Babyflasche Vergleich - Februar 2018

Nina vergleicht die 4 aktuellsten Babyflaschen

Nina H.
Philips Avent Neugeborenen-Set
Philips Avent Neugeborenen-Set
NUK Babyflaschen
NUK Babyflaschen
Simba Baby Milchfläschchen
Simba Baby Milchfläschchen
Lansinoh Weithalsflasche
Lansinoh Weithalsflasche

Ich wollte für mein Baby eine Babyflasche kaufen aber war total überfordert bei der großen Auswahl. Also entschied ich mich ein Vergleichstest zu starten und habe die unten stehenden Artikel getestet. Besonders wichtig war mir die Qualität, Verarbeitung und die Sicherheit des Produktes. Aber auch das Fassungsvermögen und die Dichtung war mir wichtig. Letztendlich habe ich die Kundenbewertungen der jeweiligen Artikel mit in die Entscheidung einfließen lassen.

Vergleichssieger
Philips Avent Neugeborenen-Set

Philips Avent Neugeborenen-Set

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Set-Größe
4
Fassungsvermögen
2 x 125 ml, 2 x 260 ml
Vorteile

schönes Design

einfache Reinigung

schnell einsatzbereit

hält dicht

Nachteile

Flaschenbürste zu kurz

Preis & Leistung
NUK Babyflaschen

NUK Babyflaschen

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Set-Größe
4
Fassungsvermögen
2 x 150 ml, 2x 300 ml
Vorteile

auslaufsicherer Drehverschluss

BPA frei

kiefergerecht

auch für Geschirrspülmaschine

Nachteile

Farbe blättert außen ab

Simba Baby Milchfläschchen

Simba Baby Milchfläschchen

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Set-Größe
1
Fassungsvermögen
k.A.
Vorteile

viel Zubehör

vorteilhafte Flaschenform

sehr robust

Nachteile

zu schnelles Trinken

nicht auslaufsicher

Lansinoh Weithalsflasche

Lansinoh Weithalsflasche

Vergleichsergebnis

7.8

von 10

Set-Größe
2
Fassungsvermögen
2 x 240 ml
Vorteile

Ergonomisch

verhindert Koliken

Nachteile

riecht nach Plastik

Pfeifgeräusch am Anti-Kolik Ventil

Baby muss stark saugen

»
«

Babyflaschen Test: Für die Fütterung der Liebsten jederzeit

Die besten Babyflaschen im Vergleich

Selbst, wenn Mütter ihr Baby Stillen möchten, gehört die Babyflasche zur Grundausstattung dazu. Sie können nicht nur mit fertiger Babynahrung befüllt werden, sondern auch mit Tee oder abgepumpter Muttermilch.

Du willst mehr über Babyflaschen lesen? Dann klicke hier.

Babyflasche mit Zubehör
@annca/pixabay.com

Was sind Babyflaschen und wie werden sie verwendet?

Eine Babyflasche ist eine Flasche mit Trink-Sauger, der in der Regel aus Silikon gefertigt ist. Der Sauger der Flasche ist in der Form der Schnuller nachempfunden, die die jeweiligen Babyflaschen-Hersteller ebenfalls in ihrem Sortiment anbieten. Babyflaschen verwenden die meisten Mütter, um ihre Babys mit Babymilch versorgen zu können. Hier sollte aber kein Missverständnis entstehen, auch Mütter, die ihre Babys vom Tag der Geburt an mit Muttermilch stillen, benötigen Babyflaschen. Sie geben jeder Mutter die Freiheit und Flexibilität, die sie auch mit einem Baby benötigt. Die Muttermilch kann mit einer Milchpumpe abgefüllt und in die Flasche gefüllt werden. So können auch Väter, Großeltern und Geschwister das Füttern vom Baby übernehmen. An besonders heißen Tagen brauchen Babys bedeutend mehr Flüssigkeit als an anderen Tag.

Eine Baby-Flasche mit Fencheltee kann da die passende Alternative zur Muttermilch sein, wenn es nur darum geht, dass die notwendige Flüssigkeit getrunken wird. Da Babyflaschen für Babys aller Altersklassen, z. T. auch noch für Kleinkinder verwendet werden, gibt es Silikon-Sauger in den verschiedensten Größen, passend zum Alter. Zudem gibt es noch Unterschiede bei der Verwendung von Silikon-Saugern. Breisauger haben eine wesentlich größere Trinköffnung als Milchsauger. Die kleinste Trinköffnung haben Teesauger, weil sich die Babys und Kleinkinder beim Trinken mit der Flasche nicht verschlucken sollen. Je nach Verwendung der Flasche werden unterschiedliche Füllmengen angeboten. Teeflaschen sind kleiner als Milch- oder Breiflaschen. Früher wurden Babyflaschen nur aus Glas gefertigt, heute aus Kunststoff. Glas ist zerbrechlich, Kunststoff eher nicht und führt keinesfalls, zu Schnittverletzungen.

Wie die unterschiedlichen Babyflaschen mit Babyflasche Vergleich 2018 persönlich getestet wurden

Zur Geburt meiner Söhne habe ich von lieben Freunden, Kollegen und Verwandten die unterschiedlichsten Babyflaschen geschenkt bekommen, mit den ich nun meinen persönlichen Babyflasche Test durchführen konnte. Beim Babyflaschen Vergleich habe ich aber feststellen müssen, dass nicht immer nur die Meinung der Mutter entscheidend ist, sondern auch schon die jüngsten Säuglinge genau wissen, was sie wollen. Jeder Hersteller bietet eine andere Saugerform an, die manche Babys lieben und andere nicht. Ist dann erst einmal die passende Saugerform gefunden, sollte nach Form der Silikonsauger auf der Beruhigungs-Schnuller gekauft werden.

Worauf es beim Kauf von Babyflaschen ankommt

Beim Kauf von Babyflaschen kommt es darauf an, dass die Flaschen sicher, unzerbrechlich und hygienisch sind. Sie müssen sterilisierbar sein und in unterschiedlichen Größen angeschafft werden. Silikonsauger für Brei, Milch und Tee sollten im Lieferumfang enthalten sein, ebenso wie eine Flaschenbürste (für die Reinigung vor dem Sterilisieren). Einige Silikonsauger haben ein integriertes Ventil, damit die Babys beim Trinken nicht allzu viel Luft einsaugen, die eine Kolik auslösen könnte. Eine Babyflasche aus Kunststoff ist nicht nur leichter als eine Baby-Flasche aus Glas, sie zersplittert auch nicht, wenn sie einmal herunterfällt. Da Babyflaschen nach der Verwendung sterilisiert werden müssen, sollten immer ausreichend viele Flaschen vorhanden sein, damit das Baby noch weitere Flaschen zum Trinken haben.

Mein persönlicher Babyflasche Test 2018

1. Lansinoh 75890, 2 Stck. Weithalsflasche, NaturalWave Sauger, 240 ml (Größe M)

Die Weithals-Babyflasche von Lansinoh gefällt nicht nur den Müttern, sondern auch den Babys, die vor allem die weichen, anpassungsfähigen Sauger aus Silikon mögen.

Vorteile:

– sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis im 2-er Set
– weicher, anpassungsfähiger NaturalWave Sauger, Lochgröße M, aus Silikon
– Weithalsflaschen mit einer Füllmenge von 240 ml
– unzerbrechlicher Kunststoff
– andere Trinksauger als Zubehör erhältlich
– tropffreie Schutzkappe
– ansprechende Optik
– ergonomisch geformte Flaschen
– Gewicht: 181 Gramm

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile festgestellt werden.

Fazit: Die Lansinoh Sauger sind der Mutterbrust nachempfunden, besonders weich und haben ein AVS (Ventil), das die Menge an Luft verringert, die ansonsten beim Trinken verschluckt wird. Das Risiko von Koliken sinkt dadurch merklich.

2. NUK – Start Plus Set Perfect, aus Polypropylen, (0-6 Monate) Gr. 1M

Da Mütter vor der Geburt nie wissen, welche Saugerform das Neugeborene bevorzugt, ist eine Auswahl an unterschiedlichen Babyflaschen nach der Geburt, immer empfehlenswert.

Vorteile:

– „My first NUK“-Schnuller Genius aus Silikon, Gr. 1 im Set enthalten (inkl. Schutzkappe)
– NUK First Choice+ PP-Babyflaschen, Füllmenge 150 ml, und Füllmenge 300 ml, jeweils 2 x im Set
– inklusive jeweils 2 x NUK First Choice+ Silikon-Trinksauger Gr. 1 für Tee (Lochgröße S) und für Milch (Lochgröße M)
– 1 BPA freie NUK Flaschenbürste 2 in 1
– 1 auslaufsicherer Drehverschluss 1 x NUK Open & Close
– sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Das NUK-Start Plus Set Perfect ist nicht nur bei der Erstlingsausstattung eine wirkliche Bereicherung, sondern immer wieder ein gern gesehenes Geschenk. Es ist umfangreich und bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis.

3. Philips SCD290/0, Avent, Neugeborenen-Set naturnah

Zu dem Neugeborenen-Set von Avent kann auch der passende Sterilisator und Fläschchenwärmer im Handel erworben werden.

Vorteile:

– sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
– umfangreiches Set, bestehend aus 2 x 125 ml und 2 x 260 ml Trinkflaschen aus Polypropylen, BPA-frei
– viel Zubehör von Avent im Handel erhältlich

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Die Naturnah Sauger von Avent unterscheiden sich deutlich von den NUK Saugern. Beide Silikonsauger mindern die Gefahr von einer Kolik, aber nur, wenn das Baby den jeweiligen Sauger anerkennt. Mit Naturnahsaugern haben stillende Mütter gute Erfahrungen gemacht.

4. Simba 105563965 – Magisches Milchfläschchen New Born Baby , 13cm

Damit keine Missverständnisse entstehen, bei diesem Modell handelt es sich um ein Spielzeug, das nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet ist.

Vorteile:

– eifersüchtige Geschwisterkinder werden beim Stillen des Neugeborenen mit dem Spielzeug erfolgreich abgelenkt
-lebensechte Simulation
– gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Beim Stillen werden größere Geschwisterkinder schnell eifersüchtig, daher kann das Spielzeug für Aufmunterung sorgen.

Meine persönliche Babyflaschenauswahl nach meinem Babyflasche Vergleich

Vergleichssieger: Philips SCD290/0, Avent, Neugeborenen-Set naturnah

Umfangreiches Starter-Set von Avent, das bestens für die Vervollständigung der Erstlingsausstattung geeignet ist. Die Naturnah Sauger aus Silikon schützen mit einem Ventil gegen die Gefahr von Koliken und werden besonders gut von „Stillkindern“ akzeptiert.

Babyflasche für ein Baby mit rot/weißer Mütze
@Virvoreanu-Laurentiu/pixabay.com

Preis- / Leistungssieger: NUK – Start Plus Set Perfect, aus Polypropylen, (0-6 Monate) Gr. 1M

Der Traditionshersteller NUK bietet ein umfangreiches Starterset, bei dem an alles gedacht wurde. Das Set überzeugt mit einem besonders guten Preis- / Leistungsverhältnis.

Eine Babyflasche ist nicht das was du brauchst? Wie wäre es dann mit einer Babyschaukel? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!