MTB Reifen Vergleich - Februar 2018

Florian vergleicht die 5 aktuellsten MTB Reifen

Florian K.
Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz
Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz
Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen
Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen
Schwalbe Reife Marathon Plus MTB
Schwalbe Reife Marathon Plus MTB
Continental MTB-Reifen Explorer
Continental MTB-Reifen Explorer
Michelin MTB Reifen WildRace'R
Michelin MTB Reifen WildRace'R

Mountainbikes sind sehr robuste Fahrräder, die problemlos über Stock und Stein fahren. Damit dies möglich ist, werden spezielle MTB Reifen benötigt, von denen ich einige Modelle in meinem MTB Reifen Vergleich getestet habe. Sie sind besonders stabil und haben robuste Mäntel und ein grobes Profil. Sie sind nicht nur für Fahrten auf dem Asphalt geeignet, sondern bieten auch im Gelände einen guten Grip. Egal, ob der Untergrund trocken und staubig oder matschig und glatt ist, die groben Stollen bieten einen hervorragenden Halt. Bei meinem MTB Reifen Vergleich ist mir aufgefallen, dass die Reifen zumeist ohne Schläuche verkauft werden, sodass Du bei einer Neuanschaffung immer noch die passenden Schläuche kaufen musst. Beim MTB Reifen Vergleich kamen nicht nur Größenunterschiede auf, weil unterschiedliche Reifen verschiedene Zoll-Größen aufwiesen, sie unterschieden sich auch im Aufbau. Im MTB Reifen Vergleich findest Du Faltreifen, aber auch Reifen mit Metallmantel oder doppelter Karkasse.

Vergleichssieger
Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz

Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz

Vergleichsergebnis

9.8

von 10

Reifengröße
27,5 Zoll
Gewicht
1,3 kg
Vorteile

stabil, mit zweilagiger Karkasse

hervorragender Grip durch großvolumige Seitenstollen

das Profil des faltbaren Reifens reinigt sich selber

hervorragendes Verhalten beim Kurvenfahren

Nachteile

nicht gerade ein Leichtgewicht

Preis & Leistung
Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen

Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Reifengröße
26 Zoll
Gewicht
640 g
Vorteile

robuste Drahtreifen für das Mountainbike

besonders stabil, mit zwei Mänteln

besonders guter Grip

sehr leichte und einfache Montage

Nachteile

darf nur bis maximal 4 bar aufgepumpt werden

Schwalbe Reife Marathon Plus MTB

Schwalbe Reife Marathon Plus MTB

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Reifengröße
26 Zoll
Gewicht
1,1 kg
Vorteile

sehr stabil und pannensicher

kann auch für E-Mountainbikes verwendet werden

sehr guter Grip

Nachteile

sehr schwer

die Rolleigenschaften könnten etwas besser sein

Continental MTB-Reifen Explorer

Continental MTB-Reifen Explorer

Vergleichsergebnis

8.2

von 10

Reifengröße
26 Zoll
Gewicht
621 g
Vorteile

Drahtreifen mit guter Pannensicherheit

sehr geringer Rollwiderstand

für Fahrten auf dem Asphalt gut geeignet

Nachteile

das Profil fährt sich schnell ab

die Reifen haben nur bei hohem Druck einen guten Grip

Michelin MTB Reifen WildRace'R

Michelin MTB Reifen WildRace'R

Vergleichsergebnis

7.5

von 10

Reifengröße
k.A.
Gewicht
540 g
Vorteile

leicht, mit einem Gewicht von 540 g

guter Grip

Faltreifen mit ausgeprägten Stollen

Nachteile

der Reifen ist nicht pannensicher

aufgrund der weichen Gummimischung fährt sich der Reifen schnell ab

»
«

Der MTB Reifen Vergleich, diese sorgen im Gelände für sicheren Grip

Die besten MTB Reifen im Vergleich

Damit Du immer die passenden MTB Reifen für Deine persönlichen Bedürfnisse finden kannst, zeigt Dir mein MTB Reifen Vergleich die Unterschiede auf, die sich bei Faltreifen und Schläuche für das Mountainbike ergeben können.

Mehr Informationen zum Thema findest du hier.

@Snufkin/pixabay.com

Was sind MTB Reifen und wie funktionieren sie?

Mountainbikes sind sehr robuste Fahrräder, die problemlos über Stock und Stein fahren. Damit dies möglich ist, werden spezielle MTB Reifen benötigt, von denen ich einige Modelle in meinem MTB Reifen Vergleich getestet habe. Sie sind besonders stabil und haben robuste Mäntel und ein grobes Profil. Sie sind nicht nur für Fahrten auf dem Asphalt geeignet, sondern bieten auch im Gelände einen guten Grip. Egal, ob der Untergrund trocken und staubig oder matschig und glatt ist, die groben Stollen bieten einen hervorragenden Halt. 

Bei meinem MTB Reifen Vergleich ist mir aufgefallen, dass die Reifen zumeist ohne Schläuche verkauft werden, sodass Du bei einer Neuanschaffung immer noch die passenden Schläuche kaufen musst. Beim MTB Reifen Vergleich kamen nicht nur Größenunterschiede auf, weil unterschiedliche Reifen verschiedene Zoll-Größen aufwiesen, sie unterschieden sich auch im Aufbau. Im MTB Reifen Vergleich findest Du Faltreifen, aber auch Reifen mit Metallmantel oder doppelter Karkasse.

Kriterien zum MTB Reifen Vergleich 2018

Für meinen MTB Reifen Vergleich habe ich alle Reifenmodelle sowohl auf Asphalt, wie auch auf unebenem Gelände in der Natur, getestet. Hierbei habe ich nicht nur bei guter Witterung getestet, sondern auch bei Regen. Ich konnte bei meinem MTB Reifen Vergleich eindeutig die Unterschiede beim Grip, bei den Rolleigenschaften und bei der Stabilität erkennen. Es war sogar ersichtlich, dass sich manchmal bei einer Vollbremsung auf dem Asphalt das weiche Gummi des Profils abgerieben hat. Wichtig war mir zudem, dass die die unterschiedlichen Reifen einfach montieren lassen, damit ich nicht bei jedem Reifenwechsel zum Monteur muss.

Worauf es beim MTB Reifenkauf ankommt

Vor dem MTB Reifenkauf solltest Du Dir meinen MTB Reifen Vergleich genauer anschauen, damit Du schon einmal die ersten Anhaltspunkte erkennen kannst. Danach solltest Du Dir Dein Mountainbike genauer anschauen und bezüglich der Reifen genau Notizen machen, was Dir an Deinen bisherigen Reifen gut gefällt und was nicht. Hinzu kommen Deine Gewohnheiten beim Biken, die bei Deinem persönlichen MTB Reifen Vergleich eine große Rolle spielen sollten. 

Fährst Du mit Deinem Mountainbike zur Arbeit und daher zumeist auf Asphaltstraßen und weniger im Gelände, oder verbringst Du jede freie Minute auf Deinem Mountainbike in der freien Natur? Die Stabilität der MTB Reifen sollte genau auf Deine persönlichen Anforderungen zugeschnitten sein. Du brauchst keinen besonders schweren und robusten Reifen, wenn Du wenig Körpergewicht auf die Waage bringst und meist nur auf befestigten Wegen fährst. 

Du kannst grobere Stollen im Profil auswählen als Du bisher gefahren bis, musst aber immer darauf achten, dass die Zoll-Angabe identisch ist. Hinzu kommt, dass es auch Probleme geben kann, wenn die Zoll-Angabe zwar identisch der Reifen aber derart voluminös ist, dass er trotzdem nicht problemlos zu Deinem Bike passt. Die Felge ist daher nicht alleine bei der Reifenwahl ausschlaggebend. 

Faltreifen lassen sich in der Regel einfacher selber aufziehen als Reifen mit Metallmantel. Dafür sind Reifen mit Metallmantel langlebiger, weil das Metall im Gummi den Reifen vor spitzen Gegenständen schützt. Reifen unterscheiden sich zusätzlich vom Gewicht her. Es kann durchaus sein, dass Du mehr als 1 kg Gewicht mehr transportieren musst, wenn Du zuvor einen MTB Reifen gefahren bist, der ca. 500 g / Stück wog und nach dem Reifenwechsel auf ein Modell umgestiegen bist, das 1240 g / Stück wiegt.

@ivoxis/pixabay.com

Mein MTB Reifen Vergleich 2018

1. Continental MTB-Reifen Explorer

Drahtreifen für den Asphalt und das Gelände.

Vorteile:

- Drahtreifen mit guter Pannensicherheit
- sehr geringer Rollwiderstand
- für Fahrten auf dem Asphalt gut geeignet

Nachteile:

- das Profil fährt sich schnell ab
- die Reifen haben nur bei hohem Druck einen guten Grip

Fazit:

Obwohl der Stahlreifen für den Asphalt bestens geeignet ist, reagiert er auf spitze Gegenstände sehr sensibel. Das Flickzeug sollte immer in der Nähe sein.

2. Michelin MTB Reifen WildRace'R

Der Michelinreifen ist in unterschiedlichen Zoll-Größen erhältlich.

Vorteile:

- leicht, mit einem Gewicht von 540 g
- guter Grip
- Faltreifen mit ausgeprägten Stollen

Nachteile:

- der Reifen ist nicht pannensicher
- aufgrund der weichen Gummimischung fährt sich der Reifen schnell ab

Fazit:

Weicher und leichter Reifen, der für die Fahr mit dem Mountainbike ein wenig robuster sein sollte.

3. Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen

Günstiger und zuverlässiger Mountainbikereifen.

Vorteile:

- robuste Drahtreifen für das Mountainbike
- besonders stabil, mit zwei Mänteln
- besonders guter Grip
- sehr leichte und einfache Montage

Nachteile:

- darf nur bis maximal 4 bar aufgepumpt werden

Fazit:

Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis bei gutem Grip, stabilem Aufbau (mit zwei Mänteln) und einfacher Montage.

4. Schwalbe Reife Marathon Plus MTB

Immer für Touren oder für das Training bereit, der pannensichere Schwalbe Marathon Plus.

Vorteile:

- sehr stabil und pannensicher
- kann auch für E-Mountainbikes verwendet werden
- sehr guter Grip

Nachteile:

- sehr schwer, mit 1270 g 
- die Rolleigenschaften könnten etwas besser sein

Fazit:

Etwas schwer aber sehr robust. Bei der Verwendung auf einem E-Mountainbike spielt das schwere Gewicht kaum eine Rolle.

5. Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz

Bei diesem Reifen spielt die Witterung keine Rolle mehr, der Grip passt immer.

Vorteile:

- stabil, mit zweilagiger Karkasse
- hervorragender Grip durch großvolumige Seitenstollen
- das Profil des faltbaren Reifens reinigt sich selber
- hervorragendes Verhalten beim Kurvenfahren

Nachteile:

- mit 1270 g nicht gerade ein Leichtgewicht

Fazit:

Stabil, zuverlässig und immer der beste Grip, die faltbaren Reifen überzeugen auch bei Kurvenfahrten im Matsch.

@stux/pixabay.com

Fazit zum MTB Reifen Vergleich

Vergleichssieger: Maxxis MTB-Reifen Shorty Schwarz

Nicht gerade leicht, aber robust, langlebig und sicher. Die Maxxis Shorty bieten immer einen guten Grip, egal bei welchem Untergrund, bei Regen oder Sonne. Das grobstollige Profil reinigt sich selber und das Kurvenverhalten überzeugt ebenfalls.

Preis- / Leistungssieger: Schwalbe BLACK JACK K-Guard MTB-Reifen

Der Preis- / Leistungssieger in meinem MTB Reifen Vergleich ist besonders robust und zeichnet sich nicht nur durch einen günstigen Preis, sondern auch durch einen stabilen Aufbau (mit zwei Mänteln) aus. Die groben Stollen bieten einen sicheren Grip.

Ein MTB Reifen ist doch nicht das richtige für dich? Wie wäre es stattdessen mit einem Mountainbike? Wir haben die besten getestet.


×

schließen

Florian K.

  • Alter: 30
  • Interessen

    Fitness, Ausdauer- und Krafttraining, Ernährung, Sportbekleidung

    Biographie

    Hi, ich bin Florian, 24 und dein Mann rund um das Thema Fitness. Ich verbringe meine Freizeit viel mit Sport oder sportlichen Aktivitäten mit meinen Freunden – dazu gehört auch, dass ich mit meinem Hund Gassi gehe. Neben dem Sport ist natürlich die Ernährung eine wichtige Rolle bei meinem Fitness Lifestyle. Aus diesem Grund koche ich auch gerne für Freunde und Familie, damit sie sich auch gesünder ernähren.