Campinglampen Vergleich - Februar 2018

Melina vergleicht die 6 aktuellsten Campinglampen

Melina Y.
Petromax Starklichtlampe
Petromax Starklichtlampe
Black Diamond Camplaterne Moji
Black Diamond Camplaterne Moji
Varta 4 Watt LED Campinglampe
Varta 4 Watt LED Campinglampe
Goal Zero Lighthouse Mini
Goal Zero Lighthouse Mini
Campingaz Lampen Lumostar Plus PZ
Campingaz Lampen Lumostar Plus PZ
Feuerhand Sturmlaterne Special
Feuerhand Sturmlaterne Special

Bereits seit vielen Jahren gehört für meine Familie und mich das Campen fest zum alljährlichen Muss. Wir haben bereits die entlegensten Ecken Deutschlands auf die Weise erkunden können und dürfen wohl aufgrund unserer Erfahrungswerte behaupten, das wir konkret wissen worauf es bei einer guten Campingausrüstung ankommt. Auch für uns war es zu Beginn besonders schwer, das passende Leuchtmittel zu finden, sondern zunächst mussten auch wir uns über wirkungslose und leistungsschwache Campingleuchten ärgern. Um anderen Fans von Campingausflügen dieses Drama tzu ersparen, habe ich mich dazu entschlossen, hier über meine persönlichen Erfahrungen zu berichten. Sechs verschiedene Campingleuchten habe ich deshalb auf Herz und Nieren getestet, verglichen und anschließend bewertet. Um objektive Berichte abliefern zu können, habe ich die Lampen anhand verschiedener Kriterien beurteilt. So gelang es mit letztendlich, sowohl einen Testsieger ausfindig zu machen, als auch einen Preis-Leistungs-Sieger.

Vergleichssieger
Petromax Starklichtlampe

Petromax Starklichtlampe

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Gewicht
2,4 Kg
Laufzeit
bis 8 Stunde(n)
Vorteile

Sehr gute Lichtstärke

Robust

Wetterresistent und zuverlässig

Öl Lampen Desing

Hochwertige Verarbeitung

Nachteile

Teuer

Preis & Leistung
Black Diamond Camplaterne Moji

Black Diamond Camplaterne Moji

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Gewicht
86 g
Laufzeit
70 h ( Max Leuchtdauer auf kleinster Stufe)
Vorteile

Günstig

Robust

1 TriplePower LED für 100 lm (max. Einstellung), mit Batterien

Ein und ausklappbarer Haken zum Tragen und Aufhängen der Campinglampe

Campinglampen geschützt gegen die Auswirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser

Nachteile

Nicht sehr hell

Varta 4 Watt LED Campinglampe

Varta 4 Watt LED Campinglampe

Vergleichsergebnis

8.7

von 10

Gewicht
835 g
Laufzeit
72 Stunden (bei 100% Leistung) und 150 Stunden (bei 50% Leistung)
Vorteile

Günstig

Mit 3 LED Lichtstärken

Leuchtdauer bis zu 150 Stunden, Campinglampen Lichtleistung bis zu 300 Lumen

Spritzwassergeschützt

Nachteile

Schlechte verarbeitung

zu schwache Lichtausbeute für den hohen Akkueinsatz

die Lampe zum Aufhängen am Zelt zu schwer

Goal Zero Lighthouse Mini

Goal Zero Lighthouse Mini

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Gewicht
231 g
Laufzeit
USB: 4h
Vorteile

LED Campinglampen mit 3 Lichtstärken

Leuchtdauer mehr als 500 Stunden bei geringer Leuchtkraft

Klappbar handlich mit Batterien betrieben

Gunstig

Nachteile

kein fester Stand

der Lampen- Akkudeckel ist nichtleitend

Die Goal Zero Akkus haben auf beiden Seiten Plus und Minus (mit einem normalem Ladegerät kann man diese nicht laden)

Campingaz Lampen Lumostar Plus PZ

Campingaz Lampen Lumostar Plus PZ

Vergleichsergebnis

7.9

von 10

Gewicht
499 g
Laufzeit
6 - 9 h / 12 - 18 h
Vorteile

Günstig

Easy Clic Plus-System

Abnehmbarer Kopf, hierdurch besonders schneller Glühstrumpfwechsel im Outdoor

Brenndauer 6 Std 20 Min

Helles Licht

Nachteile

Kein fester Stand

Der Regler ist zwar ausreichend gross, aber er ist relativ glatt und das macht die Bedienung mit Handschuhen schwieriger

Feuerhand Sturmlaterne Special

Feuerhand Sturmlaterne Special

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

Gewicht
499 g
Laufzeit
ca. 20 Stunde(n)
Vorteile

20 Stunden Brenndauer

Petroleumlampe

Klassisches Design

Günstig

Robust

Nachteile

Schlechte verarbeitung

funktioniert nur mit Petroleum

kurze Dochte

Risiko durch Rost

»
«

Campinglampen – Auch draußen nie im Dunkeln stehen

Die besten Campingleuchten im Vergleich

Campen ist in diesem Land so beliebt wie selten zuvor. Das hat natürlich auch zur Folge, dass die Zahl der Deutschen, die eine Outdoor-Ausrüstung ihr Eigen nennt, ebenfalls konsequent in die Höhe schnellt. Neben einem guten Schlafsack, einer hochwertigen Iso-Matte und einem anständigen Zelt gehört auch eine praktische, effiziente Campingbeleuchtung fest zur Grundausstattung jedes Campers. Denn wer bei Dunkelheit sein verloren gegangenes Smartphone sucht oder in der Dämmerung die extradicke Jacke finden muss, für den ist eine Campinglampe natürlich ein unersetzlicher Outdoor-Begleiter.
Damit auch möglichst alle persönlichen Wünsche konkret erfüllt werden können, bietet der Handel die verschiedensten Modelle und natürlich hat nahezu jede Campinglampe ihre eigenen Vor- und Nachteile. Insbesondere wenn man als Neuling eine effiziente Campingbeleuchtung sucht, verliert man sich schnell im riesigen Dschungel der Angebote. Der folgende Ratgeber soll dabei helfen, sich in der riesigen Angebotspalette besser zurechtzufinden.

Foto vonn einem beleuchtetem Zelt bei Nacht in der Wildnis.
@Unsplash/pexels.com

Worauf muss beim Kauf geachtet  werden?

1. Einsatzort / Lampentyp
Hier gilt es zu entscheiden, wo die Campinglampen hauptsächlich eingesetzt werden sollen. Wird sie etwa im Zelt genutzt, reicht eine einfache, günstige Zeltlampe in der Regel völlig aus. Soll hingegen die Lampeauch bei Dunkelheit außerhalb des Zeltes als Lichtquelle genutzt werden, sollte die Leistung dementsprechend höher sein.
2. Brennstoff/ Aufladetyp
Es gibt Campinglampen, die mit Gaskartusche betrieben werden. Diese sind natürlich flexibel einsetzbar und besonders praktisch, wenn keine entsprechenden Batterien genutzt werden sollen. Die meisten Campinglampen hingegen funktionieren per Strom über einen Akku oder einen USB-Anschluss.
3. Sonstiges
Moderne Lampen sind mittlerweile echte Alleskönner. Je nach Anwendung sind sie teilweise Spritzwasser geschützt oder können bei Belieben sogar zusammengeklappt werden. Inwiefern solche Funktionen beim Camping nötig sind, hängt ebenfalls von den persönlichen Vorstellungen ab.

Weitere nützliche Informationen kannst du hier nachlesen.

Die 6 besten Campinglampen 2018 im Test

Mein Testsieger 2018: Petromax Petroleumleuchte HK500/829 Starklicht-Lampe

Die Petromax Petroleumleuchte HK500/829 punktet bereits beim ersten Hinsehen durch eine enorm hochwertige, robuste Verarbeitungsqualität und trotz des Edelstahl-Gehäuses besitzt sie ein recht geringes Eigengewicht. Die Campingleuchte wird mit Petroleum betrieben und ist ein echtes Profi-Modell unter den Outdoor-Leuchten. Die Starklicht-Lampe leuchtet extrem hell und eignet sich deshalb ideal, um den Zeltplatz auch außerhalb des Zeltes zu beleuchten.

Fazit:
Die Profi-Campinglechte von Petromax begeistert durch eine hohe Leuchtkraft, eine wertige Verarbeitung, eine leichte Handhabung und ist deshalb auf ganzer Linie weiterzuempfehlen.

Vorteile:
+ Lichtstärke: 400 Watt
+ Brennstoff: Petroleum oder Paraffinöl
+ Wetterresistent und zuverlässig, ideal für Camping
Nachteile:
+ keine

Mein Preis-Leistungs-Sieger: Black Diamond Camplaterne LED Moji Laterne

Die Black Diamond Camplaterne LED Moji Laterne ist durch ihr modernes, ungewöhnliches Design ein echter Hingucker beim Camping und auch die Verarbeitungsqualität der LED Lampe ist durchaus solide. Per Dimmschalter lässt sich die Helligkeit der Lampe leicht einstellen und durch das Kunststoffgehäuse erzeugt die batteriebetriebene Campinglampe ein wunderbar helles Raumlicht.

Fazit:
Wer eine gute LED Campingleuchte zum kleinen Preis sucht, ist mit der Black Diamond Camplaterne Moji Laterne bestens bedient.

Vorteile:
+ 1 TriplePower LED für 100 lm (max. Einstellung), mit Batterien
+ Ein- und ausklappbarer Haken zum Tragen und Aufhängen der Campinglampe
+ Campinglampen geschützt gegen die Auswirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser
Nachteile:
– keine

Varta 4 Watt LED Camping Lampe

Die Varta Camping Lampe macht ebenfalls sehr hell und besonders die 3 Stufen Schaltfunktion, mit denen sich das Licht nach belieben ändern lässt, ist äußerst praktisch. Das ABS Kunststoff der Laterne ist ebenfalls robust und sie schafft eine Leuchtdauer von bis zu 150 Stunden. Allerdings ist auf der Leuchtfläche vom Hersteller ein Werbe-Aufkleber angebracht worden. Ein schwerer Fehler, wie sich im Test rausstellt, denn dieser lässt sich nur mit viel Mühe rückstandslos entfernen.

Fazit:
Trotz des kleinen Mangels ist die Varta LED Taschenlampe ein robustes Modell, welches für ausreichend helles Licht beim Camping sorgt.

Vorteile:
+ Mit 3 LED Lichtstärken (100%, Energiesparmodus und Blinken)
+ Campinglampen Leuchtdauer bis zu 150 Stunden, Campinglampen Lichtleistung von bis zu 300 Lumen
+ LED Campinglampe Spritzwassergeschützt
Nachteile:
– Aufkleber auf der Leuchtfläche der Lampe lässt sich nur schwer entfernen

LED Campinglampen Goal Zero Lighthouse Min mit Batterien

Die LED Campinglampe Goal Zero Lighthouse Min mit Batterien ist ein sehr modern gestaltet und kann ebenfalls durch eine leichte Bedienung glänzen. Auch die Qualität des Materials scheint durchaus solide, sowie auch das beigefügte Zubehör. Jedoch ist der Akku eine große Schwachstelle der Campinglampendenn nur die originalen Goal Zero Akkus lassen sich in der Leuchte verwenden. Hierdurch lassen diese sich natürlich auch nicht so einfach extern nachladen.

Fazit:
Aufgrund der Schwäche im Akku bzw. den Batterien ist die Camping Leuchte ein sehr teures und umständlich zu händelndes Modell, welche durchaus günstiger zu haben sein könnte.

Vorteile:
+ LED Campinglampen mit 3 Lichtstärken (100%, Energiesparmodus und Blinken)
+ Leuchtdauer Campinglampen mehr als 500 Stunden bei geringer Leuchtkraft, 7 Stunden bei maximaler Leuchtkraft
+ Klappbar und besonders handliche Campinglampen, wird mit Batterien betrieben
Nachteile:
– nur Original Akku/Batterien kann für die Campinglampen genutzt werden

Campinglampe, Sturmlaterne Feuerhand Baby Special 276

Die Sturmleuchte von Feuerhand ist eine klassische Petroleum-Lampe und im Großen und Ganzen tut sie auch das was sie soll, nämlich für ausreichend Licht sorgen. Sie sorgt bis zu 20 Stunden für Helligkeit und lässt sich leicht nachfüllen. Allerdings ist die Verarbeitungsqualität etwas unsolider, als bei vergleichbaren Leuchten, denn besonders der Knopf zum Einstellen der Helligkeit wirkt wackelig und nicht wirklich hochwertig.

Fazit:
Die klassische Sturmleuchte von Feuerhand eignet sich für alle Camping-Fans, die auf gute alte Petroleum Lampen setzen und deren romantisches Flair beim Outdoor-Abenteuer benötigen.

Vorteile:
+ 20 Stunden Brenndauer
+ Brennstofftyp Petroleum
+ klassisches Design
Nachteile:
– Helligkeitseinstellungen sind etwas schwierig

Campingaz Taschenlampe Lumostar Plus, Campinglampe

Die Campingaz Taschenlampe ist mit Piezozündung ausgestattet und ist alleine aufgrund dessen schon eine ideale Lichtquelle unterwegs. Die Verarbeitung scheint auf dern ersten Blick ebenfalls recht wertig und die Lampe lässt sich ebenfalls kinderleicht bedienen. Eine benötigte Kartusche befindet sich leider hier nicht im Lieferumfang. Somit muss bei diesem Modell natürlich noch mit Folgekosten gerechnet werden.

Fazit:
Eine wertige Taschenlampe für Unterwegs, die jedoch bei dauerhaftem Gebrauch sehr hohe Kosten verursachen wird.

Vorteile:
+ Easy Clic Plus-System für leichte Montage der Kartuschen der Taschenlampe
+ Abnehmbarer Kopf, hierdurch besonders schneller Glühstrumpfwechsel im Outdoor
+ Brenndauer: > 6 Std 20 Min (CV 300 Plus)> 12 Std (CV 470 Plus)
Nachteile:
– keine benötigte Kartusche dabei

Foto vonn einem beleuchtetem Zelt bei Nacht in der Wildnis.
@Unsplash/pexels.com

Gesamtfazit Campinglampen Test 2018

Der Handel hat für jeden Einsatzzweck ein passendes Modell zu bieten, das zeigt mein Test deutlich. Allerdings kann nicht jede Campingleuchte auch in Sachen Funktion überzeugen. Begeistern konnte mich in diesem Vergleich allerdings auf ganzer Linie Petromax Petroleumleuchte und wurde deshalb mein persönlicher Testsieger. Doch auch die Black Diamond Camplaterne Moji Laterne glänzte mit einer guten Qualität und hervorragender Brennleistung und ist durch den fairen Preis besonders dann zu empfehlen, wenn die neue Campingleuchte nicht regelmäßig, sondern nur gelegentlich genutzt werden soll.

Damit du auch gemütlich schlafen kannst, hole dir am besten ein 1 Mann Zelt aus unserem Vergleich. Wir haben die besten Produkte für dich getestet.

×

schließen

Melina Y.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Outdoor, Reisen, Fun

    Biographie

    Hey, ich bin Melina und 25 Jahre jung. Ich teste die Produkte in den Kategorien Outdoor, Reisen und Fun. Ich bin eine Weltenbummlerin und Schnäppchenjägerin, die die besten Reiseaccessoirs zum besten Preis findet. Ich bin kein Lifestyle Blogger, der Yogaübungen an einer Klippe macht, dennoch findest du mich durch meine Leidenschaft zu klettern immer weit oben - eine Sache lasse ich nie aus den Augen: Sicherheit! Folge mir, wenn du die besten Reisetipps willst und die Welt wie ein richtiger Abenteurer bereisen möchtest