LED-Taschenlampe Vergleich - März 2018

Jonas vergleicht die 4 aktuellsten LED-Taschenlampen

Jonas M.
LED Lenser P7R Box
LED Lenser P7R Box
LED Lenser P7.2 Taschenlampe Box
LED Lenser P7.2 Taschenlampe Box
MagLite 3D-Cell LED Taschenlampe
MagLite 3D-Cell LED Taschenlampe
KryoLights LED-Taschenlampe
KryoLights LED-Taschenlampe

Der Testaufbau der LED Taschenlampen war ziemlich simpel. Nach dem Auspacken habe ich die Handhabung und das Gewicht überprüft. Danach bin ich im Dunkeln mit allen Modellen nach draußen gegangen und habe hier die Lichtkraft getestet. Zuletzt habe ich die Akku Laufzeit in einem längeren Test überprüft. In meinem Test habe ich Artikel ausgewählt, die in einer Preisspanne unter 70 Euro liegen. Ich habe den Testsieger und den Preis-Leistungssieger basierend auf meiner persönlichen Meinung ausgewählt und nur mit den weiteren Artikeln des Tests verglichen.

Vergleichssieger
LED Lenser P7R Box

LED Lenser P7R Box

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Energieversorgung
4 AAA (enthalten)
Gewicht
549 g
Leuchtdauer
40 h
Leuchtweite
210 m
Lichtleistung
1000 lm
Maße (LxBxT)
22 x 10,3 x 6,5 cm
Vorteile

Leuchtweite und Leuchtdauer sind ideal auf die Energiequelle abgestimmt

Lange Laufzeit - bis zu 40 Stunden 2 in der niedrigsten Einstellung

Individuelle Lichtfunktionen – Smart Light Technology

Leistungsoptimiert – bis zu 210 Meter Leuchtweite

Nachteile

Die Ausführung ist für meinen Geschmack, etwas zu groß und klobig

Preis & Leistung
LED Lenser P7.2 Taschenlampe Box

LED Lenser P7.2 Taschenlampe Box

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Energieversorgung
4 AAA (enthalten)
Gewicht
175 g
Leuchtdauer
50 h
Leuchtweite
260 m
Lichtleistung
320 lm
Maße (LxBxT)
13 x 3,7 x 3,7 cm
Vorteile

Die Lampe verfügt über Advanced Focus System (AFS)

Verfügt über eine hohe Lichtweite und Leuchtstärke

Im Lieferumfang ist eine Safety Bag, Lanyard und eine Bedienungsanleitung enthalten

Nachteile

Die Lampe verfügt über eine geringe Lichtleistung

Leider hat die Lampe einen Wackelkontakt

MagLite 3D-Cell LED Taschenlampe

MagLite 3D-Cell LED Taschenlampe

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Energieversorgung
3 D-Cell (nicht enthalten)
Gewicht
425 g
Leuchtdauer
80 h
Leuchtweite
412 m
Lichtleistung
168 lm
Maße (LxBxT)
31,3 x 4 x 5,7 cm
Vorteile

Die Taschenlampe ist wasserfest und somit auch draussen bei Wind und Wetter nutzbar

Lichtstrahl kann fokussiert werden

Der Hersteller bietet auf die Taschenlampe 10 Jahre Garantie

Nachteile

LED hält nicht so lange wie angegeben

Das Produkt ist nicht sehr langlebig

KryoLights LED-Taschenlampe

KryoLights LED-Taschenlampe

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

Energieversorgung
Akku (enthalten)
Gewicht
120 g
Leuchtdauer
10 h
Leuchtweite
300 m
Lichtleistung
840 lm
Maße (LxBxT)
14 x 3,5 x 2,5 cm
Vorteile

Die Taschenlampe verfügt über viele Programme die man Einstellen kann

Die Taschenlampe ist klein und handlich

Der Akku hält sehr lange und leistet viel

Nachteile

Linse war bei Lieferung verdreckt daher kein guter Service

Kurze Akkulaufzeit, somit muss die Taschenlampe oft aufgeladen werden

Wird schnell heiß daher ist eine lange Nutzung ungeeignet

»
«

LED Taschenlampe als mobile Lichtquelle

Die besten LED-Taschenlampen im Vergeich

Ein jeder Haushalt sollte eine Taschenlampe für plötzliche Stromausfälle oder sonstige Notfälle besitzen. Auch für die Freizeitgestaltung bietet sich häufig eine eigene Lichtquelle hervorragend an. Seit die LED-Technik auch den Einzug in Taschenlampen gehalten hat, hat sich in diesem Bereich unglaublich viel getan. Die Taschenlampen strahlen deutlich heller bei deutlich geringerem Energieverbrauch. Ich habe im Folgenden Test alle wichtigen und notwendigen Informationen zusammengestellt und mehrere Produkte miteinander verglichen und gegenübergestellt.

Was ist eine LED-Taschenlampe?

Unter einer Taschenlampe versteht man eine mobile Lichtquelle mit integrierter Stromversorgung. Diese kann mittels Batterien, Akkus, einem integrierten Dynamo oder einer Induktionsspule erfolgen.

LED steht für light emitting diode, was auf Deutsch mit Leuchtdiode übersetzt wird. Dabei handelt es sich um ein Halbleiter Bauelement, welches Licht absondert, wenn Strom hindurchgeleitet wird. Früher dienten LEDs nur in kleinem Bereich als Leuchtanzeigen. Durch immer bessere Energieübertragung jedoch finden sie inzwischen auch häufig Einsatz in Lampen verschiedener Machart.

Leuchtende LED Taschenlampe auf schwarzem Hintergrund
@422737/pixabay.com

Welche Arten von LED-Taschenlampen gibt es?

LED-Taschenlampen können in verschiedenen Größen und damit auch in unterschiedlichen Leuchtkraftstufen vorkommen. Eine weitere Unterscheidung kann anhand der Art der Stromversorgung (vorwiegend Akku oder Dynamo) getroffen werden.

Zusätzlich kann zwischen Stablampen, Stirnlampen und sonstigen Lampen unterschieden werden, wobei ich mich im Rahmen dieses LED Taschenlampen Tests nur auf die Stablampen konzentriere.

Einsteiger Modelle

Diese Lampen besitzen im Schnitt eine Leuchtkraft von 100 bis 300 Lumen und können meist für einen Preis zwischen 20 und 50 Euro erworben werden. Üblicherweise sind sie recht leicht, klein und mit wenigen Extras ausgestattet. Nur selten haben diese Modelle einen ausreichenden Schutz vor Schlägen oder sind wasserabweisend.

Die Allrounder

Mit einer deutlich höheren Leuchtkraft von bis zu etwa 900 Lumen sind diese Geräte bereits um einiges leistungsstärker und können oft bis zu 400 Meter entfernte Objekte beleuchten. Oft sind sie auch stoßfest und bis zu einer gewissen Tiefe wasserdicht. Für den durchschnittlichen Hausgebrauch sind solche LED Taschenlampen für einen Preis zwischen 50 und 100 Euro perfekt geeignet.

Die Profi-Geräte

Diese Hochleistungsgeräte mit einer Leuchtkraft von bis zu mehreren Tausend Lumen werden vor allem von professionellen Outdoor Sportlern, Forschern und Sicherheitsbeamten verwendet. Der Preis liegt meist deutlich über 100 Euro, ist aber aufgrund der extremen Robustheit der Taschenlampen durchaus gerechtfertigt.

Ausschnitt einer silbernen LED Taschenlampe auf einem weißen Tisch
@andi1/pixabay.com

Worauf muss ich beim Kauf einer LED-Taschenlampe achten?

Beim Kauf einer Taschenlampe sollte berücksichtigt werden, welchen Zweck diese erfüllen soll. Dementsprechend muss eine passende Leuchtkraft, maximale Leuchtweite sowie die maximale Leuchtdauer gewählt werden. Sollte man Wert darauf legen, dass die Lampe auch außerhalb des Hauses verwendet werden kann, sollte diese auch stoß- und wasserfest sein. Eine hochqualitative Verarbeitung der Materialien ist hier ein unbedingtes Muss.

Zusätzliche Extras wie beispielsweise verschiedene Leuchtstufen, praktische Aufbewahrungsboxen, einstellbare Programme oder auch die Garantie auf das Gerät sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Schlussendlich gilt es jene Taschenlampe zu wählen, welche für einen persönlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ich habe versucht, zu jedem Produkt einen Bericht zu schreiben und die Ergebnisse in einer übersichtlichen Tabelle zusammenzufassen.

Hier findest du noch ein paar nützliche Infos zu LED-Taschenlampen.

Die 4 besten LED-Taschenlampen

Der Vergleichssieger: LED Lenser P7R Box

Dieses Gerät erwies sich im Test als äußerst leistungsstark. Eine Leuchtkraft von 1.000 Lumen und eine Leuchtweite von bis zu 201 Metern machen diese Taschenlampe zu einem tragbaren Mini Scheinwerfer. Im Lieferumfang enthalten sind auch ein Beutel, Lanyard, Ladehalter, USB-Kabel, 1 x Lithium-Ionen-Akku geliefert. Das Gewicht von 549 g sorgt leider für eine gewisse unpraktische Handhabung. Es ist eine ökologisch und ökonomische Taschenlampe, die für Hobby Nutzer absolut empfehlenswert ist. 

Der Preis-Leistungs Sieger:  Die LED Lenser P7.2 Taschenlampe

Mit einer Leuchtkraft von 320 Lumen, einer Leuchtweite von 260 Metern und einem fantastischen Preis von unter 50 Euro ist diese Taschenlampe sowohl für Einsteiger, aber auch als Allround Modell ausgezeichnet zu verwenden. Eine praktische Gürteltasche ist im Lieferumfang enthalten und macht damit die LED Lenser P7.2 Taschenlampe auch für den Außeneinsatz gut geeignet. Betrieben wird diese Lampe im Unterschied zu den meisten vergleichbaren Produkten über vier AAA-Batterien, welche bereits im Paket enthalten sind. Eine spezielle Linse in Kombination mit neuester LED Technik sorgt für einen äußerst sauberen und gebündelten Lichtstrahl.

KryoLights LED-Taschenlampe TRC-140.akku

Hocheffizient, extrem leuchtstark, temperaturbeständig – diese und viele andere Adjektive werden vom Hersteller verwendet, um diese Taschenlampe zu beschreiben. Ich konnte mich im Test davon überzeugen. 840 Lumen auf 300 Meter Entfernung, ein Gewicht von nur 120 Gramm und das Ganze zu einem Preis von unter 60 Euro. Was will man mehr? Die KryoLights LED-Taschenlampe setzt mit einem Hochleistungsakku und einem dazugehörigen Schnellladegerät noch einen drauf. Das Gehäuse ist aus hochwertig verarbeitetem Aluminium und ist gegen Regen, Schnee und Hagel beständig – Ein absolut empfehlenswertes Allroundmodell.

Der Einsteiger: Die LED Maglite 3D Cell

Maglite ist für die meisten Personen ein Begriff, den man mit guten Taschenlampen verbindet. Bei diesem Modell handelt es sich um ein Exemplar, welches perfekt für den sporadischen Gebrauch verwendet werden kann. Die Leuchtkraft von 168 Lumen ist nicht außergewöhnlich; doch ausreichend. Der Lichtstrahl kann fokussiert werden, sodass eine Reichweite von über 400 Metern erreicht werden kann. Auf die Lampe von Maglite erhält man 10 Jahre Garantie; dies spricht für die hohe Qualität des Produkts. Das Gehäuse ist wasserfest. Das Gewicht von über 400 Gramm ist im Vergleich jedoch recht hoch.

LED Taschenlampe auf einem dunklen Holztisch
@CITYEDV/pixabay.com

Fazit

Ob als Notfall Leuchtmittel für den Haushalt, für den abendlichen Spaziergang mit dem Hund, für längere Outdoor Wanderungen oder Campingurlaube. Eine gute Taschenlampe ist immer eine deutliche Bereicherung. Im Test konnte ich einige außergewöhnliche Produkte miteinander vergleichen, wobei ich von sämtlichen getesteten Geräten angetan bin.

Mit dem Vergleichssieger - der LED Lenser P7R - sowie dem Preis-Leistungs-Sieger - der LED Lenser P7.2 - kann ich zwei Kaufempfehlungen aussprechen. Doch auch die übrigen Produkte sind bei entsprechenden Ansprüchen an die Taschenlampe auf jeden Fall empfehlenswert. Beide Produkte kommen vom gleichen Hersteller, da beide Taschenlampen in verschiedenen Kategorien punkten konnen. Grüße Glanzleistung des Herstellers.

Du möchtest deine Hände lieber freihaben? Verwende eine Stirnlampe aus unserem Vergleich.

×

schließen

Jonas M.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Handwerkprodukte

    Biographie

    Hör mal wer da hämmert! Ich bin Jonas, 32 Jahre und begeisterter Handwerker. Neben meinen Arbeiten rund um Haus und Garten, bin ich sehr sportlich unterwegs und versuche mich fit zu halten. Alles, was im Haus ansteht versuche ich auf eigene Faust zu erledigen. Ein Rohrbruch oder morsche Holzbalken bringen mich nicht aus dem Konzept. Ich gebe dir Tipps und Tricks, damit auch du alles Zuhause meistern kannst!