Fitness-Armband Vergleich - Oktober 2017

Kyle vergleicht die 5 aktuellsten Fitness-Armbänder

Kyle S.
Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Fitness-tracker
Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Fitness-tracker
Jawbone UP3 Bluetooth Fitness-Armband
Jawbone UP3 Bluetooth Fitness-Armband
Polar Fitnesstracker A360
Polar Fitnesstracker A360
Fitbit Standard Charge Unisex Armband
Fitbit Standard Charge Unisex Armband
Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker
Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker

Ich wollte mir ein Fitness-Armband kaufen und konnte mich nicht entscheiden welches der Modelle ich nehmen sollte. Somit entschied ich mich dazu, einen Vergleichstest durchzuführen. Besondere Merkmale wie die Qualität, Funktionalität und Anzahl der Funktionen waren sehr interessant. Ebenfalls war das Design und die Farbauswahl interessant. In die Entscheidung sind zusätzlich die Kundenbewertungen der jeweiligen Artikel eingeflossen. Außerdem kostet kein Produkt mehr als 135 Euro. Die Testsieger in meinem Vergleich beruhen lediglich auf meiner eigenen Meinung und sind nicht universal, ich hoffe trotzdem, dass dieser Test dir bei der Kaufentscheidung helfen wird.

Vergleichssieger
Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Fitness-tracker

Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Fitness-tracker

Vergleichsergebnis

9.9

von 10

Schlafaufzeichnung
Display
Vorteile

Wassergeschützt bis zu 5 ATM

Detailliertes Schwimmtracking über Speedo On-App

GPS und MP3-Player integriert

Durchgängige Pulsaufzeichnung beim Training

Nachteile

Schrittzähler ist nicht immer zuverlässig

Preis & Leistung
Jawbone UP3 Bluetooth Fitness-Armband

Jawbone UP3 Bluetooth Fitness-Armband

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Schlafaufzeichnung
Ja
Display
Nein
Vorteile

Erhältlich in vielen Designs im Handel

Einfache Handhabung und tolle Bedienung

Überwacht den Schlafrhythmus mit Weckfunktion

Moderne Optik und tolles Design

Nachteile

Das Armband geht schnell kaputt

Polar Fitnesstracker A360

Polar Fitnesstracker A360

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Schlafaufzeichnung
Nein
Display
Ja
Vorteile

Großes Farbdisplay für eine ideale Übersicht

Es ist wasserdicht und somit auch für Schwimmübungen geeignet

Leichte Handhabung mit schneller Bedienung

Nachteile

Nicht mit allen Geräten kompatibel

Ungenaue Entfernungen

Fitbit Standard Charge Unisex Armband

Fitbit Standard Charge Unisex Armband

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Schlafaufzeichnung
Ja
Display
Ja
Vorteile

Automatische Schlafaufzeichnungen mit Weckfunktion

Viele zusätzliche Funktionen

Einfache Bedienung und leichte Handhabung durch Knopfdruck

Nachteile

Display ist nicht sonderlich robust

Manchmal gibt es GPS-Störungen

Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker

Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker

Vergleichsergebnis

7.8

von 10

Schlafaufzeichnung
Nein
Display
Ja
Vorteile

wasserfest

leichte Handhabung

Nachteile

ungenaue Ausrichtung

Akku hält nicht lange

keine korrekte Zählung

»
«

Fitness-Armband Test 2017 - Das Training immer kontrolliert durchführen

Die besten Modelle im Fitness-Armband Test

Im Fitness-Armband Test habe ich mich mit fünf aktuellen Schrittzählern beschäftigt, die allerdings weitaus mehr können als es die Bezeichnung "Schrittmesser" suggeriert. Denn die modernen Fitness-Armbänder sind Herzfrequenz- und Pulsmesser in einem und können dadurch nicht nur unsere Aktivität im Alltag und während des Work-Outs aufzeichnen, sondern auch in der Nacht unseren Schlaf überwachen. Dabei liegt die Akkulaufzeit bei den meisten Geräten bei mehreren Tagen, sodass man sich keine Sorgen machen muss, wo die nächste Steckdose ist. Bei manchen Modellen kann ein Brustgurt ergänzend hinzugenommen werden, um die Herzfrequenz noch besser zu überwachen, was allerdings im Alltag eher unpraktisch ist und sich deswegen nur bei wirklichen Sportlern lohnt, die es genau wissen wollen. Die Messung am Handgelenk ist dank moderner Technik sehr weit ausgereift und liefert ebenfalls beste Ergebnisse. Das Armband kommt zusammen mit einer entsprechenden App, auf der man die Daten einsehen kann, eine Analyse durchführen oder die Trainingsprogramme abstimmen. Damit man auch beim Schwimmen immer auf dem Laufenden bleiben kann sind die meisten Fitness-Armbänder wasserdicht und können dank ihrer kompakten Größe und dem geringen Gewicht einfach den ganzen Tag getragen werden. So geht kein einziger Schritt verloren!

Du möchtest mehr über Fitness-Armbänder lesen? Dann klicke hier.

Zwei Fitness-Armbänder liegen auf weißem Untergrund
@hayabuzo/pixabay.com

Wie wurde der Fitness-Armband Test durchgeführt?

Ich wollte mir ein Fitness-Armband kaufen und konnte mich nicht entscheiden, welches der Modelle ich nehmen sollte. Somit entschied ich mich dazu, einen Vergleichstest durchzuführen. Besondere Merkmale wie Qualität, Funktionalität und Anzahl der Funktionen waren sehr interessant. Ebenfalls war das Design und die Farbauswahl interessant. In die Entscheidung sind zusätzlich die Kundenbewertungen der jeweiligen Artikel eingeflossen.  Außerdem kostet kein Produkt mehr als 150 Euro. Die Testsieger in meinem Vergleich beruhen lediglich auf meiner eigenen Meinung und sind nicht universal. Ich hoffe trotzdem, dass dieser Test dir bei deiner Kaufentscheidung helfen kann.

Was sollte man vor dem Kauf beachten?

Selbstverständlich sollte man sich vor dem Kauf darüber im Klaren sein, was man genau sucht. Denn zwischen einem einfachen Schrittzähler, einem Fitness-Armband und einer Smartwatch liegt ein großer Unterschied. Im Fitness-Armband Test beschreibe ich eingehend die jeweiligen Funktionen der genannten Modelle. Hat man diese Kriterien für sich getroffen, kannst nach dem Design und Preis Ausschau halten.

Mein Fitness-Armband Test 2017

Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Black mit Pulssensor und Benachrichtigungen

Die Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Black ist ein regelrechter Fitness-Tracker, der mit einem Pulssensor für das Handgelenk ausgestattet ist und beispielsweise auch Benachrichtigungen anzeigen kann. So behält man, während des Trainings seine Kommunikation immer im Blick. Wer beim Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren wissen will, wieviele Kalorien er verbraucht oder welche Strecke er genau zurückgelegt hat, der findet in der Gear Fit 2 den passenden Begleiter. Das Design ist schlank und modern - ich würde sagen geradezu futuristisch, denn das relativ große Display sieht ein wenig aus wie aus einem Science-Fiction Film entsprungen. Dass Samsung weiß, wie man tolle Displays baut, beweist der Hersteller regelmäßig mit seinen neuen Smartphone Modellen. Und auch die Gear Fit 2 Watch kann mit dem Smartphone kommunizieren und sendet bequem alle Daten an die entsprechende App. Dort findet man Trainingsanalysen und viele andere Funktionen. Mein absoluter Testsieger im Fitness-Armband Test!

Jawbone UP3 Bluetooth Aktivitäts- und Schlaftracker-Armband

Das Jawbone UP3 Bluetooth Aktivitäts- und Schlaftracker-Armband ist sowohl für Apple iOS und Android geeignet und wirkt auf den ersten Blick wie ein schlichtes Schmuckstück, das einem Armreif zum Verwechseln ähnlich sieht. Das liegt zum einen daran, dass es nicht über ein Display verfügt und alle Daten und Angaben nur in der App auf dem Smartphone eingesehen werden können. Zum anderen am schicken Design, das bei diesem Modell in unterschiedlichen Farben und Ausführungen zu haben ist. Durch das leichte Gewicht lässt sich das Armband auch nachts tragen und kann so eine Analyse erstellen, wann man einschläft und eine hochwertig erweiterte Schlafverfolgung bieten. Man kann in der App sehen, wann der Tiefschlaf einsetzt und so seinen Tag-Nacht-Rhythmus optimal anpassen. Der Schrittzähler verfolgt alle Aktivitäten und eignet sich im Besonderen für Frauen, die ihre Fitness überwachen wollen. Mein Preis-Leistungs-Sieger im Fitness-Armband Test!

Polar Fitnesstracker A360

Der Polar Fitnesstracker A360 ist ein echter Hingucker und macht jedes Handgelenk zu einem echten Sportlabor. Im Test habe ich das Modell in der Farbe weiß mit einem sehr bequemen Armband, das absolut festsitzt, egal welche Aktivität man gerade durchführt. Der Tracker eignet sich besonders zum Laufen wie ich finde und zeichnet die Herzfrequenz mithilfe der Pulsmessung am Handgelenk auf, misst die Schritte und den Kalorienverbrauch und speichert auch die zurückgelegte Entfernung. Deswegen eignet er sich ideal um als täglicher Begleiter nicht nur beim Jogging, sondern auch im Büro und Alltag getragen zu werden. Das Design ist an eine moderne Armbanduhr orientiert und niemand würde darauf kommen, dass man ein kleines Sportlabor am Handgelenk trägt. Das übersichtliche Display liefert alle Informationen und kann sogar Tabellen und Statistiken sehr gut darstellen. Außerdem gibt es eine Benachrichtigungsfunktion, falls man während des Trainings angerufen wird. Ist das Armband nicht als Trainingscomputer im Betrieb zeigt es die Uhrzeit an und wirkt wie eine klassische Digitaluhr.

Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker

Der Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker verfügt über eine integrierte Herzfrequenzmessung am Handgelenk und informiert seinen Nutzer über bewegungsintensive Zeiten, was insbesondere für lange Trainingseinheiten von Vorteil ist. Neben dem Zählen der Schritte und der Distanz informiert es auch über die verbrauchten Kalorien und das auf einen einzigen Blick. Das Display, das gleichzeitig als Bedienoberfläche dient, da es ein moderner Touchscreen ist, lässt sich auch im hellen Tageslicht sehr gut ablesen. Das Armband ist komfortabel und leicht; es lässt sich einwandfrei tragen. Der Bildschirm wird nicht wie bei einer klassischen Digitaluhr senkrecht abgelesen, sondern waagerecht, was lediglich gewöhnungsbedürftig ist und nicht weiter stört. Außerdem liefert es die vom Hersteller so genannten Smart Notifications und informiert über SMS, eingehende Anrufe, Benachrichtigungen aus dem Kalender und anderer sozialer Netzwerke - je nachdem wie man die Einstellungen in der App vorgenommen hat.

Fitbit Charge 2 Unisex Armband

Das Fitbit Charge 2 Unisex Armband zur Aufzeichnung der Herzfrequenz ist schon heute ein echter Klassiker und wurde von mir bereits in einem anderen Test ausführlich begutachtet. Auch dieses Mal ist das Armband mehr als überzeugend und erledigt alle Aufgaben schnell und zuverlässig. Sowohl die Schritte als auch der Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz werden in Echtzeit angezeigt und das Armband lässt sich sehr bequem tragen. Das Design ist sehr schick und dabei schlank gehalten, sodass man im Alltag auf das Abnehmen des Armbands getrost verzichten kann, es kann einfach als normale Armbanduhr genutzt werden. Nachts liefert es eine automatische Schlafaufzeichnung und klärt so über die unterschiedlichen Schlafphasen auf.

Frau joggt mit Fitness-Armband
@skeeze/pixabay.com

Fazit des Fitness-Armband Test 2017

Die beiden Testsieger stehen fest. Mein eindeutiger Gewinner im Fitness-Armband Test ist der Samsung Gear Fit2 Pro SM-R365 Black Fitnesstracker , die sowohl als Fitnesstracker als auch als Semi-Smartwatch genutzt werden kann. Sowohl das Design als auch die Funktionen sind absolut überzeugend und man bekommt für sein Geld sehr viel geboten. Der Preis-Leistungs-Gewinner des Fitness-Armband Test ist allerdings das Jawbone Aktivitäts- und Schlaftracker-Armband, denn wer in die Welt der Fitness-Armbänder gerade erst einsteigen will, der findet hier ein sehr günstiges Modell, das mithilfe der App eine Menge an Möglichkeiten bietet. Auf ein Display muss man in diesem Fall allerdings verzichten!

Ein Fitness-Armband ist nicht das richtige für dich? Wie wäre es mit einer Trainingshandschuhen? Wir haben die besten Modelle für dich getestet.

×

schließen

Kyle S.

  • Alter: 32
  • Interessen

    Autos, Reisen, Camping, Outdoor-Aktivitäten

    Biographie

    Hi Leute – darf ich mich vorstellen? Euer Experte rund um die Themen Outdoor und Auto. Mein Name ist Kyle, bin 32 Jahre alt und komme aus Belgien. Seit meiner Kindheit verbringe ich viel Zeit beim Outdoor Camping und mein Vater brachte mir alles bei, was ich über ein Auto wissen sollte. Mit diesen Erfahrungen, eigenen Recherchen und großem Interesse möchte ich dir die besten Produkte zeigen. Neben diesen Themen interessiere ich mich auch sehr für Filme, Musik, Bücher und neue Technologien.