Kühlbox Vergleich - August 2017

Melina vergleicht die 6 aktuellsten Kühlboxen

Melina Y.
TZS First Austria - 32 Liter Kühlbox
TZS First Austria - 32 Liter Kühlbox
Jemidi Kühlbox
Jemidi Kühlbox
Elektrische Alu-Kühlbox Q40 AC/DC
Elektrische Alu-Kühlbox Q40 AC/DC
Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox
Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox
Coleman Kühlbox Fliplid 5
Coleman Kühlbox Fliplid 5
Mobicool 9103501263 Kühlbox
Mobicool 9103501263 Kühlbox

Kühlboxen sind nicht nur in unterschiedlichen Größen erhältlich. Im Kühlbox Test kommen auch die verschiedenen Funktionen zum Tragen. Es gibt die elektrischen Kühlboxen und die reinen Isolierboxen. Außerdem sind einige Modelle nicht nur zum Kühlen sondern auch zum Warmhalten und sogar Erwärmen der Speisen geeignet. Im Test habe ich die Boxen mit kalten Getränken gefüllt und einmal in der Stunde die Temperatur sowohl in der Box als auch der Getränke direkt gemessen.

Vergleichssieger
TZS First Austria - 32 Liter Kühlbox

TZS First Austria - 32 Liter Kühlbox

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Abmaße
46 x 33 x 45 cm
Volumen
32 Liter
Vorteile

Fassungsvermögen

Sehr leise

ECO-Funktion

Warm und Kalt

Nachteile

leichte Feuchtigkeitsentwicklung

Preis & Leistung
Jemidi Kühlbox

Jemidi Kühlbox

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Abmaße
39,5cm x 25cm x 38,5cm
Volumen
24 Liter
Vorteile

Preis

Fassungsvermögen

Betrieb mit Kühlakkus

Nachteile

Keine Innenaufteilung

Elektrische Alu-Kühlbox Q40 AC/DC

Elektrische Alu-Kühlbox Q40 AC/DC

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Abmaße
39 x 58 x 44 cm
Volumen
39 Liter
Vorteile

Aluminium

Fassungsvermögen

Elektrobetrieb

Trenngitter

Nachteile

Keine Warmhaltefunktion

Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox

Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox

Vergleichsergebnis

8.4

von 10

Abmaße
29,7 x 39,8 x 41,6 cm
Volumen
20 Liter
Vorteile

Elektrobetrieb

Kalt und Warm

ECO-Motor

Design

Nachteile

ungünstige Höhe

Coleman Kühlbox Fliplid 5

Coleman Kühlbox Fliplid 5

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Abmaße
27 x 18 x 21 cm
Volumen
2 Liter
Vorteile

Betrieb mit Kühlakkus

Handlich

12 Stunden kühl

Nachteile

Preis

Mobicool 9103501263 Kühlbox

Mobicool 9103501263 Kühlbox

Vergleichsergebnis

7.7

von 10

Abmaße
39,6 x 29,6 x 39,5 cm
Volumen
25 Liter
Vorteile

Elektrobetrieb

Fassungsvermögen

Energieeffizienzklasse A++

Nachteile

Keine Innenaufteilung

»
«

Kühlbox Test - Kalte Getränke im Sommer

Kühle Getränke ob beim Camping oder im Freibad

Eine Kühlbox ist immer dann notwendig, wenn entweder kein Kühlschrank zur Verfügung steht oder dieser ergänzt werden muss. Gerade im Sommer werden Kühlboxen gerne für Ausflüge oder das Grillfest genutzt, um verderbliche Speisen und Getränke kalt zu halten. Der Handel bietet diese nützlichen Kühlboxen in zahlreichen Variationen an. Dieser Kühlbox Test soll dir die Kaufentscheidung erleichtern.

Brauchst du noch ein paar Tipps für deinen nächsten Camping Ausflug? Hier findest du alles, was du wissen musst.


Blaue Kühlbox mit zwei Flaschen im Inneren
@dudek/fotolia.com

Funktionalität und Zuverlässigkeit stehen beim Kauf an erster Stelle

Beim Kauf einer dieser Transportboxen solltest du darauf achten, dass die Box deine Ansprüche erfüllen kann. Brauchst du nur eine Box, die Getränke mit Kühlakkus kalt hält oder suchst du ein Gerät, das auf der ausgedehnten Campingtour den Kühlschrank ersetzen kann. Wird die Box durch Strom aus der Steckdose oder im Auto betrieben? Im Kühlbox Test wurden Produkte mit unterschiedlichen Leistungen und Funktionsweisen auf Funktionalität und Zuverlässigkeit geprüft.

Die Kühlboxen im Test

Jemedi Kühlbox für geringere Ansprüche

Die Jemedi Kühlbox fasst 24 Liter und kühlt mit Hilfe von Kühlakkus, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Das bedeutet, die Akkus werden im Gefrierschrank zuhause gekühlt und in die Box zu den Speisen und Getränken gelegt. Damit sehe ich das Jemedi Produkt als einen reinen Thermobehälter. Für Ausflüge und zum Kühlen von Getränken auf Partys erfüllt sie ihren Zweck. Sind die Akkus nicht mehr kalt, kann die Box nicht mehr kühlen.

24 Liter Fassungsvermögen
Kühlakkus notwendig/kein Elektrobetrieb
Energieeffizienzklasse –
keine Innenaufteilung
keine Warmhaltefunktion

Wer nur kühle Getränke im Schwimmbad haben will oder auf der Angeltour ein kühles Bier genießen will, ist mit diesem Artikel gut bedient. Wer aber eine Kühlmöglichkeit auf längeren Touren sucht, kann dieses Produkt nicht nutzen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier im Kühlbox Test sehr gut.

Coleman mit Servierhilfe

Der Coleman von Fliplid ist ebenfalls nur über Kühlakkus zu betreiben. Er bietet als zusätzliches Extra einen Deckel, der zur Servierhilfe werden kann. Mit einem Fassungsvermögen von weniger als fünf Litern ist sie die kleinste Box im Kühlbox Vergleich. Es finden sechs Bierdosen und die Kühlakkus Platz. Getränke werden etwa zwölf Stunden lang gekühlt, bevor die Akkus wieder in den Gefrierschrank müssen.

etwa 5 Liter Fassungsvermögen
Kühlakkus notwendig/ kein Elektrobetrieb
Energieeffizienzklasse –
keine Innenaufteilung
keine Warmhaltefunktion

Der Artikel Coleman Fliplid 5 ist klein und handlich und kühlt maximal ein Sixpack. Trotz der Servierhilfe finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis im Kühlbox Test ungünstig.

Severin KB 2922 – ein Mehrfachtalent

Mit der Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox stelle ich die erste Box vor, die keine Akkus braucht sondern über eine Steckdose oder einen 12 Volt-Anschluss betrieben werden kann. Damit ist sie für Campingurlaub und längere Ausflüge bestens geeignet. Sie kühlt nicht nur, sondern kann Speisen auch warm halten. Die Kühltemperatur liegt 20 Grad unter der Außentemperatur, die Warmhaltefunktion bezieht sich auf etwa 50 Grad. Der Motor hat eine ECO-Funktion. Bei einer Füllmenge von 20 Litern wird die Box mit 58 Watt betrieben.

20 Liter Fassungsvermögen
230 oder 12 Volt
Energieeffizienzklasse A++
keine Innenaufteilung
Warmhaltefunktion

Die Optik dieses Produkts aus dem Hause Severin ist im Kühlbox Test außergewöhnlich im Vergleich zu den anderen Produkten. Frisches Grün außen, kombiniert mit Grau und Weiß lässt die Box freundlich und modern wirken. Durch die Kühl- und Warmhaltefunktion ist sie äußerst vielseitig und wird zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.

MOBICOOL 9103501263 ist ein klassisches Modell

Ohne Warmhaltefunktion, dabei aber klassisch zur Kühlung ist das Modell von Mobicool ausgestattet. Sie hat 25 Liter Fassungsvermögen und die Möglichkeit, über Steckdose oder Zigarettenanzünder betrieben zu werden. Ein Gerät ohne viel Schnickschnack in meinem Kühlbox Test, aber bestens geeignet für alle, die nur hin und wieder einen kleinen Familienausflug planen. Sehr praktisch: 2-Liter Flaschen passen stehend in die Box.

25 Liter Fassungsvermögen
230 oder 12 Volt
Energieeffizienzklasse A++
keine Innenaufteilung
keine Warmhaltefunktion

Eine akzeptable Lösung für alle, die eine reine Kühlmöglichkeit für Getränke und Speisen suchen. Diese Box ist das passende Produkt für den Familienausflug mit Picknick.

TZS First Austria – der Minikühlschrank, der auch warm halten kann

32 Liter fasst das Produkt von TZS First Austria. Dieser Mini-Kühlschrank bietet nicht nur 12 Volt und 230 Volt Anschluss, sondern auch den Vorteil von zwei Motoren, die extrem leise laufen. Das macht das Kühlgerät zu einer tollen Anschaffung für Camper. Selbstverständlich kann die TZS First Austria über 230 und 12 Volt betrieben werden und bietet eine ECO-Funktion. Gekühlt wird bis 18 Grad unter der Außentemperatur und warm gehalten wird bis 65 Grad. Das praktische Trenngitter hilft, Ordnung in der Box zu halten.

32 Liter Fassungsvermögen
230 oder 12 Volt
Energieeffizienzklasse A++
praktisches Trenngitter
Warmhaltefunktion

Das Produkt des Herstellers aus Österreich hat sein großes Plus im Fassungsvermögen. Außerdem ist die Kombination aus Kühl- und Warmhaltegerät praktisch für alle, die länger unterwegs sein wollen. Ein gutes Gerät für höhere Ansprüche aus meinem Kühlbox Test.

Mobicool Q40 – das Raumwunder aus Aluminium

Aluminium ist ein sehr gut geeignetes Material für Kühlboxen. Es garantiert lange Haltbarkeit und eine ansprechende Optik. Die Mobicool Q40 fasst 39 Liter und hat einen geteilten Deckel, um dem Kälteverlust entgegen zu wirken. Mit den zwei herausnehmbaren Trenngittern und einer Stehhöhe für 2-Liter-Flaschen wurde hier an alles gedacht. Der Wechsel zwischen 12 Volt und 230 Volt Betrieb ist problemlos möglich. Die Kühltemperatur reicht bis 20 Grad unter der Außentemperatur.

39 Liter Fassungsvermögen
230 oder 12 Volt
Energieeffizienzklasse A++
zwei praktische Trenngitter
keine Warmhaltefunktion

Eine wirklich schwer zu übertreffende Leistung bringt die Mobicool Q40. Sie sieht nicht nur gut aus im Kühlbox Test, sondern ist ein Platzwunder und technisch ohne Beanstandungen. Allerdings muss man für diesen Luxus auch ein wenig tiefer in die Tasche greifen.

Fazit:

Wer eine Möglichkeit sucht, einen Nachmittag oder Abend lang seine Getränke kühl zu halten, ist mit der Jemedi sehr gut beraten. Im Kühlbox Test hat sie ihren Job gut gemacht, obwohl das Prinzip nicht innovativ ist. Das Preis-Leistungsverhältnis bei nicht elektrischen Boxen ist hier optimal. Im Kühlbox Vergleich für Geräte mit Strombetrieb ist mein Favorit die TZS First Austria. Sie bietet die Kombination aus Kühlen und Warmhalten und ist mit 32 Litern auch ausreichend groß.

Um dein mitgebrachtes Essen verzehren zu können, ist Campinggeschirr die perfekte Lösung. Falls du auf der Suche nach so etwas bist, findest du hier vier Campinggeschirr Sets im Vergleich.

×

schließen

Melina Y.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Outdoor, Reisen, Fun

    Biographie

    Hey, ich bin Melina und 25 Jahre jung. Ich teste die Produkte in den Kategorien Outdoor, Reisen und Fun. Ich bin eine Weltenbummlerin und Schnäppchenjägerin, die die besten Reiseaccessoirs zum besten Preis findet. Ich bin kein Lifestyle Blogger, der Yogaübungen an einer Klippe macht, dennoch findest du mich durch meine Leidenschaft zu klettern immer weit oben - eine Sache lasse ich nie aus den Augen: Sicherheit! Folge mir, wenn du die besten Reisetipps willst und die Welt wie ein richtiger Abenteurer bereisen möchtest