Fahrradtacho Vergleich - Februar 2018

Melina vergleicht die fünf aktuellsten Fahrradtacho

Melina Y.
Polar M460 HR Radcomputer One size
Polar M460 HR Radcomputer One size
Sigma Sport Fahrradcomputer BC
Sigma Sport Fahrradcomputer BC
Ciclosport Fahrradcomputer CM 4.21
Ciclosport Fahrradcomputer CM 4.21
Garmin Edge 25 GPS-Fahrradcomputer
Garmin Edge 25 GPS-Fahrradcomputer
VDO M1.1 WL Fahrradcomputer Tacho
VDO M1.1 WL Fahrradcomputer Tacho

Die Montage der meisten Fahrradcomputer ist denkbar einfach. Ich habe daher für meinen Fahrradtacho Test nicht nur das Modell getestet, das ich selber besitze, sondern auch andere Modelle, die ich mir bei Freunden und bekannten ausgeliehen habe, indem ich sie an meinem Fahrrad für Testzwecke befestigt habe.

Vergleichssieger
Polar M460 HR Radcomputer One size

Polar M460 HR Radcomputer One size

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Gewicht
50 g
Größe
7,4 x 4,9 x 1,8 mm
Vorteile

GPS integriert

barometrische Höhenmessung

Ansichten benutzerdefiniert

Anzeige: Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Kadenz, Entfernung

einfache Bedienbarkeit

barometrischer Höhenmessung

Nachteile

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Preis & Leistung
Sigma Sport Fahrradcomputer BC

Sigma Sport Fahrradcomputer BC

Vergleichsergebnis

9.3

von 10

Gewicht
100 g
Größe
7 x 3 x 3 cm
Vorteile

Anzeige: Maximal- und Durchschnittsgeschwindigkeit, Temperatur, Gesamt- und Tagesfahrzeit

Montage: werkzeuglos

Trittfrequenzmessung optional möglich

inkl. Magnetteil, ermöglicht schnelles Abnehmen

Nachteile

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Ciclosport Fahrradcomputer CM 4.21

Ciclosport Fahrradcomputer CM 4.21

Vergleichsergebnis

8.6

von 10

Gewicht
159 g
Größe
k.A.
Vorteile

drahtlos

Anzeige: Gesamt-/Tageskilometer, Geschwindigkeit, Datum, Uhrzeit, Two In One-System (an 2 unterschiedlichen Rädern nutzbar), Power Down Modus

kann mit dem PC konfiguriert werden

inkl. Herzfrequenz- und Trittmessung

Nachteile

bei Kälte nicht immer zuverlässig

Garmin Edge 25 GPS-Fahrradcomputer

Garmin Edge 25 GPS-Fahrradcomputer

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Gewicht
25,0 g
Größe
1,8 x 4,1 x 4,1 cm
Vorteile

Track-Navigation mit GPS & GLONASS Unterstützung

frei konfigurierbare Datenfelder

Kopplung anderer Geräte möglich

via Garmin Connect Datenanalyse

Nachteile

kostenintensiv

Bedienung nicht ganz einfach

VDO M1.1 WL Fahrradcomputer Tacho

VDO M1.1 WL Fahrradcomputer Tacho

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

Gewicht
41 g
Größe
11,8 x 7,4 x 5,8 cm
Vorteile

große Anzeige

beim Batteriewechsel werden die Daten gespeichert

Batteriewarnung

Anzeige: Geschwindigkeit, Batteriestatus, gefahrene Strecke

Nachteile

sehr empfindlich bei Temperaturschwankungen

»
«

Der Fahrradtacho zeigt mehr als nur die Geschwindigkeit

Die besten Fahrradtachos im Vergleich

Viele Radler betreiben den Radsport nicht nur, um abwechslungsreiche Ausflüge, unternehmen zu können, sondern regelrecht als Sporttraining, um die persönliche Kondition, zu steigern. Viele Tachometer zeigen zusätzlich zu der gefahrenen Strecke, der Geschwindigkeit und der Fahrzeit auch die Herzfrequenz an, sodass das eigene Fahrrad auch im Outdoorbereich, wie ein Ergometer genutzt werden kann. Die gesundheitlichen Vorteile, die das Radtraining bietet, sind mit dem Fahrradcomputer leicht erkennbar und können ausgewertet werden. Hinzu kommt, dass das Training noch effektiver ist, wenn der persönliche Ehrgeiz geweckt wird, weil die ablesbaren Trainingserfolge anspornend wirken.

Ein Fahrradtacho wird in den meisten Fällen passend zur Reifengröße gewählt und kann nach dem Training einfach mit uns Haus genommen werden. Dadurch wird nicht nur Diebstählen vorgebeugt, der Tacho wird auch vor ungünstiger Witterung geschützt. Einige Modelle sind wahre Technikwunder, da sie mit dem PC konfiguriert werden können oder ein Datenaustausch über Bluetooth möglich ist. Nicht jeder Radler ist technisch sehr bewandert, daher sollte eine einfache Bedienbarkeit an erster Stelle stehen. Früher gab es noch analoge Tachomodelle, die in der heutigen Zeit durch kleine, leichte Elektroniktachos ersetzt wurden.

Auf dem Digitaldisplay erscheint dann nicht nur die aktuelle Geschwindigkeit, sondern auch die Uhrzeit, das Datum oder andere, erwünschte Werte. Damit der Fahrradtacho nicht während der Fahrt die ganze Aufmerksamkeit des Radlers auf sich zieht, legen einige Hersteller Wert auf gut ablesbare Displays mit großen Zahlen.

Du möchtest mehr über Fahrradtachos lesen? Dann klicke hier.

Fahrradtacho an einem Fahrrad befestigt
@mmphoto/fotolia.com

Wie ich die unterschiedlichen Fahrradtachomodelle für meinen Fahrradtacho Vergleich 2018 persönlich getestet habe

Die Montage der meisten Fahrradcomputer ist denkbar einfach. Ich habe daher für meinen Fahrradtacho Test nicht nur das Modell getestet, das ich selber besitze, sondern auch andere Modelle, die ich mir bei Freunden und bekannten ausgeliehen habe, indem ich sie an meinem Fahrrad für Testzwecke befestigt habe.

Was beim Fahrradtachokauf, zu beachten ist

Beim Fahrradtachokauf sollten die eigenen Erwartungen an erster Stelle stehen und vom ausgewählten Tachometer im Detail erfüllt werden. Die Investition lohnt sich nur, wenn die eigenen Bedürfnisse berücksichtigt werden. Eine einfache Bedienbarkeit und gute Ablesbarkeit steigern die Fahrsicherheit und den Nutzungskomfort, weil keine Ablenkung vom Verkehr erfolgt. Alle anderen technischen Features, die über Geschwindigkeitsmessung, gefahrene Kilometer, Uhrzeit und Herzfrequenz hinausgehen, müssen individuell gewählt werden.

Fahrrad fährt in den Sonnenuntergang
@RomanPohorecki/pexels.com

Mein persönlicher Fahrradtacho Test 2018

1. Rad-Tacho SIGMA

Zuverlässiger und günstiger Tachometer, der anzeigt, was wirklich wichtig ist.

Vorteile:

– Anzeige: Maximal- und Durchschnittsgeschwindigkeit, Temperatur, Gesamt- und Tagesfahrzeit
– Montage: werkzeuglos
– Trittfrequenzmessung optional möglich
– inkl. Magnetteil, ermöglicht schnelles Abnehmen

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit:

Gute Qualität zum günstigen Preis, alle wichtigen Daten werden zuverlässig angezeigt.

2. Fahrradcomputer Ciclosport CM 4.21

Tritt- und Herzfrequenzmessung sind bei dem Fahrradtachometer inklusive.

Vorteile:

– drahtlos
– bis 199 km/h
– Anzeige: Gesamt-/Tageskilometer, Geschwindigkeit, Datum, Uhrzeit, Two In One-System (an 2 unterschiedlichen Rädern nutzbar), Power Down Modus
– kann mit dem PC konfiguriert werden
– inkl. Herzfrequenz- und Trittmessung
– 3-Zeilen Display
– mit Speichenmagnet und Montagezubehör

Nachteile:

– bei Kälte nicht immer zuverlässig

Fazit:

Ambitionierte Radler können mit diesem Fahrradtachometer ihre eigenen Trainingserfolge verzeichnen und vergleichen.

3. Fahrradtachometer Garmin Edge 25 GPS

Professioneller Fahrradtachometer mit Navigation.

Vorteile:

– Track-Navigation mit GPS & GLONASS Unterstützung
– frei konfigurierbare Datenfelder
– Gewicht: 25 g
– Kopplung anderer Geräte über ANT+ und Bluetooth möglich
– Akkulaufzeit: bis zu 10 Std. (im GPS-Modus)
– via Garmin Connect Datenanalyse

Nachteile:

– kostenintensiv
– Bedienung nicht ganz einfach

Fazit:

Tachometer mit Navigation und Datenanlyse, für Radler, die sich mit Technik gut auskennen. Nicht gerade günstig in der Anschaffung.

4. Tacho für Fahrräder, VDO M1.1 WL

Tacho mit großer Anzeige, gut geeignet für weitsichtige Radler.

Vorteile:

– große Anzeige
– beim Batteriewechsel werden die Daten gespeichert
– Batteriewarnung, wenn der Batterie-Status niedrig ist
– Anzeige: Geschwindigkeit, Batteriestatus, gefahrene Strecke

Nachteile:

– sehr empfindlich bei Temperaturschwankungen

Fazit:

Puristischer, einfacher Tacho, der die wesentlichen Werte anzeigt, sensibel und empfindlich bei Temperaturschwankungen.

5. Radcomputer POLAR, M460

Trotz vielfältiger Anzeigen ist die Bedienbarkeit des Radcomputers denkbar einfach.

Vorteile:

– GPS integriert
– barometrische Höhenmessung
– Ansichten benutzerdefiniert
– Anzeige: Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Kadenz, Entfernung
– einfache Bedienbarkeit

Nachteile:

Es konnten keine Nachteile erkannt werden.

Fazit:

Einfache Bedienung, mit GPS, vielseitige Anzeige und barometrischer Höhenmessung, nicht gerade günstig in der Anschaffung, aber lohnenswert.

Mann auf Fahrrad fährt schnell.
@Skitterphoto/pixabay.com

Meine persönliche Fahrradtachoauswahl nach meinem Fahrradtacho Test Vergleich

Vergleichssieger: Radcomputer POLAR, M460

Zuverlässiger Radcomputer, der auch bei Kälte oder schwankenden Temperaturen verlässliche Werte bietet. Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit haben nicht nur Technikspezialisten mit dem Fahrrad-Computer ihre Freude. Mit integriertem GPS und barometrischer Höhenmessung.

Preis- / Leistungssieger: Fahrrad-Tacho SIGMA

Einfacher und günstiger Fahrradtacho, der zuverlässige Grundwerte zu einem günstigen Preis bietet. Inkl. dem notwendigen Montagematerial, das werkzeuglos montiert werden kann.

Ein Fahrradtacho ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es stattdessen mit einem Flaschenhalter? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Melina Y.

  • Alter: 25
  • Interessen

    Outdoor, Reisen, Fun

    Biographie

    Hey, ich bin Melina und 25 Jahre jung. Ich teste die Produkte in den Kategorien Outdoor, Reisen und Fun. Ich bin eine Weltenbummlerin und Schnäppchenjägerin, die die besten Reiseaccessoirs zum besten Preis findet. Ich bin kein Lifestyle Blogger, der Yogaübungen an einer Klippe macht, dennoch findest du mich durch meine Leidenschaft zu klettern immer weit oben - eine Sache lasse ich nie aus den Augen: Sicherheit! Folge mir, wenn du die besten Reisetipps willst und die Welt wie ein richtiger Abenteurer bereisen möchtest