Schweißband Vergleich - Februar 2018

Florian vergleicht die fünf aktuellsten Schweißband

Florian K.
Head Schweißband 1 Paar
Head Schweißband 1 Paar
X-Bionic Erwachsene Schweißband 1 Paar
X-Bionic Erwachsene Schweißband 1 Paar
Spalding Schweißband 2 Paare
Spalding Schweißband 2 Paare
Erima Schweissband  1 Paar
Erima Schweissband 1 Paar
Kempa Schweißband Kurz 6er Pack
Kempa Schweißband Kurz 6er Pack

Bei meinem Schweißband Vergleich 2017 habe ich besonders auf die Passform und Qualität der einzelnen Bänder geachtet. Ich habe fünf Schweißbänder von namenhaften Herstellern herausgesucht, um einen direkten Vergleich neben Nike Sportschweißbändern zu haben. Wo liegen die Vor- und Nachteile der einzelnen Bänder? Viele Bänder sind aus Frottee hergestellt. Sie können viel Schweiß aufsaugen und sind kaum zu spüren. Die Bänder sollten immer sehr eng anliegen, ohne die Bewegungen beim Tenniseinzuschränken. Gerade beim Tennis ist ein hochwertiges Stirnband und Schweißband sehr wichtig. Ein gutes Sportschweißband sollte nicht fusseln und nicht zu schnell ausleiern. Nur wenn ein Stirnband und Wristband fest am Körper anliegt, kann es den Schweiß beim Tennis optimal aufsaugen.

Vergleichssieger
Head Schweißband 1 Paar

Head Schweißband 1 Paar

Vergleichsergebnis

9.7

von 10

Stückanzahl
2
Material
80% Baumwolle, 15%Nylon, 5% Elasthan
Vorteile

Farben

Stabilität

Passform

Verarbeitung

Nachteile

Preis

Preis & Leistung
X-Bionic Erwachsene Schweißband 1 Paar

X-Bionic Erwachsene Schweißband 1 Paar

Vergleichsergebnis

9.5

von 10

Stückanzahl
2
Material
88% Polyamid, 7% Polypropylen, 5% Elastan
Vorteile

Verarbeitung

Optik

Hochwertig

Preis-/Leistungssieger

Nachteile

Langlebigkeit

Spalding Schweißband 2 Paare

Spalding Schweißband 2 Paare

Vergleichsergebnis

9.4

von 10

Stückanzahl
4
Material
80% Baumwolle, 12% Gummi, 8% Polyamid
Vorteile

Modern

Tragekomfort

Materialien

Langlebigkeit

Nachteile

Logo-Größe

Erima Schweissband  1 Paar

Erima Schweissband 1 Paar

Vergleichsergebnis

9.1

von 10

Stückanzahl
2
Material
100% Baumwolle
Vorteile

Qualität

Rutschfest

Solide

Robust

Nachteile

Fusseln

Kempa Schweißband Kurz 6er Pack

Kempa Schweißband Kurz 6er Pack

Vergleichsergebnis

8.9

von 10

Stückanzahl
2
Material
100% Polyester
Vorteile

Farbe

Verarbeitung

Tragegefühl

Passform

Nachteile

Beschreibung

»
«

Voller Durchblick und fester Halt mit einem Schweißband

Die besten Sportschweißbänder im Vergleich

In den 80er Jahren sah man kaum einen Sportler, der sich nicht ein farbenfrohes Nike Schweißband umgelegt hat. Heute sind NikeSchweißbänder nicht nur wegen ihrer Optik sehr beliebt. Vielmehr sind Nike Schweißbänder beim Sport wie zum Beispiel Tennis sehr nützlich. Da ein Nike Schweißband schnell den Schweiß aufsaugen kann, sorgt es bei vielen Sportarten für eine freie Sicht oder einen sicheren Griff. Viele Schweißbänder von Nike sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich, sodass damit auch der Lieblingsverein zum Ausdruck gebracht werden kann. Mit bestimmten Marken kann sogar signalisiert werden, welche Sportart man besonders mag. Viele Tennisspieler verwenden eine hochwertige Nike oder Babolat Tennisbekleidung, da sie eine besondere Qualität hat. Nike bietet wie X-Bionic, Babolat oder Spalding eine Vielfalt an Schweißbänder, die beim Tennis sehr nützlich sein können. Die meisten Nike, Babolat und X-Bionic Schweißbänder für Tennis gibt es im 2er Pack zu kaufen. Neben Nike gibt es aber noch andere namenhafte Hersteller, die ein hochwertiges Wristband oder Stirnband im 2erPack anbieten. Ein hochwertiges Stirnband und Schweißband sollte immer waschbar sein, sodass es für das nächste Tennis Spiel wieder frisch zur Verfügung steht.

Möchtest du noch etwas allgemeine Informationen zum Thema Schweißbänder dann findest du hier den passenden Wikipedia Artikel.

Drei Personen mit Schweißbändern trainieren.
@Microgen/fotolia.com

Worauf sollte beim Kauf von Schweißbändern geachtet werden?

Schweißbänder sollten immer aus einem robusten und saugstarkem Material bestehen. Nur dadurch ist gewährleistet, dass der Schweiß nicht in die Augen tropft und somit die Sicht beeinträchtigt oder dass der Schweiß vom Unterarm über die Hände rinnt. Ein gutes Schweißband sollte einen perfekten Sitz haben und beim Sport nicht verrutschen. Viele Tennisspieler spielen niemals ohne ihr Band, damit sie ihren festen Grip beibehalten können. Aber auch beim Volleyball, Handball und beim Basketball ist ein Schweißband wie zum Beispiel von Nike oder Babolat sehr sinnvoll.

Die fünf besten Schweißbänder im direkten Vergleich

1. Kempa Schweißband kurz, 6er Pack

Das Kempa Schweißband hat eine schöne rote Farbe. Es ist sehr flauschig und kann von Männern und Frauen getragen werden. Das Schweißband gibt es im 2er Pack zu kaufen. Auf der vorderen Seite ist das Schweißband mit einem Kempa Logo versehen. Ein Nachteil ist, dass die Beschreibung des Sportartikels etwas verwirrend ist. Man könnte meinen, dass gleich 6 Bänder geliefert werden, dabei ist bei diesem Schweißband wahrscheinlich nur die Länge von 6 cm gemeint.

Eigenschaften:
– kurzes Schweißband
– gute Verarbeitung
– perfekte Tennisbekleidung

Fazit
Bei meinem Test habe ich das Kempa Schweißband für ein Tennis Training verwendet. Das Schweißbandfür den Arm hat einen guten Sitz. Es verrutscht nicht und kann daher für die verschiedensten Sportarten verwendet werden. Das Material des Schweißbandes ist sehr weich. Nach einer Weile spürt man das Schweißband gar nicht mehr auf der Haut.

2. Erima Schweissband lang

Das lange Schweißband von Erima hat eine gute Qualität. Sie rutschen beim Sport nicht ab und saugen den Schweiß optimal auf. Ein kleiner Nachteil ist, dass das Schweißband am Anfang etwas fusselt. Nach dem ersten Waschen ist an der Tennisbekleidung von Fusseln nichts mehr zu sehen. Das weiße Schweißband ist mit einem schwarzen Erima Logo bestickt.

Eigenschaften:
– Gute Passform
– Schweißaufsaugend
– Modernes Design

Fazit
Das Erima Schweißband kann für viele Sportarten wie zum Beispiel Tennis verwendet werden. Das Schweißband ist waschbar und kann somit über einen längeren Zeitpunkt verwendet werden. Die Bänder haben einen festen Sitz und sorgen dafür, dass die Hände schweißfrei bleiben. Gerade beim Tennis ist das Schweißband eine große Hilfe.

3. Spalding Schweissband 2er Pack

Das Schweissband von Spalding verfügt über eine besondere Länge. Es ist mit einem gestickten Spalding Logo versehen und wirkt optisch sehr modern. Im Lieferumfang sind gleich 2 Bänder enthalten. Sie werden ans Handgelenk angelegt und sorgen dafür, dass die Hände schweißfrei bleiben. Das Schweißband ist beim Squash, Basketball oder Volleyball ebenso gut geeignet.

Eigenschaften:
– Besonders lang
– Guter Sitz
– 80% Baumwolle, 8% Polyamid, 12% Gummi

Fazit
Das Schweißband von Spalding ist beim Tennis sehr bequem. Es drückt nicht, sondern sitzt genau dort, wo es benötigt wird, um den Schweiß optimal aufzusaugen. Nach dem Sport kann das Schweißband in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Tennisbekleidung bleibt schön in Form und kann somit viele Male verwendet werden.

4. X-Bionic Tennisbekleidung Schweißband Wallaby 2er Pack

Das schwarze X-Bionic Schweißband ist im 2er Pack erhältlich. Die Tennisbekleidung ist hochwertig verarbeitet und hat eine moderne Optik. Das hochwertige Schweißband hat eine Einheitsgröße. Es saugt den Schweiß optimal auf, sodass die Hände während des Sports schön trocken bleiben.

Eigenschaften
– Moderne Optik
– One Size
– Guter Sitz

Fazit
Das X-Bionic Schweißband hat bei meinen Test sehr gut abgeschlossen. Das moderne Sportzubehör war bei meinem Vergleich Preis- / Leistungssieger, da sie nicht nur über eine gute Qualität bei der Verarbeitung verfügen, sondern auch in der Lage sind, den Schweiß in den Bändern zur Kühlung während des Sports umzuwandeln.

5. Head Wristband / Schweißband

Das Head Wristband ist in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Für meinen Test habe ich das korallefarbende Schweißband verwendet. Es ist sehr stabil und wird eng an die Stirn angelegt. Während des Sports verrutscht die praktische Tennisbekleidung nicht und ist auch nicht störend.

Eigenschaften
– Gute Verarbeitung
– Modernes Design
– Schweißaufsaugend

Fazit
Das hübsche Schweißband kann nicht nur für dekorative Zwecke eingesetzt werden. Vielmehr kann das Wristband dafür verwendet werden, um den Schweiß aufzusaugen. Das hochwertige Schweißband ist ein optimales Zubehör bei der Tennisbekleidung.

Ein Baksteballspieler mit Schweißäbndern dribbelt den Ball.
@KeithJJ/pixabay.com

Die perfekte Tennisbekleidung

Zu einer Tennisbekleidung gehört ein hochwertiges Stirnband. Mit dem Kauf des 2er Pack Wristband von Head kann man nicht viel falsch machen. Das Modell hat einen perfekten Sitz und verhindert, dass beim Tennis spielen Schweiß in die Augen gelangt. Nebenbei sieht das farbige Wristband von HEAD auch toll aus. Es ist eine gute Alternative zu einem Schweißband von Nike oder Babolat. Als Preis- / Leistungssieger ging das Schweißband von X-Bionic vom Platz. Dieses Wristband fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und ist besonders feuchtigkeitsaufsaugend. Die Hände bleiben durch das Schweißband vom Schweiß befreit und bieten bei vielen Sportarten mehr Halt und Sicherheit.

Bist du an weiteren Tests zum Thema Tennis interessiert dann findest du hier unseren Tennisschläger Vergleich.

Merken

×

schließen

Florian K.

  • Alter: 30
  • Interessen

    Fitness, Ausdauer- und Krafttraining, Ernährung, Sportbekleidung

    Biographie

    Hi, ich bin Florian, 24 und dein Mann rund um das Thema Fitness. Ich verbringe meine Freizeit viel mit Sport oder sportlichen Aktivitäten mit meinen Freunden – dazu gehört auch, dass ich mit meinem Hund Gassi gehe. Neben dem Sport ist natürlich die Ernährung eine wichtige Rolle bei meinem Fitness Lifestyle. Aus diesem Grund koche ich auch gerne für Freunde und Familie, damit sie sich auch gesünder ernähren.