Fußsack Vergleich - Februar 2018

Nina vergleicht die fünf aktuellsten Fußsack

Nina H.
Quinny Universal-Fußsack
Quinny Universal-Fußsack
Maxi-Cosi Fußsack Orchid
Maxi-Cosi Fußsack Orchid
Kaiser Sommerfußsack Ammy
Kaiser Sommerfußsack Ammy
Moon 2017 Fußsack City
Moon 2017 Fußsack City
AltaBebe Sommerfußsack Buggys
AltaBebe Sommerfußsack Buggys

Ich wollte für mein Kind ein Fußsack kaufen und konnte mich wegen der Auswahl an Produkten nicht entscheiden. Deswegen entschied ich mich einen Vergleichsaufbau mit den unten stehenden Artikeln durchzuführen. Neben wichtigen Aspekten wie das Material und die Art der Reinigung war mir die Qualität, Verarbeitung und das Design sehr wichtig. In meine Entscheidung habe ich anschließend noch die Kundenbewertungen der jeweiligen Artikel mit einfließen lassen.

Vergleichssieger
Quinny Universal-Fußsack

Quinny Universal-Fußsack

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Waschmaschinen geeignet
Ja
Material
Polyester
Vorteile

Qualität

Design

Verarbeitung

Warmhaltung

Nachteile

Größe

Preis & Leistung
Maxi-Cosi Fußsack Orchid

Maxi-Cosi Fußsack Orchid

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Waschmaschinen geeignet
Ja
Material
Polyester
Vorteile

Preis-Leistung

Qualität

Verarbeitung

Design

Nachteile

Größe

Kaiser Sommerfußsack Ammy

Kaiser Sommerfußsack Ammy

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Waschmaschinen geeignet
Ja
Material
k.A.
Vorteile

Qualität

Design

Gurtsysteme

Nachteile

Verarbeitung

Moon 2017 Fußsack City

Moon 2017 Fußsack City

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

Waschmaschinen geeignet
Nein
Material
Polyester
Vorteile

Verarbeitung

Funktionalität

Gurtsystem

Nachteile

Reinigung

AltaBebe Sommerfußsack Buggys

AltaBebe Sommerfußsack Buggys

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Waschmaschinen geeignet
Nein
Material
k.A.
Vorteile

Qualität

Design

Atmungsaktiv

Nachteile

Antirutschbeschichtung

»
«

Der Fußsack hält das Kind warm und trocken

Die besten Modelle im Vergleich

Kinder brauchen viel frische Luft. Auch an kühleren Tagen sollten Eltern täglich einen Ausflug mit den Kleinsten planen. Damit auch an kühleren Tagen das Kind im Kinderwagen vor Kälte und Feuchtigkeit geschützt ist, ist ein Winterfußsack sehr wichtig. Das Baby sollte im Herbst und Winter eine dicke Jacke tragen und in einen Fußsack gelegt werden. Dieser hat den Vorteil, dass das Kind schnell vor der Kälte geschützt wird und ausreichend Platz zum Strampeln bietet.

Du möchtest mehr über den Fußsack erfahren? Dann klicke hier.

Fußsack für Babys in Rosa
@christianabella/pixabay.com

Mein umfangreicher Fußsackvergleich 2018

Bei meinem Fußsacktest 2018 habe ich besonders darauf geachtet, wie warm und qualitativ hochwertig ein Fußsack ist. Getestet wurden beim Fußsackvergleich fünf Modelle von namenhaften Herstellern. Ein Winter- oder Sommerfußsack sollte immer passend zur Größe des Kindes und Art des Kinderwagens ausgewählt werden. Ein guter Winterfußsack sollte warm gefüttert sein und mit Gurtschlitzen versehen sein. Damit kann er mit dem Kinderwagen fixiert werden und rutscht nicht weg. Im Sommer geht es darum, dass für das Kind ein angenehmes Klima geschaffen wird. Sommerfußsäcke sind daher nur leicht gefüttert und sollten aus schweißaufsaugenden Materialien wie Mikrofaser, Polyester, Hightech-Fasern oder Baumwolle bestehen. Bei meinem Fußsackvergleich waren alle Fußsäcke waschbar, sodass sie immer hygienisch frisch für einen Ausflug zur Verfügung stehen.

Worauf sollte beim Kauf eines Fußsacks geachtet werden?

Beim Kauf eines Fußsacks sollte immer auf eine gute Verarbeitung geachtet werden. Viele Modelle sind mit einem Reißverschluss ausgestattet. Dadurch lässt sich das Baby leichter in den Fußsack legen. Durch Gurtschlitze können ältere Kinder trotz Winterfußsack im Kinderwagen gesichert werden. Besonders praktisch sind Ganzjahres Modelle. Sie können auch im Sommer an kühleren Abenden genutzt werden. Sie dienen dann als warme Decke, sodass das Kind gemütlich gebettet wird und während des Spaziergangs besser einschlafen kann. Bei niedrigen Temperaturen sind Füllungen aus Polyester, Fleece, Daunen oder Lammfell gut geeignet. Damit das Kind keiner unangnehmen Zugluft ausgesetzt ist, sind viele Modelle mit einem Kordelzug am oberen Rand ausgestattet. Damit sie im Winter noch wärmer sind, kann zusätzlich ein Lammfell eingelegt werden.

Die fünf besten Fußsäcke im direkten Vergleich

1. Quinny Universal-Fußsack

Der Quinny Universal-Fußsack kann für viele Quinny Kinderwagen Modelle verwendet werden. Das Sack ist für Jungen und Mädchen optimal geeignet.

Vor- und Nachteile
Ein großer Vorteil ist, dass der Universalfußsack sehr kuschelig ist. Er hat eine schöne Optik und ist bei 30° waschbar. Die Außenseite des Fußsacks besteht zu 100% aus Polyester. Das weiche Futter ist eine Kombination aus Baumwolle und Polyester. Der Fußsack für den Kinderwagen ist atmungsaktiv und hält das Kind an kühleren Tagen schön warm. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Fußsack etwas kleiner ausfällt. Für Kinder ab 11 Monate wird er schon sehr knapp.

Fazit
Der Quinny Universalfußsack ist für längere Fahrten mit dem Kinderwagen an kühlen Tagen gut geeignet. Er ist atmungsaktiv und warm gepolstert.

2. AltaBebe AL2200-03 Sommerfußsack für gängigen Sportwagen

Sobald das Kind im Kinderwagen sitzen kann, ist der AltaBebe Sommerfußsack gut geeignet. Er ist für Buggy, Jogger und Sportwagen passend.

Vor- und Nachteile
Aufgrund seiner beigen Farbe passt er sich optisch an viele Modelle an. Er ist aber auch in anderen Farben erhältlich. Sehr vorteilhaft ist, dass der Sommerfußsack mit einem Reißverschluss ausgestattet ist. Das Oberteil ist abnehmbar, sodass der Sommerfußsack auch als Einlage für wärmere Tage verwendet werden kann. Ein Nachteil ist, dass die Gurtlöcher sehr groß sind und der glatte Stoffe in einigen Kinderwagen Modellen wegrutscht. Hier fehlt eine Antirutschbeschichtung auf der Rückseite des Fußsacks.

Fazit
Der AltaBebe Sommerfußsack ist ideal für laue Sommerabende geeignet, da das Material atmungsaktiv ist.

3. Kaiser Sommerfußsack Ammy

Der Sommerfußsack von Ammy ist in vielen Farben erhältlich. Daher lässt er sich farblich gut an jeden Kinderwagen anpassen.

Vor- und Nachteile
Ein großer Vorteil ist, dass der Sommerfußsack sehr leicht und pflegeleicht ist. An kühlen Tagen ist er im Kinderwagen für das Kind richtig kuschelig. Im Sommer ist der Sack schön leicht, sodass das Kind im Kinderwagen angenehm sitzen kann. Besonders vorteilhaft ist, dass der Sommerfußsack für alle gängigen 3-5 Punkt Gurtsysteme geeignet ist. Dadurch rutscht er beim Spaziergang nicht weg. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Füllung nicht sauber vernäht ist. Hier muss man beim Waschen etwas vorsichtiger sein.

Fazit
Ein leichter Sommerfußsack für alle 3-5 Gurtsysteme, der auch für eine Babyschale genutzt werden kann.

4. Maxi-Cosi Winterfußsack 8735333110

Der rote Maxi Cosi Winterfußsack hat eine tolle Qualität. Er kann für eine Babyschale und verschiedene Kinderwagen verwendet werden.

Vor- und Nachteile
Der Maxi-Cosi Winterfußsack hat eine tolle Farbe. Bei meinem Fußsacktest 2017 hat dieses Modell sehr gut abgeschnitten. Es ist sauber verarbeitet und bietet eine gute Qualität. Der Sack bietet an kalten Tagen viel Wärme und schützt vor Feuchtigkeit. Im Kopfbereich befindet sich ein Kordelzug, mit dem das Baby vor Zugluft geschützt wird. Die Modelle können farblich passend zum Cabriofix abgestimmt werden. Bei Bedarf kann das Fußsackmodell in der Waschmaschine gereinigt werden.

Fazit
Der Maxi-Cosi Winterfußsack ist für kleine Kinderwagenmodelle oder eine Babyschale geeignet. Er ist in den unterschiedlichsten Farben erhältlich und kann über viele Monate verwendet werden.

5. Moon 65000003-980 Fußsack City

Das Moon Fußsackmodell hat eine tolle Farbe. Es hat die Maße 92 x 39 cm und kann daher auch für eine Babyschale verwendet werden.

Vor- und Nachteile
Der Moon Fußsack ist zu 100% aus Polyester hergestellt. Bei Bedarf kann der Fußsack einfach mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden. Von innen ist das Fußsackmodell sehr weich. Aufgrund der verschiedenen Farben kann das Modell mit den unterschiedlichsten Kinderwagen kombiniert werden. Das Oberteil verfügt über einen stabilen Reißverschluss. Dadurch kann der Fußsack schnell und einfach geöffnet werden. Befestigt wird der Fußsack mit durch ein Gurtsystem. Der Gurt des Kinderwagens wird hierfür durch die entsprechenden Löcher geführt. Von innen fühlt sich der Sack sehr weich an.

Fazit
Neben der tollen Qualität glänzt der Moon Winterfußsack auch durch seine Funktionalität. Das Kind wird warm und weich gebettet.

Baby liegt im Kinderwagen mit Fußsack
@madeloneugelink/pixabay.com

Testsieger meines Fußsacktest 2018

Das beste Preis- / Leistungsverhältnis bietet beim Fußsacktest das Quinny Modell. Dieser Fußsack ist im Vergleich zu anderen Fußsäcken eine gute Qualität und kann für die unterschiedlichsten Kinderwagenmodelle verwendet werden. Auch nach mehrmaligem Waschen bleibt der Sack schön in Form. Sieger ist der Maxi Cosi Winterfußsack. Er ist kann für eine Babyschale und für einen Cabriofix genutzt werden. Der Fußsack steht in den unterschiedlichsten Farben zur Verfügung und bietet den Babys einen hohen Komfort. Die Babys schwitzen nicht, sondern fühlen sich sichtlich in ihrem kleinen Sack sehr wohl.

Ein Fußsack ist nicht das richtige für dich? Ist eine Babytrage eher was für dich? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!