Badregal Vergleich - Februar 2018

Nina vergleicht die 5 aktuellsten Badregale

Nina H.
Fackelmann Seitenpaneele Kara Bianco
Fackelmann Seitenpaneele Kara Bianco
Haku Möbel 90249 Badregal
Haku Möbel 90249 Badregal
Kela Eckregal Ole 3 Etagen
Kela Eckregal Ole 3 Etagen
Schildmeyer Hängeschrank Silberfichte
Schildmeyer Hängeschrank Silberfichte
Wenko Teleskopregal Domaso
Wenko Teleskopregal Domaso

Um anderen Verbrauchern und Interessenten die Auswahl beim Kauf etwas erleichtern zu können, habe ich jüngst diesen Badregal Test durchgeführt. Es wurden von mir 5 besonders beliebte Regale genau miteinander verglichen. Ich überprüfte sowohl die allgemeine Verarbeitung und die materielle Qualität der Produkte, als auch deren Belastbarkeit. Ebenso habe ich ein Auge auf die jeweiligen Sonderfunktionen geworfen und auch der Preis wurde selbstverständlich berücksichtigt. Nachdem alle gesammelten Informationen von mir ausgewertet wurden, habe ich möglichst objektiv zu den jeweiligen Badregalen ein Testfazit erstellt und konnte so einen Testsieger und einen Preis-Leistungs-Sieger auszeichnen.

Vergleichssieger
Fackelmann Seitenpaneele Kara Bianco

Fackelmann Seitenpaneele Kara Bianco

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Gewicht
10.54 kg
Abmessungen
40 cm21 cm106 cm
Vorteile

Sehr edles Desing

Gute Verarbeitung

Sehr gute Quallität

Einfache Montage

LED-Beleuchtung in den Glasböden

Platzsparend

Nachteile

Sehr teuer

Preis & Leistung
Haku Möbel 90249 Badregal

Haku Möbel 90249 Badregal

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Gewicht
5 kg
Abmessungen
25 x 33 x 101 cm
Vorteile

Optisch ansprechend

Platzsparend

Sehr robust

Sicherheitsglas enorm kratzfest

Wackelfreier Stand

Nachteile

Schwere Montage

Kela Eckregal Ole 3 Etagen

Kela Eckregal Ole 3 Etagen

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Gewicht
5,3 kg
Abmessungen
47,7 x 46,5 x 14,5 cm
Vorteile

Feuchtigkeitsbeständig

Lange Lebensdauer

Einfache Bildanleitung

Gute Verarbeitung

Nachteile

Wackeliger Stand

Benötigt eine freie Ecke

Schildmeyer Hängeschrank Silberfichte

Schildmeyer Hängeschrank Silberfichte

Vergleichsergebnis

7.9

von 10

Gewicht
11 kg
Abmessungen
60 x 20,5 x 65 cm
Vorteile

3 Farbtönen erhältlich

Edles Desing

Ausreichend Stauraum

Nachteile

Schlechte Verarbeitung

Falsche Bohrungen

Unsaubere Kanten

Wenko Teleskopregal Domaso

Wenko Teleskopregal Domaso

Vergleichsergebnis

7.8

von 10

Gewicht
1,7 kg
Abmessungen
20 x 25 x 65 cm
Vorteile

Kann in der Dusche aufgestellt werden

Mit extra tiefen Körben ausgestattet

Höhenverstellbar

Nachteile

Schwere Montage

Sehr wackelig

Schlechte Verarbeitung

Unsaubere Kanten

»
«

Badregal -Mehr Stauraum für dein Bad

Frau neben Badregal
@bst2012/fotolia.com

Die 5 besten Badregale im Vergleich

Im Badezimmer wird nicht selten sehr viel Stauraum benötigt, um die Pflegeprodukte, Handtücher oder auch den Fön sicher aufbewahren zu können. Besonders für kleine Bäder – in denen meist keine großen Schränke Platz finden – eignet sich ein Badregal ideal, denn so lassen sich alle benötigten Gegenstände platzsparend verstauen. Doch gib es große Unterschiede bei den angebotenen Modellen im Handel? Welche Kriterien sollte man als Interessent unbedingt beim Kauf beachten und welche Faktoren sprechen für ein solides, langlebiges Produkt? Alles wichtige zu diesem Thema können Verbraucher in diesem Badregal Vergleich 2018 nachlesen.

Wie wurde getestet?

Um anderen Verbrauchern und Interessenten die Auswahl beim Kauf etwas erleichtern zu können, habe ich jüngst diesen Badregal Test durchgeführt. Es wurden von mir 5 besonders beliebte Regale genau miteinander verglichen. Ich überprüfte sowohl die allgemeine Verarbeitung und die materielle Qualität der Produkte, als auch deren Belastbarkeit. Ebenso habe ich ein Auge auf die jeweiligen Sonderfunktionen geworfen und auch der Preis wurde selbstverständlich berücksichtigt. Nachdem alle gesammelten Informationen von mir ausgewertet wurden, habe ich möglichst objektiv zu den jeweiligen Badregalen ein Testfazit erstellt und konnte so einen Testsieger und einen Preis-Leistungs-Sieger auszeichnen.

Badregal
@JamesDeMers/pixabay.com

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Zunächst spielen selbstverständlich optische Faktooren eine wichtige Rolle. Das Regal sollte zum einen dem eigenen Geschmack entsprechen und sich zum anderen gut mit den bereits vorhandenen Badezimmermöbeln kombinieren lassen. Viel wichtiger ist allerdings die Größe. Vor dem Kauf sollte sie Frage geklärt sein, welche Gegenstände einen Platz auf dem neuen Regal finden sollen. So kann man als Kunde zunächst abwiegen, wie belastbar das Badezimmerregal sein muss, um zusätzlichen Stauraum bieten zu können. Auch der Standort muss natürlich vor dem Kauf genau ausgemessen werden, damit es im nachhinein zu keiner bösen Überraschung kommt.

Badregal neben einer Wanne
@denisismagilov/fotolia.com

Mehr Wissenswertes über Badregale  findest du hier.

Badregal Test 2018: Die 5 besten Modelle im Vergleich

Testsieger: Fackelmann Kara Bianco

Das Regal von Fackelmann ist optisch ein echtes Meisterwerk. Es wirkt modern, stilvoll und zeitlos und lässt sich hervorragend zu jeder Stilrichtung kombinieren. Die Verarbeitungsqualität ist erstklassig und auch die Montage lässt sich leicht realisieren. Darüber hinaus ist die LED-Beleuchtung in den Glasböden zusammen mit dem weißen Korpus ein echter Blickfang.
Fazit:
Das moderne, stilvolle Regal von Fackelmann wird garantiert selbst dem höchsten Anspruch gerecht – Klare Kaufempfehlung!

Preis-Leistungs-Sieger: HAKU Möbel Badregal

Das kompakte und moderne Wandregal von Haku Möbel passt selbst in kleine Badezimmer optimal, denn es ist schmal und kann trotzdem mehr als genügend Stauraum bieten. Das Sicherheitsglas ist enorm kratzfest und durch den dicken Fuß aus verchromtem Stahlrohr besitzt das Regal einen sicheren, wackelfreien Stand.
Fazit:
Ein tolles Badezimmerregal mit hoher Qualität, welches selbst in kleinsten Räumen hervorragend einen Platz findet.

Kela Eckregal

Das Eckregal von Kela bietet durch seine drei Ablagen viel Stauraum und ist Feuchtigkeitsbeständig, wodurch eine lange Lebensdauer gewährleistet wird. Durch die einfache Bildanleitung der Montage ist das Regal im Handumdrehen bereit für den Einsatz. Einziges Manko: Es sollte unbedingt eine Ecke zur Verfügung stehen, damit ein stabiler Stand gegeben ist.
Fazit:
Ein solides, standfestes und modernes Regal für alle, denen eine Ecke im Bad zur Verfügung steht.

Schildmeyer Hängeschrank, Wandregal

Das drehbare Badregal von Schildmeyer ist in 3 unterschiedlichen Farbtönen erhältlich, sodass hier garantiert für jeden Geschmavk was passendes dabei ist. Die Tür ist mit hochwertigen Metallbeschlägen ausgestattet und in den vier Nischen ohne Rückwand finden kleine Utensilien und Handtücher ideal einen Platz.Leider lässt jedoch die Verarbeitung zu wünschen übrig, denn der Hängeschrank besitzt eine falsche Bohrung sowie viele unsaubere Kanten.
Fazit:
Leider konnte das Wandregal aufgrund der minderwertigen Verarbeitung nicht besonders überzeugen.

Wenko Teleskopregal Domaso

Das Wenko Duschregal Domaso ist ein echtes Multitalent, denn es kann in der Dusche, der Badewanne oder generell im Bad eingesetzt werden. Das Regal ist mit extra tiefen Körben ausgestattet, ist höhenverstellbar und kann selbstverständlich auch als Badetuchhalterung dienen. Allerdings sollte hier bei der Montage nur ein richtiger Profi ans Werk, denn sonst lässt sich das Modell kaum wackelfrei und ordentlich montieren.
Fazit:
Wer mit der etwas umständlichen Montage problemlos zurecht kommt findet in diesem Badregal ein praktisches und vielseitiges Möbelstück.

Gesamtfazit Badregal / Wandregal Vergleich

Die Auswahl an Badregalen im Handel ist groß und wie der Test zeigt, finden sich nicht nur empfehlenswerte Modelle unter den angebotenen Artikeln. Auf ganzer Linie überzeugte mich mein Testsieger – das Fackelmann Kara Bianco – denn es handelt sich um ein höchst elegantes, stilvolles Möbelstück mit bester Qualität. Für einen überaus fairen und moderaten Preis ist mein Preis-Leistungs-Sieger erhältlich – das Badregal von Haku Möbel – und auch hierin findet man als Kunde ein langlebiges, elegantes Modell mit genügend Stauraum.

Es soll doch kein Badregal mehr sein? Wie wäre es stattdessen mit einem Handtuchständer? Wir haben noch viele weiter Produkte für dich getestet und verglichen.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!