Slowjuicer Vergleich - März 2018

Giulia vergleicht die 5 aktuellsten Slowjuicer

Giulia C.
Slowstar Entsafter
Slowstar Entsafter
Tribest SoloStar 4 Entsafter
Tribest SoloStar 4 Entsafter
Steba E 400 Slow-Juicer
Steba E 400 Slow-Juicer
Kuvings Whole Slow Juicer B6000PR
Kuvings Whole Slow Juicer B6000PR
Panasonic Deutschland MJ-L600SXG Slow Juicer
Panasonic Deutschland MJ-L600SXG Slow Juicer

Da meine alte Saftpresse nun nach vielen Jahren kaputt ging, musste ein neues Gerät her. Natürlich sollte er nach dem neuesten Stand der Technik funktionieren. Die Nachfrage an geeigneten Modellen ist groß, dementsprechend vielseitig ist auch das Angebot. Um eine passende Saftpresse zu finden, wollte ich einen Juicer Test starten. Eine kleine Vorauswahl traf ich anhand der Kundenrezensionen und Empfehlungen aus meinem Bekanntenkreis. Anschließend bestellte ich mir die Modelle nach Hause und testete sie nach Qualität und Bedienbarkeit. Ein weiteres Kriterium war der Preis. Ich wählte Geräte, die nicht mehr als 450 Euro kosteten. Da die Auswahl an geeigneten Geräten groß ist, ich aber nicht jedes geeignete Modell testen konnte, traf ich eine kleine Vorauswahl anhand guter Bewertungen und dem Preis. Der Testsieger ist daher auch nur das beste Gerät aus meinem persönlichen Slow Juicer Vergleich. Es gibt weitere hochwertige Produkte, die diese Auszeichnung verdienen.

Vergleichssieger
Slowstar Entsafter

Slowstar Entsafter

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Leistung in Watt
200
Umdrehungen pro Minute
47
Vorteile

Doppelklingen-Presswalze

schonendes Entsaften

frei von dem gesundheitsschädlichen BPA

Garantie von 10 Jahren

Nachteile

umständliche Reinigung

Tribest SoloStar 4 Entsafter

Tribest SoloStar 4 Entsafter

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Leistung in Watt
120
Umdrehungen pro Minute
57
Vorteile

geringer Stromverbrauch

schonend

ohne BPA

Nachteile

relativ laut

schwere Reinigung

Preis & Leistung
Steba E 400 Slow-Juicer

Steba E 400 Slow-Juicer

Vergleichsergebnis

8.8

von 10

Leistung in Watt
400
Umdrehungen pro Minute
60
Vorteile

große Saftausbeute

arbeitet sehr leise

sehr effizient

Nachteile

umständliche Reinigung

komplizierter Zusammenbau

Kuvings Whole Slow Juicer B6000PR

Kuvings Whole Slow Juicer B6000PR

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

Leistung in Watt
240
Umdrehungen pro Minute
60
Vorteile

inklusive einem Stopfer

leichter Zusammenbau

arbeitet leise

Nachteile

Gewinde instabil

schnell defekt

Panasonic Deutschland MJ-L600SXG Slow Juicer

Panasonic Deutschland MJ-L600SXG Slow Juicer

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Leistung in Watt
150
Umdrehungen pro Minute
45
Vorteile

mit einer speziellen Presstechnologie

maximale Vitaminschonung

Nachteile

nicht spülmaschinengeeignet

Entfernung des Tresters ist recht umständlich

schwere Reinigung

»
«

Slowjuicer Test: Gesunde Säfte selbst herstellen

Die besten Slowjuicer im Vergleich

Ein Slow Juicer hat einem traditionellen Entsafter gegenüber einen großen Vorteil. Während der Zentrifugal-Entsafter mit einer hohen Geschwindigkeit arbeitet, bei der Wärme entsteht, gehen bei diesem Entsafter keine temperaturempfindliche Vitamine verloren. Denn der Slow Juicer erzeugt einen kalt gepressten Saft.

@Spectral-Design/ fotolia.com

Wie ich meinen Slow Juicer Vergleich durchgeführt habe

Da meine alte Saftpresse nun nach vielen Jahren kaputt ging, musste ein neues Gerät her. Natürlich sollte er nach dem neuesten Stand der Technik funktionieren. Die Nachfrage an geeigneten Modellen ist groß, dementsprechend vielseitig ist auch das Angebot. Um eine passende Saftpresse zu finden, wollte ich einen Juicer Test starten. Eine kleine Vorauswahl traf ich anhand der Kundenrezensionen und Empfehlungen aus meinem Bekanntenkreis. Anschließend bestellte ich mir die Modelle nach Hause und testete sie nach Qualität und Bedienbarkeit. Ein weiteres Kriterium war der Preis. Ich wählte Geräte, die nicht mehr als 450 Euro kosteten. Da die Auswahl an geeigneten Geräten groß ist, ich aber nicht jedes geeignete Modell testen konnte, traf ich eine kleine Vorauswahl anhand guter Bewertungen und dem Preis. Der Testsieger ist daher auch nur das beste Gerät aus meinem persönlichen Slow Juicer Vergleich. Es gibt weitere hochwertige Produkte, die diese Auszeichnung verdienen.

Was man beim Kauf eines Slow Juicers beachten sollte

Natürlich spielt die Qualität der Materialien und deren hochwertige Verarbeitung eine große Rolle. Des Weiteren kann die Saftausbeute je Gerät variieren. Je trockener der Trester ist, desto mehr Saft hat man aus dem Obst und Gemüse gewonnen. Man sollte sich auch die Frage stellen, wie oft entsaftet werden soll. Wird der Saft häufig und/oder in großer Menge gewünscht, so eignet sich das elektrische Entsaften. Die schonendste Variante bietet der Slow Juicer. Bei einem Slow Juicer Vergleich kann man die Eigenschaften der einzelnen Produkte testen und so ein Gerät ganz nach seinem Geschmack finden.

Noch mehr Informationen findest du hier.

@Dar1930/fotolia.com

Die besten Produkte in meinem Slow Juicer Vergleich 2018

1. Tribest Slowstar

Ausschließlich sehr gute Bewertungen von Käufern erhielt bis heute das erste Modell in meinem Slow Juicer Vergleich. 
Vor- und Nachteile:
Die Vorteile liegen bei diesem vertikalen Entsafter mit Pürierfunktion in der Doppelklingen-Presswalze, die sich hervorragend für die Herstellung von Obst- und Gemüsesäften eignet. Bei 47 Umdrehungen pro Minute ist ein schonendes Entsaften möglich. Alle Kunststoff, die mit den Lebensmitteln in Kontakt kommen können sind frei von dem gesundheitsschädlichen BPA. Der Hersteller vergibt eine Garantie von 10 Jahre auf dieses Produkt.
Nachteilig ist der etwas hohe Preis gegenüber vergleichbaren Produkten anderer Hersteller. 
Fazit:
Der Tribest Slowstar ist ein echter Allrounder in der Küche. Dank der Doppelklingen-Presswalze und des mitgelieferten Püriereinsatzes zaubert dieses Modell schmackhafte Säfte und gesunde Smoothies. Selbst ein leckeres Mus aus Mandeln oder Nüssen ist machbar. Bei der geringen Umdrehungszahl werden die Erzeugung von Wärme und das Untermischen von Sauerstoff größtenteils vermieden. Das schont die Vitamine und Spurenelemente und bewirkt eine längere Haltbarkeit.


2. Tribest Solostar 4

Der Markenhersteller Tribest hat ein zweites Gerät auf den Markt gebracht, welches ebenfalls sehr gute Bewertungen aufweist. Daher sollte auch dieses Modell nicht in meinem Slow Juicer Vergleich fehlen. 
Vor- und Nachteile:
Auch hier bestehen die Vorteile hauptsächlich aus den hochwertigen Materialien, der schonenden Gewinnung dank der Drehgeschwindigkeit von 57 Umdrehungen pro Minute und dem geringen Stromverbrauch. Natürlich sind die einzelnen Teile auch hier ohne BPA. Der Solostar 4 aus meinem Slow Juicer Vergleich eignet sich für Saft aus Früchten, Saft von Gemüse, Saft von Gras, Sorbet, Püree...
Die Hochwertigkeit des Modells wird durch eine Herstellergarantie von 15 Jahre unterstrichen.
Qualität hat ihren Preis, daher ist auch dieses Produkt verhältnismäßig teuer. 
Fazit:
Mithilfe des Tribest Solostar 4 lassen sich viele gesunde Säfte und Smoothies herstellen. Wegen der geringen Sauerstoffzufuhr bei der Herstellung erhalten die Säfte eine frische Farbe und bleiben länger auf natürliche Weise haltbar. Der so erzeugte Saft schmeckt weiterhin sehr viel intensiver und ist gesünder als das gekaufte Produkt.


3. Steba Slow Juicer

Nummer vier in meinem Slow Juicer Vergleich ist der Zentrifugenentsafter des Markenherstellers Steba. 
Vor- und Nachteile:
Dank des schonenden kalten Pressverfahren kann eine große Saftausbeute mit mehr Vitaminen & Nährstoffen erzielt werden. Dieses Modell aus meinem Slow Juicer Vergleich ist geeignet für die Herstellung von Saft aus allen Obst- und Gemüsesorten, Kräuter und Kartoffeln. Das Gerät arbeitet sehr leise und effizient. 
Etwas zeitraubend gestaltet sich das Auseinanderbauen, die Reinigung und der anschließende Zusammenbau.
Fazit:
Der Steba Slow Juicer verfügt über einen 2-Stufen Schalter für das Entsaften vor- & rückwärts. Aufgefangen wird der Saft in einem 1 Liter Behälter. Dank des Edelstahlsiebes werden größere Rückstände zurückgehalten. Für eine einfache Reinigung lässt sich das Gerät komplett zerlegen. Da das Zerlegen, die Reinigung und der Zusammenbau doch recht zeitintensiv ist, eignet sich das Gerät nur bei größeren Mengen Saft.


4. Panasonic Slow Juicer

Auch wenn der Hersteller Panasonic den meisten Deutschen wegen seiner Unterhaltungselektronik bekannt ist, so stellen sie auch Küchengeräte in hoher Qualität her. Der Entsafter überzeugt viele Käufer wegen der positiven Eigenschaften.
Vor- und Nachteile:
Das Gerät arbeitet mit einer speziellen Presstechnologie mit geringer Drehzahl für eine maximale Vitaminschonungund eine höchst mögliche Saftausbeute ohne Hitzeentwicklung. Geeignet für Säfte, Smoothies, Suppen, Soßen und mehr. Der leise Motor schafft auch spielend tiefgefrorene Zutaten. 
Leider ist der Aufsatz nicht spülmaschinengeeignet. Die zwischenzeitliche Entfernung des Tresters ist recht umständlich. 
Fazit:
Der Panasonic Entsafter aus meinem Slow Juicer Vergleich kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Selbst Sorbets können mithilfe von gefrorenen Früchten hergestellt werden. Allerdings ist das Ergebnis nicht immer befriedigend, was wohl an den verschiedenen Obstsorten liegen kann. Bei den Sorbets oder einem Frozen Joghurt konnte das Gerät nicht überzeugen, da das Ergebnis zu klumpig wurde.


5. Kuvings Whole Slow Juicer

Das letzte Produkt aus meinem Slow Juicer Vergleich wurde das Produkt von Kuvings. Als teuerstes Produkt in meinem Test erwartete ich die entsprechenden Eigenschaften.
Vor- und Nachteile:
Der hochwertiger Juicer inklusive einem Stopfer schafft eine Umdrehungszahl 60 Umdrehungen pro Minute: Zum Lieferumfang gehören 1 Saftsieb mit drehbarem Siebhalter, 1 Press-Schnecke sowie 1 Saft-& 1 Trester-Auffangbehälter und 1 Reinigungsbürste.
Leider ist auch hier die Reinigung umständlich und zeitaufwendig.
Fazit:
Der Kuvings Whole Slow Juicer macht, was er soll. Er erzeugt leckere Obst- und Gemüsesäfte, die vorteilhaft für die eigene Gesundheit sind. Da das Ergebnis langsam erzeugt wird, entsteht keine Wärme, die die Qualität mindern kann. Jedoch gestalten sich die Reinigung und der Zusammenbau anschließend sehr umständlich.

@Ska-te/pixabay.com

Fazit zu meinem Slow Juicer Vergleich

Saftpressen sind eine gute Möglichkeit, um gesunde Säfte selbst herzustellen. Wegen der großen Auswahl an Geräten und den individuellen Eigenschaften führte ich einen Slow Juicer Vergleich durch. Denn so findet man schnell das perfekte Modell für seine Bedürfnisse. 
Der Testsieger in meinem Vergleich wurde der Tribest Slowstar Entsafter, der mich einfach mit seiner Leistung, der Saftausbeute und der leichten Handhabung her voll überzeugte. Im Gegensatz zu den Kuvings Whole Saftpressen ist der Preis sehr fair und akzeptabel.
In der Kategorie Preis-Leistung gewann der Steba Slow Juicer Entsafter. Überzeugt hat mich neben dem Preis hier auch der geringe Stromverbrauch und die vielseitige Verwendung für die Herstellung von Fruchtsaft, Gemüsesaft, Saft aus Gras oder Kräutern, Suppen, Soßen, Sorbet, Püree und vieles mehr. Klare Kaufempfehlung.

Du suchst noch mehr Produkte für einfaches und gesundes Essen? Wie wäre es mit einer Küchenmaschine oder einem Smoothiebecher? Wir haben die besten Produkte für dich getestet und verglichen.

×

schließen

Giulia C.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Kochen, Meditation

    Biographie

    Mein Name ist Giulia und ich komme ursprünglich aus Italien - daher auch meine Leidenschaft zum Kochen. Ich bin Vollzeit Köchin und habe eine Mission: meinen Lesern die besten Küchengadgets und Zutaten empfehlen, um die leckersten Gerichte zu zaubern. Kochen ist meine Bestimmung und für Compado zu schreiben ist ein großartiges Hobby. Ich möchte dir helfen, das beste für dich rund um das Thema Küche & Haushalt zu finden - also? Worauf wartest du? Lese meine Artikel, hinterlasse mir einen Kommentar und zögere nicht auch mir Tipps zu geben wie ich meine Produktvergleiche verbessern kann.