interessierte oder Gadget-Fans! Ich bin Emanuel, 31 Jahre alt und dein Experte für die neuesten Mode oder Gadget Tests. Ich selbst habe Mode- und Design-Management studiert und bin nach meiner einjährigen Weltreise immer noch im Reisefieber gefangen, was auch gut ist. Neben meiner Begeisterung für Fashion und Reisen, bin auch absoluter Fan von neuen Gadgets, die einem im Alltag weiterhelfen oder einfach cool zu benutzen sind. Verpasse mit mir keinen Trend und keine Innovation.