Gewichtsweste Vergleich - Februar 2018

Matthias vergleicht die 4 aktuellsten Gewichtswesten

Matthias H.
Iron Gym Gewichtsweste
Iron Gym Gewichtsweste
Tunturi Gewichtsweste 5 KH
Tunturi Gewichtsweste 5 KH
SKLZ Gewichtsweste
SKLZ Gewichtsweste
Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style
Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style

Bei meinem Laufwesten Vergleich 2017 habe ich besonders darauf geachtet, wie leicht sich die Westen anziehen lassen. Außerdem habe ich ein besonderes Augenmerk auf die Qualität, Verarbeitung und Langlebigkeit geachtet. Viele Westen haben ein sportliches Design. Die bewegungsfreundlichen und engen Passformen bieten beim Sport viele Vorteile. Sie können bei Klimmzügen, Liegestützen, Halte- und Stabilisationsübungen, Squats und vielen anderen Trainingseinheiten verwendet werden. Gewichtswesten sind also individuell nutzbar. Bei einer guten Gewichtsweste dürfen die Gewichtseinheiten beim Training nicht verrutschen. Gleichzeitig sollte es möglich sein, dass ein einzelnes Gewichte entnommen oder hinzugefügt werden kann. Dadurch kann die Gewichtsweste noch flexibler genutzt werden.

Vergleichssieger
Iron Gym Gewichtsweste

Iron Gym Gewichtsweste

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Maximales Trainingsgewicht
10 kg
Anzahl der Sandsäcke
30
Vorteile

Qualität

Flexibel

Design

Tragekomfort

Nachteile

Preis

Preis & Leistung
Tunturi Gewichtsweste 5 KH

Tunturi Gewichtsweste 5 KH

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Maximales Trainingsgewicht
5 kg
Anzahl der Sandsäcke
1
Vorteile

Preis-/Leistungssieger

Tragekomfort

Form

Benutzerfreundlichkeit

Nachteile

Sitz

SKLZ Gewichtsweste

SKLZ Gewichtsweste

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Maximales Trainingsgewicht
4,5 kg
Anzahl der Sandsäcke
20
Vorteile

Material

Design

Tragekomfort

Passform

Nachteile

Geruch

Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style

Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

Maximales Trainingsgewicht
5, 8 oder 10 kg
Anzahl der Sandsäcke
1
Vorteile

Bewegungsfreiheit

Benutzerfreundlichkeit

Verarbeitung

Stauraum

Nachteile

Gewichtverlagerung

»
«

Gewichtswesten Test 2018 – Ein paar extra Pfund und die Muskeln wachsen von allein

Die besten Modelle im Gewichtswesten Test

Damit sich neue Muskeln aufbauen und das Gewicht abbauen lässt, sollten immer wieder ganz neue Elemente beim sportlichen Training verwendet werden. Hierfür ist es nicht notwendig, dass ständig der komplette Trainingsplan umgestellt wird. Viel wirksamer ist, wenn man plötzlich etwas schwerer ist und dadurch einige Übungen anstrengender werden. Dadurch wird dem Körper mehr Leistung abverlangt. Ein gutes Hilfsmittel ist eine Gewichtsweste zum Beispiel von Bodyrip oder Iron Gym. Eine Bodyrip Gewichtsweste ist mit speziellen Gewichten ausgestattet, die den Körper beim gleichen Aufwand des Trainings ordentlich auf Touren bringen. Durch das zusätzliche Gewicht der Laufweste muss mehr Energie aufgewendet werden. Auch viele Freizeitsportler nutzen die Westen, um die eigene Form zu verbessern.

Durch diesen Gewichtswesten Test soll dir die Entscheidung beim Kauf erleichtert werden.




Bild von verschiedenen Gewichten in einem Trainingsraum.

@3dman_eu/pixabay.com


Gewichtswesten Test: Worauf sollte beim Kauf von Gewichtswesten geachtet werden?

Anfänger sollten sich am besten für ein leichteres Modell für die Trainingseinheiten entscheiden. Westen mit 1 bis 2 kg Gewichten reichen aus. Zusätzlich sollten sie über eine Grundfitness verfügen, um den Körper nicht zu stark zu belasten. Beim Kauf einer Gewichtsweste sollte immer darauf geachtet werden, dass sie die passende Größe hat. Außerdem sollte sie leicht zu pflegen sein. Viele Hersteller bieten Westen in den Abstufungen 5, 10, 20 oder 30 kg an. In der Regel sind diese Westen für Männer und Frauen geeignet. Hochwertige Westen bieten den Vorteil, dass die zusätzliche Beschwerung des Westenmodells je nach Bedarf variieren kann. Hierfür werden einzelne Gewichtseinheiten aufgeladen oder entfernt. Vor einem Kauf sollte das Trainingsziel und die Absichten genau abgesteckt werden. Wichtig für die richtige Gewichtsweste ist, dass das richtige Gewicht, die Passform, der Schnitt und die Größe gewählt werden, die zum eigenen Körper am besten passt.Auch ich habe in meinem Gewichtswesten Test diese Kriterien beachtet.


Die Top 4 im Gewichtswesten Test

1. SKLZ Trainingsweste SAQ-WV10-02

Die Trainingsweste von SKLZ ist mit einem verstärkten Nylon ausgestattet. Sie verfügt über ein spezielles Design, sodass die Atmungsaktivität beim Sport gewährleistet ist. Der Tragekomfort dieser Gewichtsweste ist sehr gut. Sie hat an den Seiten einen sehr weichen, eingefassten Saum, der einen hohen Komfort bietet. Ein großer Vorteil ist, dass der Gürtel mit einem Klettverschluss optimal auf die eigene Figur eingestellt werden kann. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Gewichtsweste am Anfang etwas stark riecht. Dieser Geruch verfliegt nach einer Weile.

Eigenschaften:
– Atmungsaktives Material
– Bequeme Passform
– Für die unterschiedlichsten Sportarten geeignet

Fazit
Die Gewichtsweste ist mit einem variablen doppelten Klettverschluss ausgestattet. Die Trainingsgewichte können je nach Bedarf zwischen 0,45 kg und 4,5 kg genutzt werden. Die Beschwerung der Weste ermöglichen, dass alle Bewegungen bei meinem Test ohne Probleme ausgeführt werden konnten. Sie hat ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis und kann für viele Sportarten wie zum Beispiel. Basketball, Fußball, Schwimmen, Leichtathletik oder Wasserball verwendet werden. Besonders vorteilhaft ist, dass die Sporthilfe leicht zu händeln ist. Mit ihr kann die Kondition verbessert werden.

2. Iron Gym Weight Vest

Die Laufweste von Iron Gym lässt sich schnell und einfach einstellen. Sie enthält 30 kleine leicht entnehmbare Säcke mit Sand. Diese haben jeweils ein Gewicht von 300 g. Das hat den Vorteil, dass je nach Übung eine flexible Nutzung möglich ist. Die Laufweste hat ein tolles modernes Design und war im direkten Vergleich zu anderen Westen sehr angenehm zu tragen.

Eigenschaften:
– gleichmäßige Verteilung des Gewichts
– gute Qualität
– Gewichte können individuell verstellt werden

Fazit
Mit der Laufweste ist ein gezieltes Krafttraining möglich. Bis zu 10 kg kann mit diesem Westenmodell mehr an Gewicht getragen werden. Die Gewichte sind immer fest verbunden. Sie lagen sehr nahe am Körper, sodass sie keine zu starke Belastung sind. Durch die weichen Polsterungen kommt es zu keinen Druckstellen. Das Entfernen und Anlegen der einzelnen Sandsäckchen ist kinderleicht.

3. Tunturi Gewichtsweste

Die Tunturi Gewichtsweste bietet beim Krafttraining viele Vorteile. Viele Übungen können mit ihr durchgeführt werden, ohne dass die Gelenke zu stark belastet werden. Es handelt sich bei diesem Modell um eine Gewichtsweste aus Neopren. Sie ist mit Gewichten bis zu 5 kg ausgestattet. Bei Bedarf kann sie beim Krafttraining angelegt werden und dafür sorgen, dass der Körper mehr Energie aufwenden muss. Ein großer Vorteil ist die kompakte Form. Sie sorgt für einen hohen Tragekomfort.

Eigenschaften:
– Kompakte Form
– Einfaches Klicksystem am Gurt
– Inklusive Brusttasche

Fazit:
Die Gewichtsweste kann für die unterschiedlichsten Sportarten verwendet werden. Gerade für ein Kraft- und Konditionstraining ist sie optimal geeignet. Im vorderen Bereich kann die Gewichtsweste mit einem Klicksystem schnell und einfach optimal eingestellt werden. In der Brusttasche lassen sich beim Training kleine Dinge wie Schlüssel, Handy oder ein MP3 Player sicher verstauen.

4. Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style

Die Gorilla Sports Gewichtsweste X-Style bietet beim Training eine gute Bewegungsfreiheit. Sie ist mit einem Klick Verschluss am Gürtel ausgestattet, sodass sie sich leicht an- und ausziehen lässt. Die Weste ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Hierbei kann zwischen 5, 8 oder 10 kg gewählt werden. Ein großer Vorteil ist, dass die Trainingsweste mit einer Tasche für die Trinkflasche ausgestattet ist. Ein kleiner Nachteil ist, dass sich die Gewichtseinheiten beim Training etwas verlagern. Das kann bei einige Sportübungen sehr störend wirken.

Eigenschaften:
– Praktisches Klicksystem
– Gute Verarbeitung
– Hoher Tragekomfort

Fazit:
Die Gewichtsweste wurde aus einem hochwertigen Neopren hergestellt. Sie ist atmungsaktiv und sehr angenehm zu tragen. Besonders vorteilhaft ist die praktische Tasche, in der Getränke, Handschuhe oder ein Handy verstaut werden können. Die Weste ist mit Stahlkugeln gefüllt. Sie kann für die unterschiedlichsten Übungen verwendet werden. Nach dem Gebrauch lässt sich die Sportweste gut reinigen.



Bild vom Rücken einer muskulösen Frau im Sport-BH.
@scottwebb/pixabay.com


Fazit im Gewichtswesten Test


Als Preis- / Leistungssieger ging bei meinem Gewichtswesten Test 2018 die Gewichtsweste von Tunturi vom Platz. Sie bietet einen hohen Komfort und kann für die unterschiedlichsten Übungen verwendet werden. Besonders positiv ist die praktische Brusttasche, die vorne an der Gewichtsweste aufgenäht ist. In ihr kann ein MP3 Player platziert werden. Sieger meines Tests ist die Gewichtsweste von Iron Gym. Bei dieser Sportweste stimmt nicht nur der Preis. Dieses Modell hat die beste Passform und ist beim Training kaum spürbar.


×

schließen

Matthias H.

  • Alter: 28
  • Interessen

    Autos, Cocktails, Marketing

    Biographie

    Hi mein Name ist Matthias ich arbeite im Online Marketing und wohne im schönen Berlin. Ich teste hier für euch verschiedene Produkte, die ich gerne in meiner Freizeit nutze. Neben Internet/Computer bezogenen Themen bin ich auch gerne draußen und mache Sport, daher gehören solche Produkte ebenfalls zu meinen Interessen. Unter marketingvonmorgen.de könnt ihr noch mehr über mich erfahren.