Gitarre Vergleich - Oktober 2017

Nina vergleicht die 6 aktuellsten Gitarren

Nina H.
Taylor 814ce Grand Auditorium Natural
Taylor 814ce Grand Auditorium Natural
Epiphone DR-100 Gitarre
Epiphone DR-100 Gitarre
Alvarez 310457 AF66SB Gitarre
Alvarez 310457 AF66SB Gitarre
LAG Dreadnought Gitarre
LAG Dreadnought Gitarre
Gewa-Pure Konzertgitarre Almeria
Gewa-Pure Konzertgitarre Almeria

Ich habe selber als Kind das Gitarre spielen gelernt und nun ist meine Tochter sehr interessiert. Ich habe meine ehemalige Gitarrenlehrerin besucht und bei ihre meinen persönlichen Gitarre Test durchgeführt. Die ambitionierte Gitarrenlehrerin besitzt eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen und sammelt die Instrumente nebenbei. So konnte ich in aller Ruhe die verschiedenen Instrumente selber testen und mir ein Bild von Klang und Qualität machen.

Vergleichssieger
Taylor 814ce Grand Auditorium Natural

Taylor 814ce Grand Auditorium Natural

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Gewicht
299 g
Material
Mahagoni / Ebenholz / Palisander
Vorteile

Boden und Zargen aus indischem Palisander

Gitarrenhals aus Mahagoni

Cutaway in der Korpusform

Gitarrenkoffer im Lieferumfang enthalten

Mit Taylor Tonabnehmersystem

Nachteile

nicht sehr robust

Preis & Leistung
Epiphone DR-100 Gitarre

Epiphone DR-100 Gitarre

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Gewicht
3,3 Kg
Material
Mahagoni / Palisander
Vorteile

Griffbrett aus Palisander

Dreadnought Korpusform

Hochglanzfinish

Kein Cutaway

Nachteile

nur Anfängergitarre

Alvarez 310457 AF66SB Gitarre

Alvarez 310457 AF66SB Gitarre

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Gewicht
3 Kg
Material
Mahagoni
Vorteile

Einzigartiger Klang

Folk Korpusform

Kein Cutaway

Nachteile

schnell Kratzer

Seiten nicht stabil

LAG Dreadnought Gitarre

LAG Dreadnought Gitarre

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Gewicht
454 g
Material
Palisander
Vorteile

Zargen und Boden aus Mahagoni

Piezo Tonabnehmer

Guter Klang

Nachteile

Mit Cutaway

zu dunkel

Gewa-Pure Konzertgitarre Almeria

Gewa-Pure Konzertgitarre Almeria

Vergleichsergebnis

9.2

von 10

Gewicht
1,3 Kg
Material
Ahorn
Vorteile

Helle Fichtendecke

Steg und Griffbrett aus schwarzem Ahorn

Nachteile

Nur für Kinder geeiegnet

Sehr kleine Gitarre

Saiten sind etwas locker

»
«

Gitarren im Test für Profis und Anfänger

Die 5 besten Gitarren im Vergleich

Eine Gitarre im Haus sorgt in vielen Lebenslagen für gute Unterhaltung.

Gitarren sind traditionelle und überaus beliebte Musikinstrumente. Sie finden in dem kleinsten Haushalt Platz und sorgen nicht nur am Lagerfeuer für bleibende Eindrücke.

Gitarrengrifbrett
@ Tookapic / pexels.com

Was ist eine Gitarre und wie funktioniert sie?

Gitarren haben bereits in der Volksmusik eine lange Tradition. Die Akustikgitarre ist ein Saiten-Instrument, das in der Bevölkerung beliebter und verbreiteter war, wie die Geige. Mit der Elektrifizierung wurde die E-Gitarre erfunden und fand den Weg in die Rock- und Popmusik. E-Gitarren werden in den verschiedenen Formen angeboten und sind flach gestaltet, weil der Gitarrenverstärker die Aufgabe des Klangkörpers übernommen hat. Bei Profi-Gitarren handelt es sich zumeist immer noch um Akustik- oder Konzertgitarren. Die Klänge von Gitarren unterscheiden sich durch den Aufbau des Klangkörpers und unterschiedlichen Saiten. Westerngitarren, sowie auch E-Gitarren, haben Stahl-Saiten, eine Akustik- oder Konzertgitarre Nylon-Saiten. Eine einfache Konzertgitarre ist ein gutes Einstiegsmodell für Anfänger, kann aber auch in einer Gitarrentasche mit auf die Reise gehen und unter Freunden für gute Stimmung sorgen. Mit einem Gurt versehen, lässt sich eine Konzertgitarre wesentlich komfortabler nutzen.

Die verschiedenen Klänge von Gitarren resultieren nicht nur aus den verschiedenen Formen der Klangkörper, sondern auch davon, dass bei der Fertigung einer Akustikgitarre unterschiedliche Hölzer verwendet werden. Zeder, Fichte, Ahorn, Mahagoni, Linde und Palisander sind für die Gitarrenfertigung sehr beliebt. Auf Gitarren können nicht nur einfach Akkorde „geschlagen“, sondern auch Melodien „gezupft“ werden. Auf dem Griffbrett finden sich Unterteilungen, die Bundstäbchen genannt werden und jeweils einem Halbtonschritt entsprechen. Die Saiten, auf denen die Töne bei Gitarren erzeugt werden, sind am Ende des Halses an Wirbeln befestigt und können mit deren Hilfe gestimmt werden. Um eine Konzertgitarre spielen zu können, ist kein Verstärker nötig, da der Klangkörper für die Tonbildung ausreichend ist.

Wie ich die unterschiedlichen Gitarren für meinen persönlichen Gitarre Vergleich 2017 getestet habe

Ich habe selber als Kind das Gitarre spielen gelernt und nun ist einer meiner Söhne sehr interessiert. Ich habe meine ehemalige Gitarrenlehrerin besucht und bei ihr meinen persönlichen Gitarre Test durchgeführt. Die ambitionierte Gitarrenlehrerin besitzt eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen und sammelt die Instrumente nebenbei. So konnte ich in aller Ruhe die verschiedenen Instrumente selber testen und mir ein Bild von Klang und Qualität machen.

Gitarre mit Liederbuch
@ congerdesign / pixabay.com

Was es beim Kauf von Gitarren, zu beachten gibt

Beim Kauf von Gitarren sollte der geplante Verwendungszweck feststehen. Wird das Instrument im Freizeitbereich genutzt und in einer Gitarrentasche häufig zu Partys und Veranstaltungen mitgenommen, braucht die Akustikgitarre nicht sehr hochwertig, lediglich robust, sein und die Gitarrensaiten ausreichend laute Töne hervorbringen. Sehr hochwertige und wohlklingende Konzertgitarren sind hochpreisig und für die Nutzung im Freizeitbereich eher ungeeignet. Gitarrensaiten aus Stahl klingen faszinierend, lassen sich aber von Kindern oft sehr schlecht greifen, weil sie hart und stramm gespannt sind (erzeugen Schmerzen beim Greifen). Der Gitarren-Klangkörper sollte zur Körpergröße passen. Der Gitarrenhals, samt Bündchen, sollte sich mit der Hand gut umfassen lassen. Die Optik einer Konzertgitarre ist für den Klang eher zweitrangig, sollte aber trotzdem gefallen.

Mein persönlicher Gitarre Test 2017

1. 814ce, Grand Natural Auditorium

Es muss nicht gleich eine Taylor Gitarre sein, aber wenn, dann hat sie ihren Preis.

Vorteile:

– Steg, Griffbrett und Bridgepins aus Ebenholz
– Boden und Zargen massiv aus indischem Palisander gefertigt
– Gitarrenhals aus Mahagoni
– Mensur: 64,8 cm
– 1 3/4“ Sattelbreite
– Cutaway in der Korpusform
– Sattel aus Tusq
– Micarta als Stegeinlage
– die Decke aus massiver Sitka Fichte
– Hochglanzfinish an Boden und Zargen
– Gewicht: 2,09 Kilogramm
– Gitarrenkoffer im Lieferumfang enthalten
– Made in USA
– 20 Bünde
– mit Taylor Tonabnehmersystem

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Es handelt sich hier um eine wirklich sehr hochwertige Westerngitarre, die konsequent in jedem Detail aus besten Materialien gefertigt wurde. Der Klang ist einzigartig, daher erklärt sich auch der hohe Anschaffungspreis.

2. Epiphone DR-100, Dreadnaught Akustikgitarre

Wer Gitarrensaiten aus Stahl nicht scheut, kann den einzigartigen Klang der Stahl Gitarrenseiten bei dieser Westerngitarre erleben.

Vorteile:

– Korpus, Boden und Zargen aus Mahagoni
– Griffbrett aus Palisander
– Gewicht: 3,2 Kilogramm
– Größe: 106,7 cm x 47 cm x 14 cm
– Dreadnought Korpusform
– Hochglanzfinish
– kein Cutaway
– Westerngitarre für Anfänger
– gutes Preis- / Leistungsverhältnis
– gute Klangqualität

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Der Klang der Westerngitarre überzeugt nicht nur Anfänger, das Grundmodell zum günstigen Preis bietet eine hochwertige Klangqualität.

3. ALVAREZ, Folkgitarre, 310457 AF66SB OM

Diese Gitarre ist schon ein Klassiker beim Kauf, nach einigen gemeinsamen Jahren, wird sie zum persönlichen Klassiker und eine zuverlässige Begleitung.

Vorteile:

– Decke, Boden, Zargen und Hals aus afrikanischem Mahagoni
– Gewicht: 2,6 Kilogramm
– Westerngitarre mit Gitarrensaiten aus Stahl
– einzigartiger Klang
– faires Preis- / Leistungsverhältnis
– Folk Korpusform
– kein Cutaway

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Bei der Gitarre handelt es sich um eine qualitativ hochwertige Westerngitarre mit einem überzeugenden Klang. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist fair.

4. LAG – t100dce-blk, elektrische Akustikgitarre Dreadnought

Die Investition in die elektrische Akustikgitarre lohnt sich wirklich, nicht nur wegen dem Klang, auch wegen der Optik.

Vorteile:

– Zargen und Boden aus Mahagoni
– Griffbrett aus Palisander
– Decke aus Zeder
– Griffbrettradius: 400 mm
– Dreadnought mit Cutaway Bauform
– Sattelbreite: 43 mm
– gutes Preis- / Leistungsverhältnis
– Piezo Tonabnehmer
– Größe: 104,9 cm x 47 cm x 14 cm
– guter Klang

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Nicht ganz günstig, die Investition lohnt sich aber, da Klang und Nutzungskomfort überzeugen.

5. GEWA, 1/4 Größe. Konzertgitarre

Kleine Konzertgitarre mit heller Fichtendecke.

Vorteile:

– gutes Preis- / Leistungsverhältnis
– 1/4 Größe
– Mensur: 440 mm
– Sattelbreite: 42 mm
– Gesamtlänge: 76,5 cm
– helle Fichtendecke
– Steg und Griffbrett aus schwarzem Ahorn

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit: Für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren, die Gitarre spielen möchten, ein gutes und günstiges Einsteigermodell.

Meine persönliche Gitarrenauswahl nach meinem Gitarre Vergleich

Vergleichssieger: 814ce, Grand Natural Auditorium

Der Vergleichssieger ist wirklich nicht günstig, überzeugt aber mit einem einzigartigen Klang. Die Taylor Gitarre wird nur aus edelsten Hölzern gefertigt und ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern vor allem auch vom Klang her. Im Lieferumfang sind zusätzlich zur Westerngitarre ein Gitarrenkoffer und ein Tonabnehmersystem von Taylor enthalten.

Preis- / Leistungssieger: Epiphone DR-100, Dreadnaught Akustikgitarre

Die Gitarre kann von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen genutzt werden. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist sehr gut, vor allem, weil der Klang der Akustikgitarre überzeugt nicht nur Anfänger.

Möchest du noch mehr Instrumente zum Beispiel für eine Band? Dann wäre ein Keyboard aus unserem Vergleich genau das richtige für dich.

×

schließen

Nina H.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Kinderversorgung, Haushalt

    Biographie

    Hallo Mütter und Väter oder diejenigen, die es bald werden. Mein Name ist Nina, bin 32 Jahre alt und komme aus München. Ich selbst habe eine 4 Monate alte Tochter, die mein Ein und Alles ist. Aus diesem Grund ist es mir wichtig nur das Beste für sie zu haben. Neben meinen eigenen Tests, die mir sehr viel Spaß machen, lese ich natürlich auch andere Rezensionen, Test- und Erfahrungsberichte, um nur das Beste für meine kleine Maus zu kaufen. All das möchte ich mit euch in meinen Tests teilen!