Lattenrost Vergleich - Februar 2018

Laura vergleicht die 4 aktuellsten Lattenroste

Laura M.
DUOMED Lattenrost
DUOMED Lattenrost
MEDIMED  Lattenrost
MEDIMED Lattenrost
FMP Matratzenmanufaktur
FMP Matratzenmanufaktur
MEDITEC Lattenrost
MEDITEC Lattenrost

Ein hochwertiger Federholzrahmen ist maßgeblich für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Um herauszufinden welches Modell qualitativ und funktionell am meisten überzeugen kann, habe ich vier verschiedene Lattenroste direkt miteinander verglichen, getestet und letzten Endes objektiv bewertet. Ich habe selbstverständlich in diesem Test sämtliche Faktoren zu Rate gezogen auf die man als Interessent bei der Anschaffung achten sollte. Dabei standen sowohl qualitative Aspekte im Vordergrund, als auch funktionelle und preisliche Eigenschaften der Lattenroste.

Vergleichssieger
DUOMED Lattenrost

DUOMED Lattenrost

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Federholzrahmen
7 Zonen
3-D Teller-Federn
Ja
Vorteile

Stabile Ausführung und hochwertige Verarbeitungsqualität

Passt sich der ergonomischen Körperform hervorragend an

6-fachen Regulierung der Härte ausgestattet

Ist im Kopf-, Rücken- und Fussbereich verstellbar

Nachteile

Bei diesem Lattenrahmen konnten keinerlei Schwächen festgestellt werden

Preis & Leistung
MEDIMED  Lattenrost

MEDIMED Lattenrost

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Federholzrahmen
9 Zonen
3-D Teller-Federn
Nein
Vorteile

Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis

Verfügt über eine gute Stabilität und Funktion unter Dauerbelastung

Mittelzone ist 9-fach einstellbar

Langlebige Tri-Kautschukkappen mit hohem Federweg

Nachteile

Der Klappmechanismus ein wenig schwergängiger

FMP Matratzenmanufaktur

FMP Matratzenmanufaktur

Vergleichsergebnis

8.5

von 10

Federholzrahmen
7 Zonen
3-D Teller-Federn
Nein
Vorteile

Besonders flexible Federholzleisten

Ideale Stabilität und Funktionalität

7 Zonen Federholzrahmen

Nachteile

Stark störende Geräusche des Gestells

MEDITEC Lattenrost

MEDITEC Lattenrost

Vergleichsergebnis

7.7

von 10

Federholzrahmen
5 Zonen
3-D Teller-Federn
Nein
Vorteile

Das Modell von Meditec überzeugt mit einem guten Liegekomfort

Sehr gute Verarbeitungsqualität

Einzelgelagerten, dreidimensionalen TPEE-TELLER-Federn bietet ein ideale Körperanpassung

Nachteile

Der Rahmen leider nicht flexibel verstellbar

Bietet nur eine Belastbarkeit von 120 Kg

»
«

Lattenrost Test - für einen erholsamen Schlaf

Die besten Lattenrost Modelle im Test

Der Stellenwert eines Lattenrostes sollte nicht unterschätzt werden, denn dieser trägt zusammen mit der Matratze erheblich zum Schlafkomfort bei. Lattenroste sorgen dafür, dass unsere Wirbelsäule beim schlafen in ihrer natürlichen S-Form bleiben kann oder dass sie sich im Idealfall bei Seitenlage waagerecht legt. Typischerweise besteht ein Lattenrost aus mehren Federleisten, die von einem Rahmen festgehalten werden. Doch worauf muss beim Kauf eines guten Lattenrostes geachtet werden und an welchen Kriterien erkennen auch Laien ein gutes Modell? Alles wichtige zum Thema lesen potentielle Käufer in diesem Lattenrost Test.

Du möchtest mehr über Lattenroste lesen? Dann klicke hier.

Frau mit einem Hund liegt auf einem Bett mit Lattenrost
@Burst/pexels.com

Vorangehensweise im Lattenrost Test

Ein hochwertiger Federholzrahmen ist maßgeblich für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Um herauszufinden welches Modell qualitativ und funktionell am meisten überzeugen kann, habe ich vier verschiedene Lattenroste direkt miteinander verglichen, getestet und letzten Endes objektiv bewertet. Ich habe selbstverständlich in diesem Lattenrost Test sämtliche Faktoren zu Rate gezogen auf die man als Interessent bei der Anschaffung achten sollte. Dabei standen sowohl qualitative Aspekte im Vordergrund, als auch funktionelle und preisliche Eigenschaften der Lattenroste.

Was muss beim Kauf eines Lattenrostes beachtet werden?

Die folgenden Kriterien helfen dabei, ein passendes und gutes Modell zu finden:

1 – Maße
Natürlich muss der neue Federholzrahmen optimal zu der Größe des Bettes passen. Ein Rost der zu groß oder zu klein ist, kann zwangsläufig nicht fest genug auf den Bettrahmen aufgelegt werden, worunter selbstverständlich sowohl der Komfort als auch die Handhabung leidet.
2 – Material
Meist wird der Rahmen des Lattenrostes aus Holz hergestellt. Es sind aber auch Lattenroste erhältlich, deren Federleisten aus Fiberglas bestehen, was den Vorteil mitbringt, dass der Lattenrost unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturen ist.
3 – Leistenanzahl / Leistenabstände
Die Anzahl der Federleisten ist ebenfalls entscheidend für den Schlafkomfort: Je mehr Leisten vorhanden sind, desto besser passt sich der Lattenrost an. Günstige Varianten besitzen meist zwischen zehn und 16 Leisten, während hochwertigere Modelle eine Leistenanzahl zwischen 28 und 42 Stück bieten können.
4 – Zonen
Ein guter Federholzrahmen sollte über fünf bis sieben Zonen mit unterschiedlichen Härtegraden verfügen. So wird die Wirbelsäule hervorragend im Schlaf ausgelastet. Bei einigen Modellen lassen sich einige Zonen sogar individuell verstellen und anpassen.

Diese Kriterien waren mir wichtig in meinem Lattenrost Test.

Hand mit Zange steht vor einem Lattenrost
@ohenze/fotolia.com

Lattenrost Test: Die 4 besten Modelle im Vergleich

Testsieger: DUOMED Teller-Leisten Federholzrahmen

Der Federholzrahmen von Duomed begeistert im Lattenrost Test bereits auf den ersten Blick durch seine stabile Ausführung und hochwertige Verarbeitungsqualität. Der 7-Zonen Lattenrost passt sich der ergonomischen Körperform hervorragend an und die verstärkte Lordosenzone ist mit einer 6-fachen Regulierung der Härte ausgestattet. Das Modell ist im Kopf-, Rücken- und Fussbereich verstellbar und passt sich so den speziellen Bedürfnissen des Nutzers ideal an. Bei diesem Lattenrahmen konnten keinerlei Schwächen festgestellt werden.

Fazit:

Hochwertig, robust und individuell verstellbar: Der DUOMED Teller-Leisten Lattenrahmen begeistert auf ganzer Linie – Klare Kaufempfehlung!

Preis-Leistungs-Sieger: MEDIMED 7-Zonen Lattenrahmen

Trotz des recht günstigen Anschaffungspreises ist der Medimed Lattenrahmen mit dem TÜVSiegel ausgestattet, was ihm eine gute Stabilität und Funktion unter Dauerbelastung bescheinigt. Das 90 x 200 cm große Modell besitzt 44 stabile Leisten , die Mittelzone ist 9-fach einstellbar und er ist ausgestattet mit langlebige Tri-Kautschukkappen mit hohem Federweg. Allerdings ist der Klappmechanismus ein wenig schwergängiger im Lattenrost Test als bei vergleichbaren Produkten.

Fazit:

Der preisgünstige Medimed Lattenrost sorgt mit seinen individuellen Verstellmöglichkeiten für einen gesunden, ruhigen Schlaf.

FMP Matratzenmanufaktur 7 Zonen Lattenrost Rhodos

Der Lattenrahmen Rhodos aus der FMP Matratzenmanufraktur besitzt 44 mehrfach verleimte und besonders flexible Federholzleisten mit geringem Leistenabstand und eignet sich so ideal für alle Matratzenarten. Hinsichtlich der Stabilität und Verarbeitung weißt das 100 x 200 cm große Modell keinerlei Schwächen auf. Jedoch erzeugte das Produkt bei nahezu jeder Bewegung klappernde, quietschende Geräusche, sodass der ruhige Schlaf darunter erheblich leidet.

Fazit:

Leider konnte der FMP Matratzenmanufaktur 7 Zonen Federholzrahmen Rhodos durch die Geräuschentwicklung beim bewegen in diesem Lattenrost Test nicht überzeugen.

MEDITEC stabiler TPEE TELLER Federholzrahmen

Das Modell von Meditec überzeugt mit einem guten Liegekomfort und auch auf die Verarbeitungsqualität scheint der Hersteller sehr viel Wert zu legen. Durch dei einzelgelagerten, dreidimensionalen TPEE-TELLER-Federn bietet das Modell eine hervorragende Körperanpassung und durch das 2-Wege System wird auch eine maximale punktgenaue Körperaufnahme gewährleistet. Allerdings ist der Rahmen leider nicht flexibel verstellbar und kann lediglich mit bis zu 120 kg belastet werden.

Fazit:

Trotz der kleineren Schwächen handelt es sich bei dem Lattenrahmen von Meditec im Lattenrost Test um ein solides Modell mit hervorragendem Komfort.

Frau liegt auf einem Bett mit Lattenrost
@Free-Photos/pixabay.com

Fazit zum Lattenrost Test

Glücklicherweise sind zahlreiche gute Lattenroste im Handel erhältlich, die maßgeblich zu einem gesunden und erholsamen Schlaf beitragen. Der Lattenrahmen Test zeigte jedoch auch deutlich, dass nicht immer sämtliche Herstellerversprechen ausreichend erfüllt werden und so können an dieser Stelle besonders zwei Modelle weiterempfohlen werden: Der ist mein persönlicher Testsieger, denn dank der hochwertigen Qualität wird er selbst hohen Ansprüchen ausreichend gerecht. Auch mein Preis-Leistungs-Sieger – der Medimed 7-Zonen Federholzrahmen – konnte qualitativ, funktionell und auch preislich punkten und kann insofern ebenfalls unseren Schlafkomfort verbessern.

Ein Lattenrost ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es stattdessen mit einer Gartendusche? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Laura M.

  • Alter: 33
  • Interessen

    Innenraumdesign, Wohnaccessoires, Möbel

    Biographie

    Hey ich bin Laura und ich muss gestehen ich bin ein absoluter Einrichtungsfanatiker. In meiner Wohnung muss jedes Accessoire stimmen und die Möbel aufeinander abgestimmt sein. Aus diesem Grund bin ich dein Ansprechpartner für Wohnaccessoires und Möbel. Daneben bin ich aber auch ein großer Reisefan, gehe gerne Unterwasser und liebe es, Musik zu hören.