Steakmesser Set Vergleich - Oktober 2017

Giulia vergleicht die fünf aktuellsten Steakmesser Sets

Giulia C.
4er-Set Makami Premium Steakmesser
4er-Set Makami Premium Steakmesser
Dr. Richter Steakmesser 6er-Set
Dr. Richter Steakmesser 6er-Set
FlyingColors Laguiole Steakmesser Set
FlyingColors Laguiole Steakmesser Set
Pearl Steakmesser-Set 6-tlg
Pearl Steakmesser-Set 6-tlg
Rösle 96651 Steakmesser 4-er Set
Rösle 96651 Steakmesser 4-er Set

Grundlage für meinen Steakmesser-Set Test war ein fertig gebratenes Rindersteak, medium rare, das ich mit Hilfe der Steakmesser zerschnitten habe. Hierbei habe ich natürlich auf die Schärfe der Klinge geachtet, aber auch auf die allgemeine Handhabung, denn ein gutes Steakmesser sollte auch gut in der Hand liegen. Die Form des Griffs und auch der Schwerpunkt des Messers entscheidet darüber, wie gut es sich führen lässt. Ein gutes Messer sollte lange Freude bereiten. Deswegen habe ich natürlich auch auf die Qualität der Klinge und der allgemeinen Verarbeitung des Produktes geschaut. Ein Tipp in puncto Langlebigkeit. Auch wenn die meisten Steakmesser mit dem Label "Spülmaschinen geeignet" versehen sind, sollte man sie nur mit der Hand reinigen. In der Spülmaschine nutzen die Klingen deutlich ab. Beim Kauf Ihrer Steakmesser sollten Sie natürlich genau auf diese Punkte achten. Die Qualität und Schärfe der Klinge, Ergonomie und die Verarbeitung sind entscheidend dafür, ob und wie lange Sie an diesem Messer Freude haben. Darüber hinaus sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Messer auch für die Fleischbearbeitung benötigen. Dann wäre nämlich der Kauf eines größeren Messers anzuraten. Mit einer längeren Klinge lassen sich beispielsweise Fettschichten oder Haut leichter entfernen.

Vergleichssieger
4er-Set Makami Premium Steakmesser

4er-Set Makami Premium Steakmesser

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Gesamtlänge
23 cm
Material Griff
Palisanderholz
Set
4
Vorteile

Hochwertig

Qualität

Robust

Stabilität

Nachteile

Design

Dr. Richter Steakmesser 6er-Set

Dr. Richter Steakmesser 6er-Set

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Gesamtlänge
23,5
Material Griff
Pakkaholz
Set
6
Vorteile

Verarbeitung

Qualität

Robust

Nachteile

Design

Preis & Leistung
FlyingColors Laguiole Steakmesser Set

FlyingColors Laguiole Steakmesser Set

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Gesamtlänge
23 cm
Material Griff
Kunststoff
Set
8
Vorteile

Preis-Leistung

Design

Robust

Stabilität

Nachteile

Farbenfroh

Pearl Steakmesser-Set 6-tlg

Pearl Steakmesser-Set 6-tlg

Vergleichsergebnis

8.7

von 10

Gesamtlänge
23 cm
Material Griff
Polypropylen
Set
6
Vorteile

Qualität

Design

Robust

Nachteile

Verarbeitung

Rösle 96651 Steakmesser 4-er Set

Rösle 96651 Steakmesser 4-er Set

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Gesamtlänge
23 cm
Material Griff
Kunststoff
Set
4
Vorteile

Verarbeitung

Qualität

Design

Nachteile

Robust

»
«

Mit dem Steakmesser Steaks ganz einfach schneiden

Der Steakmesser Set Vergleich und Test – jetzt den Vergleichssieger sehen

Wer schon einmal mit einem normalen Messer versucht hat, ein kurzgebratenes Stück Fleisch durchzuschneiden, weiß die Eigenschaften eines Steakmessers zu schätzen. Steakmesser sind besonders scharf und zerschneiden das Gewebe leicht und problemlos, ohne es zu zerdrücken.
Mit einem normalen Messer zerreißt man das Gewebe und Fleischflüssigkeit tritt aus; das Steak trocknet aus.
Um dies zu vermeiden, haben Steakmesser eine gebogene Klinge, die den Anforderungen an kurzgebratenes Fleisch gewachsen ist. Gezackte oder sehr scharfe glatte Klinge – das ist eine Glaubenssache. Vorteil der sehr glatten Klinge ist, man kann sie problemlos nachschleifen. Die Gesamtlänge eines Steakmessers beträgt ca. 21 cm.Die Hersteller orientieren sich bei der Produktion ihrer Messer hauptsächlich an Rindfleisch, aber auch andere Steakarten lassen sich mit diesen speziellen Messern hervorragend schneiden.
Die Historie der Steakmesser lässt sich schwer verorten. Schon seit Jahrhunderten gibt es sowohl für den Gebrauch in Metzgereien als auch für die privaten Haushalte spezielle Messer, die für das Zerschneiden von Fleisch gedacht waren. Sie sahen anders aus als unsere heutigen Steakmesser, hatten aber mit ihrer scharfen Klinge die gleiche Funktion: das leichte Zerschneiden von Fleischstücken.
In den 50er Jahren kamen dann Steakmesser , wie wir sie kennen, in Mode. In diesem Zeitraum erhöhte sich mit dem wachsenden Wohlstand der Fleischkonsum. Auch die Art und Weise, wie Fleisch zubereitet wurde, änderte sich. Kannte man früher nur durchgebratenes Fleisch, weil man sich wegen nicht ausreichender Kühlung vor Krankheiten schützen wollte, wurden nun auf Grillpartys und in Steakhäusern auch halb durchgebratene Fleischstücke goutiert.

Das perfekte Steak zu braten ist für viele eine Kunst. Jedoch kann das jeder auch zuhause hinbekommen. Hier findest du Tipps für das perfekte Steak.


Steakmesser-Set mit Steak
@Benjamin_Faust/unsplash.com

Ich habe fünf Messer-Sets im Preisbereich von 9 bis 42 Euro getestet

– das sechsteilige Steakmesser Set von Pearl für 8,90EUR
– das achtteilige Laguiole Set von Flying Colors für 19,99EUR
– das vierteilige Steakmesser Set von Rösle für 36,72EUR
– das vierteilige Set makami Premium Steakmesser Set für 36,90EUR
– das sechsteilige Set „American Steakhouse von Dr. Richter für 42,00EUR

Der Steakmesser-Set Vergleich

1. das 6teilige Steakmesser Set von Pearl

Die Messer dieses Sets liegen gut in der Hand und die gebogene Klinge mit Wellenschliff aus rostfreiem Stahl ist sehr scharf. Der Griff ist ergonomisch gut gestaltet und besteht aus dreifach vernietetem Polypropylen. Dieses Material ist schlicht, aber robust. Das Fleisch ließ sich dank der sehr scharfen Klinge einwandfrei schneiden; präzise und mit wenig Kraftaufwand.
Einziges Manko dieses Sets ist die Optik. Das Messer ist mit 31cm recht groß, wirkt als Tafelbesteck recht martialisch und auch ein wenig grob und plump. Aber als Messer für den Hausgebrauch und eventuell auch für die Vorbereitung von Fleisch ist es solide.
Für den Preis liefert das Messer eine sehr gute Leistung.

Eigenschaften:

– gut schneidende, scharfe Klinge, wellig geschliffen aus rostfreiem Stahl
– ergonomischer Griff aus Polypropylen
– Gesamtlänge 31cm

2. Das FlyingColors Laguiole Steakmesser Set

Bei dem Namen Laguiole bekommen Kenner von Besteck und Messern leuchtende Augen. Die kleine französische Stadt ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt für seine Messer-Schmieden und auch hochwertige Steakmesser kommen von dort. Leider ist der Begriff Laguiole nicht geschützt und so dürfen auch andere Hersteller von scharfklingigen und ergonomisch geformten Messern sich mit diesem Begriff schmücken. Der amerikanische Hersteller FlyingColors macht daraus aber keinen Hehl und spricht in seine Beschreibung von Laguiole als einem „Oberbegriff“. Mit anderen Worten: diese Messer mit den verschiedenfarbigen Griffen sind „Laguiole-style“. Die authentischen Laguiole Messer wären auch ungefähr fünfmal so teuer. 
Die acht Messer des Sets sind also eine Kopie in der Form. Die Klinge ist wie die des Originals geformt, trägt auch die entsprechende Aufschrift und ist auch mit der Laguiole-Biene verziert. Die Messer sind schlank und liegen gut in der Hand. Die Klinge aus rostfreiem Stahl ist mehrfach gezackt und schneidet außerordentlich gut. Der Griff ist nicht wie beim Original aus Holz sondern aus Plastik. Jeder Messergriff des Sets hat eine andere fröhliche Farbe. Mit knapp 23cm hat das Messer auch eine gute Besteckgröße. Für mich ist dieses achtteilige Steakmesser Set optimal für den Hausgebrauch und mein Preis-Leistungssieger in meinem Steakmesser-Set Vergleich.

Eigenschaften:

– sehr gut schneidende, mehrfach gezackte Klinge
– bunte, gut in der Hand liegende Griffe aus Kunststoff
– Gesamtlänge knapp 23cm

3. Das vierteilige Steakmesser Set von Rösle

Dieses vierteilige Set wird in einer Geschenkbox aus Holz geliefert und die Traditionsmarke Rösle gibt auf ihr Produkt eine 10jährige Garantie. Der Griff ist aus schwarzem Kunststoff und mehrfach vernietet. Der Griff ist gut geformt, der Kunststoff sieht für mich leider nicht so ganz vertrauenerweckend aus. Sie könnte nach mehrfachem Gebrauch, meiner Ansicht nach, Risse bekommen.
Die Klinge aus rostfreiem Edelstahl ist scharf und schnitt das Fleisch problemlos durch. Insgesamt ein gutes Messer, das jedoch auch in der Optik etwas hinter den beiden anderen, als Geschenk verpackten und „repräsentativen“ Steakmesser Sets abfällt.

Eigenschaften:

– gute, glatte Klinge
– schwarze Griffe aus Kunststoff
– Gesamtlänge des Messers 23cm

4. Das vierteilige makami Premium Steakmesser Set

Makami ist ein japanischer Messerhersteller, der sich auf dem europäischen Markt mit guten Produkten zu günstigen Preisen einen Namen gemacht hat. Nur ein paar Cent teurer als das Set von Rösle, machen die makami Messer auch optisch etwas her. Auch dieses Set ist in einer schwarzen Box als Geschenk verpackt. Die Klinge ist aus deutschem, rostfreien Messerstahl und glatt geschliffen. Die Klinge des 23cm langen Messers schnitt das Steak wie Butter. 
Der Griff ist aus sehr schön gemaserten Palisanderholz und dreimal vernietet. Zwischen Griff und Klinge ist eine Zwinge angebracht, die für Stabilität und Haltbarkeit des Messers sorgt. Menschen mit großen Händen könnten allerdings mit diesen Messern etwas Probleme haben, denn die Griffe sind mit 10,5cm relativ kurz.
Als Geschenk macht dieses Messer-Set einen prima Eindruck und der Preis ist für diese Qualität wirklich gut. Es ist deshalb in meinem Steakmesser-Set Vergleich mein Vergleichssieger.

Eigenschaften:

– sehr gute, glatte Klinge
– Griffe aus sehr schönem Palisanderholz
– Gesamtlänge des Messers 23cm

5. Das sechsteilige Set „American Steakhouse“ von Dr. Richter

Auch dieses Messer-Set ist als Geschenk gut geeignet. Insgesamt ist das makami Messer robuster und haltbarer. Die Messer von Dr Richter haben eine gewellte Klinge aus rostfreiem Stahl. Die Griffe sehen mit ihrem rötlichen, schön gemaserten Pakkaholz sehr edel aus. Allerdings fehlt bei diesem Messer sowohl die Zwinge als auch die Vernietung, die das makami Messer so stabil und robust macht.
Die Messer dieses Sets schneiden einwandfrei und sind mit 23,5cm normal lang. 

Eigenschaften:

– sehr gute Edelstahlklinge mit Wellenschliff
– Griffe aus Pakkaholz ohne Vernietung
– Gesamtlänge des Messers ist 23,5 cm

Steakmesser Set
@Daniel_Vöckler/fotolia.com

Fazit

Bei den getesteten Steakmessern gab es keine Ausfälle. Sie alle erfüllten ihre Aufgabe gut bis sehr gut und schnitten das Fleisch ohne die Fasern zu zerreißen.
Messer-Set 1. bis 2.liefert Steak-Besteck für den Hausgebrauch. Die bunten Laguiole-Messer sind für mich Preisleistungssieger in meinem Steakmesser-Set Vergleich, da sie die richtige Länge haben, gut funktionieren, originell aussehen und mit knapp 2,50 pro Messer preislich unschlagbar günstig sind.
Als Geschenk würde ich die makami Messer wählen, da es gut verarbeitet ist und optisch besticht.
Sie sind deshalb der Vergleichssieger in meinem Steakmesser-Set Test.

Zum Steak essen braucht man natürlich nicht nur ein Messer. Hier findest du die fünf besten Bestecksets.

×

schließen

Giulia C.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Kochen, Meditation

    Biographie

    Mein Name ist Giulia und ich komme ursprünglich aus Italien - daher auch meine Leidenschaft zum Kochen. Ich bin Vollzeit Köchin und habe eine Mission: meinen Lesern die besten Küchengadgets und Zutaten empfehlen, um die leckersten Gerichte zu zaubern. Kochen ist meine Bestimmung und für Compado zu schreiben ist ein großartiges Hobby. Ich möchte dir helfen, das beste für dich rund um das Thema Küche & Haushalt zu finden - also? Worauf wartest du? Lese meine Artikel, hinterlasse mir einen Kommentar und zögere nicht auch mir Tipps zu geben wie ich meine Produktvergleiche verbessern kann.