Handstaubsauger Vergleich - Februar 2018

Nina vergleicht die fünf aktuellsten Handstaubsauger

Nina H.
Philips ECO FC6148/01 Akkusauger
Philips ECO FC6148/01 Akkusauger
Dirt Devil M135 Akku Handsauger
Dirt Devil M135 Akku Handsauger
Dyson V6 Mattress
Dyson V6 Mattress
Severin HV 7144 3-in-1 Handstaubsauger
Severin HV 7144 3-in-1 Handstaubsauger
Black+Decker 21.6 Wh, 10.8 V Lithium Akku-Handstaubsauger Dustbuster, DVJ320J
Black+Decker 21.6 Wh, 10.8 V Lithium Akku-Handstaubsauger Dustbuster, DVJ320J
Bosch BHN20110 Kabelloser Handstaubsauger
Bosch BHN20110 Kabelloser Handstaubsauger

In diesem Handstaubsauger Test habe ich eine Auswahl von fünf unterschiedlichen Saugern mit größeren und kleineren Schmutzpartikeln getestet und beobachtet, wie gut die Saugleistung dabei ausgefallen ist. Gleichzeitig habe ich überprüft, wie einfach und bequem auch das Saugen an schwer zu erreichenden Stellen ist und ob es ggf. im Lieferumfang enthaltenes oder separat zu erwerbendes Zubehör gibt, das diese Aufgabe vielleicht auch noch vereinfachen kann. Letztlich habe ich geschaut, wie sich das Gerät bei andauerndem Betrieb schlägt. Wird es zu heiß? Nimmt die Saugleistung ab? Wie lange hält die Batterie? Diese und andere Fragen beantworte ich in diesem Handstaubsauger Vergleich.

Vergleichssieger
Philips ECO FC6148/01 Akkusauger

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Betriebsdauer
12 Minuten
Spannung
10,8 Volt
Behälterkapazität
0.5 Liter
Vorteile

Saugleistung

Reinigung

Funktionalität

Qualität

Nachteile

lässt schnell nach

Preis & Leistung
Dirt Devil M135 Akku Handsauger

Dirt Devil M135 Akku Handsauger

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

Betriebsdauer
10 Minuten
Spannung
9,6 Volt
Behälterkapazität
0.2 Liter
Vorteile

Leistung

Flexibel

ergonomisch

Verarbeitung

Nachteile

kurze Akkudauer

Dyson V6 Mattress

Dyson V6 Mattress

Vergleichsergebnis

8.8

von 10

Betriebsdauer
20 Minuten
Spannung
21,6 Volt
Behälterkapazität
0.4 Liter
Vorteile

beutellos

gute Saugleistung

leichte Handhabung

Nachteile

Akku

Severin HV 7144 3-in-1 Handstaubsauger

Severin HV 7144 3-in-1 Handstaubsauger

Vergleichsergebnis

8.3

von 10

Betriebsdauer
20 Minuten
Spannung
7,4 Volt
Behälterkapazität
0.1 Liter
Vorteile

Akku

Vers. Aufsätze

Reinigung

Nachteile

schnell defekt

laut

Black+Decker 21.6 Wh, 10.8 V Lithium Akku-Handstaubsauger Dustbuster, DVJ320J

Black+Decker 21.6 Wh, 10.8 V Lithium Akku-Handstaubsauger Dustbuster, DVJ320J

Vergleichsergebnis

8

von 10

Betriebsdauer
15 Minuten
Spannung
7,2 Volt
Behälterkapazität
0.61 Liter
Vorteile

Saugleistung

geringes Gewicht

einfache Handhabung

Nachteile

Akkuladezeit

Verarbeitung

Bosch BHN20110 Kabelloser Handstaubsauger

Bosch BHN20110 Kabelloser Handstaubsauger

Vergleichsergebnis

7.8

von 10

Betriebsdauer
16 Minuten
Spannung
20 Volt
Behälterkapazität
0.5 Liter
Vorteile

Saugleistung

leicht

Handhabung

Nachteile

lange Akkuladezeit

nicht für Tierhaare

sehr laut

»
«

Handstaubsauger Test 2018 – Dem kleinen Schmutz auf der Spur

Die besten Modelle im Handstaubsauger Test

Handstaubsauger sind einige der vielseitigsten Geräte, die man nur in seinem Haushalt haben kann. Diese kleinen, handlichen Staubsauger sind perfekt, um schnell einmal den kleinen Schmutz zu beseitigen, ganz besonders an schwer zugänglichen Stellen, wie etwa im Auto oder in Schränken. Der Schmutzbeutel bei diesen Geräten ist natürlich um einiges kleiner als bei großen Staubsaugern, ist aber häufig auch sehr einfach auszuleeren und zu reinigen. Im Normalfall werden hierzu auch keine Staubsaugerbeutel mehr benötigt. Mit diesem Handstaubsauger Test soll dir die Kaufentscheidung erleichtert werden.

Hier findest du mehr Informationen zu Handstaubsaugern.

Frau saugt mit einem Handstaubsauger ein braune Sofa ab
@cunaplus/fotolia.com

Handstaubsauger Test: Was beachtet werden sollte

Ein Handstaubsauger kommt in vielen verschiedenen Formen und Größen und hat unterschiedliches Zubehör, das bei der Reinigung schwer zugänglicher oder besonders hartnäckiger Verschmutzung helfen soll. Bei der Wahl des richtigen Saugers sollte also in erster Linie auch darauf geachtet werden, dass er für den gewünschten Einsatzbereich ausreichend gut ausgestattet ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Saugleistung. Die Volt-Spannung gibt Auskunft darüber, wie stark die Saugkraft des Gerätes ist. Andere zu beachtende Punkte sind die Betriebsdauer, das Fassungsvermögen, die Einfachheit der Bedienung und letztlich natürlich auch das Aussehen. Auch ich habe diese Kriterien in meinem Handstaubsauger Test beachtet.

Die Handstaubsauger im Test

Dyson V6 Matress

Das Modell von Dyson überzeugte mich vor allem durch die Saugkraft und des erstaunlich leisen Motor. Beim Saugen war er demnach äußerst leise. Die Optike des Modells erinnert natürlich an die anderen Geräte des Herstellers. Schnell und einfach lässt sich mit dem beutellosen Staubsauger arbeiten. Nachteilig bei diesem Gerät ist leider die Akkulaufzeit. Bei einer Ladezeit von 3h hält der Akku nur 20min, was bei größeren Flächen viel zu wenig ist. Auch der hohe Preis ist mir etwas zu viel leider, denncoh ein solides Produkt in meinem Test.

Eigenschaften:

  • Spannung: 21,6 V
  • Betriebsdauer (maximal): 20 Minuten
  • Maße und Gewicht: 20,8 x 31,9 x 12,7 cm / 1,4 kg

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger

Starke Saugleistung, innovative Technik und ein angemessen hoher Preis. Der ECO FC6148/01 Akkusauger von Philips bietet ein hervorragendes Saugergebnis und ist sehr einfach zu leeren und zu reinigen. Mit einem zweistufigen Filtersystem und einer internen Luftwirbeltechnologie wird die Saugleistung noch einmal unterstützt. Hinzu kommt eine Spannung von 10,8 Volt, die bereits so die höchste aller kabellosen Sauger in diesem Handstaubsauger Test ist. Das Gewicht der Maschine ist dennoch äußerst gering und es lässt sich stabil in der Ladestation abstellen. Es sind zwei Aufsätze im Preis enthalten.

Mit der hohen Leistung kommt eine sehr kurze Betriebsdauer mit anschließend viel zu langem Aufladeprozess. Am Akku scheint der Hersteller etwas gespart zu haben, ansonsten ist dies ein sehr hochwertiges Produkt.

Eigenschaften:

  • Spannung: 10,8 Volt
  • Betriebsdauer (maximal): 12 Minuten
  • Maße und Gewicht: 16 cm x 46 cm x 16 cm / 798 g

Dirt Devil M135 Gator Akku Handsauger

Günstiger Sauger mit kleinem Fassungsvermögen. Der M135 Gator Handsauger von Dirt Devil ist relativ günstig und eine sehr kräftige Saugleistung. Anders als beim Profiprodukt von Philips ist diese Leistung bei diesem Modell aber an ein etwas höheres Gewicht gebunden. Die Leistung selbst ist aber sehr beachtlich und mit der abziehbaren Fugendüse können fast alle Zwischenräume sehr leicht erreicht werden. Das Design ist sehr schick und der Filter ist leicht abnehmbar und leicht zu reinigen.

Leider hat auch dieses Modell nur eine sehr kurze Akkudauer und dauert recht lange wieder aufzuladen. Das Gewicht ist recht hoch und macht das Gerät daher etwas unhandlich.

Eigenschaften:

  • Spannung: 9,6 Volt
  • Betriebsdauer (maximal): 10 Minuten
  • Maße und Gewicht: 16 cm x 14 cm x 37,2 cm / 1,2 kg

Severin HV 7144 3-in-1 Akku-Handstaubsauger

Schwerer Handstaubsauger mit gutem Akku. Der Akkusauger HV 7144 von Severin kommt mit einer Wandhalterung und drei verschiedenen Aufsätzen. Er hat eine recht gute Leistung und ist leicht auseinanderzunehmen und zu reinigen. Das Akku hält für diesen Handstaubsauger Test vergleichsweise lange und ist in ca. 5 Stunden wieder voll aufgeladen. Das Akku ist separat einzubauen, kann also herausgenommen werden und später auch ersetzt werden. Mit der Wandhalterung lässt er sich bequem platzieren.

Das Gerät sieht optisch weniger gut als die anderen Modelle in diesem Handstaubsauger Test aus und die Saugleistung liegt etwa im Mittelfeld. Der Preis ist relativ hoch angesetzt. Durch die seitlichen Gebläse wird Staub häufig schon aufgewirbelt, bevor der Sauger ihn überhaupt erreichen kann.

Eigenschaften:

  • Spannung: 7,4 Volt
  • Betriebsdauer (maximal): 20 Minuten
  • Maße und Gewicht: 40 cm x 14,5 cm x 12 cm / 1,2 kg

Black + Decker WDB215WA

Auch der Staubsauger von Black+Decker ist ein tolles Gerät in meinem Handstaubsauger Test. Er hat eine äußerst gute Saugleistung und entfernt so gut wie jeden Schmutz. Beim Saugen fällt vor allem sein geringes Gewicht auf und die einfache Handhabung. Einfach auspacken und loslegen ist das Motto. Das Design des Gerätes scheint futuristisch zu sein, gefällt mir persönlich aber ganz gut.

Das wohl größte Manko hier ist die Ladezeit von 5h bei einer Akkulaufzeit von 15min, was echt zu wenig ist. Auch die Verarbeitung lässt zu wünschen übrig. Hier findet man nur Plastik leider.

Eigenschaften:

  • Spannung: 7,2 V
  • Betriebsdauer (maximal): 15min
  • Maße und Gewicht: 42 x 12,8 x 12,3 cm / 608g


Bosch BHN 20110

Natrlich ist auch der Hersteller Bosch in diesem Vergleich vertreten. Das Modell hat wie andere Geräte in diesem Vergleich eien extrem gute Saugleistung. Man erhält diesen Sauger zu einem günstigen Preis und auch die Handhabung des Geräts ist sehr leicht. Warum die Platzierung so weit hinten dann? Fragst du dich bestimmmt. Das Gerät kann nur bis zu 16min saugen bei einer Akkuladezeit von satten 12 bis 16h! Das ist einfach viel zu lange. Möchtest du den Staubsauger schnell einsatzbereit haben, dann ist dieser Sauger nicht zu empfehlen.

Gute Saugkraft, aber leider viel zu lange Ladezeit

Eigenschaften:

  • Spannung: 20 V
  • Betriebsdauer (maximal): 16 Minuten
  • Maße und Gewicht: 36,8 x 11 x 13,8 cm / 1,3 kg

Fazit im Handstaubsauger Test:

Mein Testsieger in diesem Handstaubsauger Test ist eindeutig der Akkusauger ECO FC6148/01 von Philips, der äußerst leicht zu reinigen und auszukippen ist, sehr hochwertig verarbeitet ist und gut an alle schwer zu erreichenden Stellen gelangt. Mein Preis-Leistungs-Sieger hingegen ist der M135 Handsauger von Dirt Devil, der trotz kurzer Akkuleistung und hohem Gewicht sehr gut saugt und sich äußerst gut reinigen lässt.

Wenn es an die Reinigung des Autos geht, sollte auch dort ab und zu einmal gesaugt werden. Hierfür gibt es jedoch eigens dafür gedachte Autostaubsauger, welche du hier finden kannst.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!